DTAD

Ausschreibung - Bau von Konstruktionen und baulichen Anlagen in Mainz (ID:6045715)

Auftragsdaten
Titel:
Bau von Konstruktionen und baulichen Anlagen
DTAD-ID:
6045715
Region:
55120 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.04.2011
Frist Vergabeunterlagen:
03.05.2011
Frist Angebotsabgabe:
17.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Für Zentralklärwerk Mainz, Neubau der Zulaufgruppe mit verschiedenen Bauwerken unter Aufrechterhaltung des Klärwerkbetriebes. Neubau der Zulaufgruppe mit verschiedenen Bauwerken unter Aufrechterhaltung des Klärwerkbetriebes in 9 Bauphasen. Rückbauarbeiten. Erdarbeiten/Verkehrswegebau. Wasserhaltungsarbeiten. Neue Bauwerke für Klärwerk (Zulaufpumpwerk, Verteilerbauwerk, Rechenhaus, Übergabebauwerke, Kanäle, Schächte, Hallen).
Kategorien:
Rohbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Konstruktionen und baulichen Anlagen , Fertigbauteile , Rohbauarbeiten
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  110488-2011

BEKANNTMACHUNG

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Stadtverwaltung Mainz Am Rathaus 1, 55116 Mainz und Postfach 3820, 55028 Mainz z. H. Ingeborg Will-vogt 55116 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 613112-3689 E-Mail: ingeborg.will-vogt@stadt.mainz.de Fax +49 613112-2071 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.mainz.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Für Zentralklärwerk Mainz, Neubau der Zulaufgruppe mit verschiedenen Bauwerken unter Aufrechterhaltung des Klärwerkbetriebes.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauleistung Ausführung Hauptausführungsort Zentralklärwerk Mainz, 55120 Mainz-Mombach, Industriestr. 70, DEUTSCHLAND.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Neubau der Zulaufgruppe mit verschiedenen Bauwerken unter Aufrechterhaltung des Klärwerkbetriebes in 9 Bauphasen. Rückbauarbeiten. Erdarbeiten/Verkehrswegebau. Wasserhaltungsarbeiten. Neue Bauwerke für Klärwerk (Zulaufpumpwerk, Verteilerbauwerk, Rechenhaus, Übergabebauwerke, Kanäle, Schächte, Hallen).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45223000, 45223220, 45223822
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Rückbauarbeiten. 2 350 m³ Stahlbeton abbrechen, verschiedene Bauwerke. 5 Stück Demontage Stahlbauhallen unfangreichen maschinentechnische Ausstattung des Klärwerk demontieren. Erdarbeiten/ Verkehrswegebau. 7 400 m³ Aushub. 3 500 m³ Wiederverfüllung. 4 300 m² Bitum. Verkehrsflächen rückbauen und wieder herstellen. Wasserhaltungsarbeiten. 8 St. Brunnen DU 100 cm. 600 m Druckleitung DN 200. 56 000 Std. Pumpenbetrieb, 20 l/s. 1 St. Vakuumspülfilteranlage mit ca. 28 Lanzen. 220 m Ringleitung. 2 700 Std. Betreiben Vakuumspülfilteranlage. Neue Bauwerke für Klärwerk. (Zulaufpumpwerk, Verteilerbauwerk, Rechenhaus, Übergabebauwerke, Kanäle, Schächte, Hallen). 2 250 m³ Stahlbeton. 285 to Betonstahl. 1 600 m² PE-HD Betonschutzplatten. 33*15 m Halle komplett, Stahlskelettbauweise. 100 m Fertigteilkanal, Querschnitt 1,60*1,10 m lichte. 200 m Stahlbetonrohleitungen DN 300-1500.
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 25.7.2011. Ende: 31.10.2013 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Mängelanspruchsbürgschaft in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise gemäß VOB/A § 6 oder Eigenerklärungen zu zu Abs. 3 Nr. 2 d) und 2 i).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise gemäß VOB/A § 6 oder Eigenerklärungen zu zu Abs. 3 Nr. 2 b), 2 e) bis 2h).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise gemäß VOB/A § 6 oder Eigenerklärungen zu zu Abs. 3 Nr. 2 a), 2 c).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
20 92 10 WBM
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 3.5.2011
- 10:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 150,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Bei Abholung oder schriftlicher Anforderung ist die Einzahlungsquittung (Kopie) vorzulegen. Die Vergütung ist auf das Konto 331 der Stadtkasse Mainz bei der Sparkasse Mainz (BLZ 550 501 20) unter Angabe des Kassenzeichens „5.1054.000188.8“ und der ÖA-Nr. 36/2011-20 zu überweisen. Schecks können nicht angenommen werden. Der für die Verdingungsunterlagen einbezahlte Betrag wird in keinem Fall zurückerstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
17.5.2011 - 15:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 15.7.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17.5.2011 - 15:00 Ort Stadtverwaltung Mainz 20-Finanzverwaltung, Zentrale Verdingungsstelle, Postfach 38 20, 55028 Mainz, Am Rathaus 1, 55116 Mainz. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Ja : Bieter und ihre Bevollmächtigten. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Das Leistungsverzeichnis steht digital zur Verfügung, der Download sowie die Möglichkeit der digitalen Angebotsabgabe ist unter www.subreport-elvis.de, (Elvis-ID-Nr.: E73775822) möglich.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Stiftstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gelten die Regelungen des § 107 Abs. 3 S.1 Nr. 4 GWB.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier, -Vergabeprüfstelle- Willy-Brandt-Platz 3 54290 Trier DEUTSCHLAND
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
5.4.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen