DTAD

Vergebener Auftrag - Bau von Gefängnissen in Frankfurt am Main (ID:5585394)

Auftragsdaten
Titel:
Bau von Gefängnissen
DTAD-ID:
5585394
Region:
60489 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.10.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Modellvorhaben ÖPP - JVA Bremervörde. Das Land Niedersachsen beabsichtigt, Planung, Finanzierung und Neubau einer Justizvollzugsanstalt in Bremervörde sowie die Wahrnehmung nicht hoheitlicher Aufgaben im Betrieb bei nachgewiesener Wirtschaftlichkeit an ein privates Unternehmen im Rahmen einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft (ÖPP) zu vergeben. Die vertragliche Bindung an den privaten Partner ist auf 25 Jahre ab Betriebsbeginn angelegt. Hierzu hat die Stadt Bremervörde ein Grundstück erworben, bei dem es sich um das Gelände der ehemaligen Vörde-Kaserne handelt. Einen Teil dieses Grundstücks wird die Stadt Bremervörde dem Land Niedersachsen zur Errichtung einer Justizvollzugsanstalt im Wege eines Erbbaurechts überlassen. Das Land Niedersachsen wird Erbbauberechtigter an diesem Teil des Geländes und Eigentümer des oder der zu errichtenden Gebäude. Nach Vertragsende übernimmt das Land Niedersachsen den Betrieb der Justizvollzugsanstalt Bremervörde vollständig von dem privaten Partner. Der Auftragnehmer hat die Justizvollzugsanstalt auf diesem Teil des Geländes neu zu errichten. Die dort derzeit bestehenden Gebäude (Unterkunftshäuser, Mehrzweckgebäude, Sporthalle, Garagen) sind vom Auftragnehmer abzurechen. Neben dem gesamten Gebäudemanagement (infrastrukturelles, technisches und kaufmännisches Gebäudemanagement) sollen weitere Leistungen des JVA-Betriebes an den privaten Partner vergeben werden, insbesondere im Bereich der Versorgung, Betreuung und Beschäftigung der Gefangenen. Die von dem privaten Partner zu erbringenden Betriebsleistungen für die Justizvollzugsanstalt sollen ungefähr 40 Prozent der Gesamtbetriebsleistungen abdecken. Beabsichtigt ist die Vergabe des Auftrags an einen privaten Partner, der alle Leistungen selbst oder durch Hinzuziehung von Nachunternehmern erbringen wird.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Gefängnissen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  323859-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Land Niedersachsen, vertreten durch das Niedersächsiche Justizministerium, dieses vertreten durch Herrn Justizminister Bernd Busemann Am Waterlooplatz 1 Kontakt: Niedersächsisches Justizministerium z. H. Dr. Manfred Otto 30169 Hannover DEUTSCHLAND Tel. +49 5111205238 E-Mail: Manfred.Otto@mj.niedersachsen.de Fax +49 5111205271 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.niedersachsen.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen Allgemeine öffentliche Verwaltung Öffentliche Sicherheit und Ordnung Sonstiges Justiz Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Modellvorhaben ÖPP - JVA Bremervörde.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Bauleistung Planung und Ausführung Hauptausführungsort Bremervörde. NUTS-Code DE937
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Das Land Niedersachsen beabsichtigt, Planung, Finanzierung und Neubau einer Justizvollzugsanstalt in Bremervörde sowie die Wahrnehmung nicht hoheitlicher Aufgaben im Betrieb bei nachgewiesener Wirtschaftlichkeit an ein privates Unternehmen im Rahmen einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft (ÖPP) zu vergeben. Die vertragliche Bindung an den privaten Partner ist auf 25 Jahre ab Betriebsbeginn angelegt. Hierzu hat die Stadt Bremervörde ein Grundstück erworben, bei dem es sich um das Gelände der ehemaligen Vörde-Kaserne handelt. Einen Teil dieses Grundstücks wird die Stadt Bremervörde dem Land Niedersachsen zur Errichtung einer Justizvollzugsanstalt im Wege eines Erbbaurechts überlassen. Das Land Niedersachsen wird Erbbauberechtigter an diesem Teil des Geländes und Eigentümer des oder der zu errichtenden Gebäude. Nach Vertragsende übernimmt das Land Niedersachsen den Betrieb der Justizvollzugsanstalt Bremervörde vollständig von dem privaten Partner. Der Auftragnehmer hat die Justizvollzugsanstalt auf diesem Teil des Geländes neu zu errichten. Die dort derzeit bestehenden Gebäude (Unterkunftshäuser, Mehrzweckgebäude, Sporthalle, Garagen) sind vom Auftragnehmer abzurechen. Neben dem gesamten Gebäudemanagement (infrastrukturelles, technisches und kaufmännisches Gebäudemanagement) sollen weitere Leistungen des JVA-Betriebes an den privaten Partner vergeben werden, insbesondere im Bereich der Versorgung, Betreuung und Beschäftigung der Gefangenen. Die von dem privaten Partner zu erbringenden Betriebsleistungen für die Justizvollzugsanstalt sollen ungefähr 40 Prozent der Gesamtbetriebsleistungen abdecken. Beabsichtigt ist die Vergabe des Auftrags an einen privaten Partner, der alle Leistungen selbst oder durch Hinzuziehung von Nachunternehmern erbringen wird.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45216113
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags
Wert 286 662 232,00 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19,00 ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Barwert. Gewichtung 60 2. Qualität. Gewichtung 38 3. Mittelstandskonzept. Gewichtung 2
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
4400 ÖPP III.5.3 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) Tag der Auftragsvergabe
14.10.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde BAM PP JVA Bremervörde Projektgesellschaft mbH Am Seedamm 44 60489 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr - Regierungsvertretung Lüneburg - Auf der Hude 2 21339 Lüneburg DEUTSCHLAND Tel. +49 413115-1334/1335 Fax +49 413115-2943
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
29.10.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen