DTAD

Ausschreibung - Bau von Kliniken in Speyer (ID:4060030)

Auftragsdaten
Titel:
Bau von Kliniken
DTAD-ID:
4060030
Region:
67346 Speyer
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.07.2009
Frist Vergabeunterlagen:
10.07.2009
Frist Angebotsabgabe:
12.08.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Ausschreibung umfasst die Arbeiten der verschiedenen Ausbau- und Haustechnikgewerke zur Sanierung der Fachklinik in insgesamt 29 Einzellosen. Die Sanierung geht in 2 Bauabschnitten vor sich: Die Brandschadensanierung ca. von III. Quart. 2009 - II. Quart. 2010 und die anschliessende Sanierung des Bauteil A ca. ab III. Quart. 2010 bis II. Quart. 2011. Die Einzelgewerke sind den Anhängen zu entnehmen. Hier: Los 015 Metallbauarbeiten (Schlosser)/Brandschaden.
Kategorien:
Metall-, Stahlbauarbeiten, Fenster, Türen, etc. aus Holz, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen
CPV-Codes:
Bau von Kliniken , Bauarbeiten , Errichtung von Geländern , Metallbauarbeiten , Treppen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  181605-2009

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Deutsche Rentenversicherung Rheinland-pfalz, Eichendorffstra?e 4-6, Kontakt Deutsche Rentenversicherung Rhl.-Pfalz, z. Hd. von Herrn Hans-Martin Rieder, D-67346 Speyer. Tel. +49 6232172642. E-Mail: www.hans-martin.rieder@drv-rlp.de. Fax +49 6232172115. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de. Weitere Auskünfte erteilen: Rheinwalt Architekten, Am Rebst?ckel 11, D-67483 Edesheim. Tel. +49 632393888-0. E-Mail: info@rheinwalt.de. Fax +49 63239388827. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Sozialwesen. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Brandschadensanierung und Modernisierung der Fachklinik Eu?erthal. Los 015 Metallbauarbeiten (Schlosser)/Brandschaden.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: D-76857 Eu?erthal, Klinikstra?e 1. NUTS-Code: DEB3H.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Ausschreibung umfasst die Arbeiten der verschiedenen Ausbau- und Haustechnikgewerke zur Sanierung der Fachklinik in insgesamt 29 Einzellosen. Die Sanierung geht in 2 Bauabschnitten vor sich: Die Brandschadensanierung ca. von III. Quart. 2009 - II. Quart. 2010 und die anschliessende Sanierung des Bauteil A ca. ab III. Quart. 2010 bis II. Quart. 2011. Die Einzelgewerke sind den Anhängen zu entnehmen. Hier: Los 015 Metallbauarbeiten (Schlosser)/Brandschaden.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45215130 - IA13.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: nur für ein Los.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Metallbauarbeiten (Schlosser)/Brandschaden. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 40 000,00 EUR.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Dauer in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe). ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 015 BEZEICHNUNG: Metallbauarbeiten (Schlosser)/Brandschaden. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Schlosserarbeiten für Treppen und Geländer. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45000000 - IA25, 45262670, 45341000, 44233000. 3) MENGE ODER UMFANG: 1 Stck. Gitterrosttreppe mit Z-Holmgel?nder, ca. 55 m Innengel?nder, De-/Montage von best. Teilst?cken hist. Geländer, VZA Handläufe. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 40 000,00 EUR. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 22.2.2010. Ende: 13.4.2010. 5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN: Für das Gewerke besteht nur ein Los. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft über 5 % der Bruttoangebotssumme. Gewährleistungsbürgschaft über 5 % der Bruttoschlussrechnungssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Gem. VOB/B.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Einhaltung der tarifvertraglichen und öffentlich rechtlichen Bestimmungen. (Bauleistungen) auch für Nachunternehmer.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweis der Vorausetzungen entspr. VOB/A, ?8.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Entspr. VOB/A, ?8.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Entspr. VOB/A, ?8.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 89-128189 vom 8.5.2009.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 10.7.2009 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 50,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Als Banküberweisung. Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz. BLZ 547 500 10, Kreis- u. Stadtsparkasse Speyer iban: DE5354750010 000 000 7401 swift: MALADE 51SPY. Kto 7401. Verwendungszweck: ?ffentl. Ausschreibung Fachklinik Eu?erthal Metallbauarbeiten (Schlosser). IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 12.8.2009 - 16:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 13.9.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 12.8.2009 - 16:00. Ort: Deutsche Rentenversicherung Rhl.-Pfalz, Eichendorffstr. 4-6, 67346 Speyer, Verw.-Geb. II, Zi. 4/2. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Firmenvertreter der sich bewerbenden Firmen. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Eine ständige Abstimmung mit dem Brandversicherer ist vorzunehmen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Ministerium f. Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen, Bauhofstr. 9, D-55116 Mainz.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
30.6.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen