DTAD

Ausschreibung - Bau von Kais in Emden (ID:10395566)

Übersicht
DTAD-ID:
10395566
Region:
26725 Emden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Kabelinfrastruktur, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Kais , Installation von Beleuchtungsanlagen im Freien , Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten , Schwimmbagger- und Pumparbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Ersatzneubau der Ufereinfassung an der südlichen Hafenwand im Schutzhafen Borkum. Bei den auszuschreibenden Leistungen handelt es sich um Bauleistungen zur Herstellung einer senkrechten Uferwand...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
19.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Wasser- und Schifffahrtsamt Emden
Am Eisenbahndock 3
26725 Emden
Herrn Diplom-Ingenieur Janssen
Telefon: +49 49218020
Fax: +49 4921802379
E-Mail: wsa-emden@wsv.bund.de
www.wsa-emden.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ersatzneubau der Ufereinfassung an der südlichen Hafenwand im Schutzhafen Borkum.
Bei den auszuschreibenden Leistungen handelt es sich um Bauleistungen zur Herstellung einer senkrechten Uferwand in Stahlbetonbauweise im tidebeeinflussten Bereich.
Baustelleneinrichtung; Technische Bearbeitung; Spundwände, Pfähle, Verankerungen; Ausrüstung von Wasserbauwerken; Beton- und Stahlbetonarbeiten; Taucherarbeiten; Korrosionsschutzarbeiten.

CPV-Codes: 45241100

Erfüllungsort:
Niedersachsen, Landkreis Leer, Nordseeinsel Borkum, Schutzhafen Borkum.
Nuts-Code: DE94

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Bauhauptarbeiten

Kurze Beschreibung
Herstellung einer senkrechten Uferwand in Stahlbetonbauweise.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45200000

Menge oder Umfang
Baustelleneinrichtung; Technische Bearbeitung; Spundwände, Pfähle, Verankerungen; Ausrüstung von Wasserbauwerken; Beton- und Stahlbetonarbeiten; Taucherarbeiten; Korrosionsschutzarbeiten.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Die Verantwortung für die Koordinierung der Lose 1 bis 4 obliegt dem Auftragnehmer von Los 1. Die hierzu erforderlichen Abstimmungen sind in den Einheitspreisen zu berücksichtigen.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Rückbau, Erd- und Tiefbau

Kurze Beschreibung
Durchführung von Rückbau, Erd- und Tiefbauarbeiten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45200000

Menge oder Umfang
Rückbau und Vorleistungen; Erdarbeiten; Entwässerung; Befestigte Flächen.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Die Verantwortung für die Koordinierung der Lose 1 bis 4 obliegt dem Auftragnehmer von Los 1.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Nassbaggerung

Kurze Beschreibung
Nassbaggerungen im Schutzhafen Borkum.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45252124

Menge oder Umfang
Boden durch Nassbaggerung lösen, transportieren und verklappen.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Die Verantwortung für die Koordinierung der Lose 1 bis 4 obliegt dem Auftragnehmer von Los 1.

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Elektroanlagen

Kurze Beschreibung
Installation der Beleuchtung.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45316100

Menge oder Umfang
Beleuchtung installieren.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Die Verantwortung für die Koordinierung der Lose 1 bis 4 obliegt dem Auftragnehmer von Los 1.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
34872-2015

Aktenzeichen:
214-2015-005 - Ersatzneubau südliche Hafenwand

Vergabeunterlagen:
Derzeit ist eine elektronische Angebotsabgabe nicht möglich.
Der geschätzte Auftragswert liegt unterhalb des EG-Schwellenwertes und die Vergabe erfolgt nach den Regelungen des nationalen Vergaberechts.

Termine & Fristen
Unterlagen:
19.02.2015 - 15:30 Uhr

Angebotsfrist:
26.02.2015 - 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
04.05.2015 - 31.12.2015

Bindefrist:
31.03.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
26.02.2015 - 11:00

Ort
Wasser- und Schifffahrtsamt Emden, Am Eisenbahndock 3, 26725 Emden.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Der Bieter hat mit dem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifizierungsverzeichnis) nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung Eignung“ erbracht werden. Das Formblatt „Eigenerklärung Eignung“ enthält die erforderlichen Nachweise und ist Bestandteil der Ausschreibungsunterlagen. Darüber hinaus steht das Formblatt im Internet unter „WSV.de“ (Aktuelles/Ausschreibung/VOB-Vergabebekanntmachungen) zur Verfügung.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Bieter hat mit dem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifizierungsverzeichnis) nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung Eignung“ erbracht werden. Das Formblatt „Eigenerklärung Eignung“ enthält die erforderlichen Nachweise und ist Bestandteil der Ausschreibungsunterlagen. Darüber hinaus steht das Formblatt im Internet unter „WSV.de“ (Aktuelles/Ausschreibung/VOB-Vergabebekanntmachungen) zur Verfügung.

Technische Leistungsfähigkeit
Der Bieter hat mit dem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifizierungsverzeichnis) nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung Eignung“ erbracht werden. Das Formblatt „Eigenerklärung Eignung“ enthält die erforderlichen Nachweise und ist Bestandteil der Ausschreibungsunterlagen. Darüber hinaus steht das Formblatt im Internet unter „WSV.de“ (Aktuelles/Ausschreibung/VOB-Vergabebekanntmachungen) zur Verfügung.
Zusätzlich ist gemäß § 6 (3) Nr. 3 VOB/A, für das Los 1 (Bauhauptarbeiten) ein Eignungsnachweis nach DIN 18800-7 zu erbringen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Der gemäß § 6 (3) Nr. 3 VOB/A vorzulegende Eignungsnachweis muss mindestens der Klasse D (DIN 18800-7) entsprechen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen