DTAD

Ausschreibung - Bau von Küstenschutzanlagen in Jever (ID:11613361)

Übersicht
DTAD-ID:
11613361
Region:
26441 Jever
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten
CPV-Codes:
Bau von Küstenschutzanlagen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Erneuerung des Deckwerks am Hauptdeich des Voslapper Seedeiches von GP-km 255,908 bis 256,238. Ausführung von Rückbau-, Erdbau-, Verkehrswegebau-, Wasserhaltungs- und Deckwerksarbeiten im...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.02.2016
Frist Angebotsabgabe:
18.03.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
III.Oldenburgischer Deichband
Anton-Günther-Straße 22
26441 Jever
Herrn Dipl.-Ing. Bartels
Telefon: +49 4461/9209-0
Fax: +49 4461-9209-20
E-Mail: g.bartels@wabo-jever.de
www.wabo-jever.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Brake-Oldenburg
Fliegerdeich 1
26382 Wilhelmshaven
Telefon: +49 4421/9471-0
Fax: +49 4421/9471-10
E-Mail: thorsten.wehrmann@nlwkn-bra.niedersachsen.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Brake-Oldenburg
Heinestraße 1
26919 Brake
Telefon: +49 4401/926-228
Fax: +49 4401/926-100
E-Mail: kai.wienken@nlwkn-bra.niedersachsen.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Brake-Oldenburg
Fliegerdeich 1
26382 Wilhelmshaven

www.nlwkn.de
Telefon: +49 4421/9471-0
Fax: +49 4421/9471-10
E-Mail: jan.krakowski@nlwkn-bra.niedersachsen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erneuerung des Deckwerks am Voslapper Seedeich von GP-km 255,908 bis GP-km 256,238.
Erneuerung des Deckwerks am Hauptdeich des Voslapper Seedeiches von GP-km 255,908 bis 256,238. Ausführung von Rückbau-, Erdbau-, Verkehrswegebau-, Wasserhaltungs- und Deckwerksarbeiten im Tidewechselbereich.
Die wasserbaulichen Leistungen sind unter Tideeinfluss auszuführen.
1 535 m2 Wellenüberschlagsicherung aus Beton, Aufbaustärke 0,40 m aufbrechen, aufnehmen und abfahren,
4 129 m2 Vollvergossenes Schüttsteindeckwerk, Aufbaustärke 0,60 m im Tidewechselbereich von NN + 3,60 m bis NN – 1,80 m aufbrechen, aufnehmen und abfahren,
2 727 Stück geotextile Sandcontainer, Fassungsvermögen 1,00 m3 bei 80 % Füllung liefern, füllen und unterhalb MHW mit NN + 1,65 m einbauen,
330 m Deckwerkssporn, Sohlenhöhe bei NN – 1,80 m, Durchmesser 1,00 m mit geotextiler Filtermatte und vollvergossenen Wasserbausteinen der Klasse von LMB 10/60 bis LMB 40/200 liefern und herstellen,
6 800 t Wasserbausteine gemäß DIN EN 13383-1 / TWL 2003 der Klasse von LMB 10/60 bis LMB 40/200 auf dem Seeweg bis zur Einbaustelle liefern und als 1: 3 geneigtes Deckwerk auf der zuvor hergestellten Filterschicht einbauen,
4 705 m2 Hydraulischgebundenen Vergussstoff gemäß MAV Ausgabe 2008, Tabelle 3, mit einer Einbaumenge von 140 l/m2 liefern und fachgerecht einbauen,
1 485 m2 Betonfahrbahn als Wellenüberschlagsicherung herstellen.

CPV-Codes: 45243500

Erfüllungsort:
Stadt Wilhelmshaven,Voslapper Seedeich.
Nuts-Code: DE945

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
57307-2016

Aktenzeichen:
03/2016

Vergabeunterlagen:
Teilnahmeanträge sind schriftlich in einem verschlossenen Umschlag mit der äußerlichen Kennzeichnung „Teilnahmeantrag, Erneuerung des Deckwerks am Voslapper Seedeich von GP-km 255,908 bis GP-km 256,238, Bitte nicht öffnen“ an die unter I.1) „Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an“ genannte Stelle zu übersenden.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
18.03.2016 - 13:00 Uhr

Ausführungsfrist:
12.05.2016 - 30.09.2016

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" nachzuweisen. Gelangt der Teilnahmeantrag eines nicht präqualifizierten Bewerbers in die engere Bewerberauswahl, sind die im Formblatt "Eigenerklärung" angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bewerber zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" auch für diese anderen Unternehmen vorzulegen. Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich bei: Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Brake, Heinestraße 1, 26919 Brake.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" nachzuweisen. Gelangt der Teilnahmeantrag eines nicht präqualifizierten Bewerbers in die engere Bewerberauswahl, sind die im Formblatt "Eigenerklärung" angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bewerber zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" auch für diese anderen Unternehmen vorzulegen. Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich bei: Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Brake, Heinestraße 1, 26919 Brake.
Die Aufgliederung des Personals der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre entsprechend den Vorgaben im Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" ist bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Gesamtumsatz für Bauleistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren von mindestens 10 000 000 EUR jährlich und Mindestumsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre von 1 500 000 EUR jährlich im qualifizierten Einzelleistungsbereich 413-01 und / oder 614-04 beziehungsweise für andere vergleichbare Leistungen. Bei Bewerbergemeinschaften werden Umsätze kumuliert betrachtet.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" nachzuweisen. Gelangt der Teilnahmeantrag eines nicht präqualifizierten Bewerbers in die engere Bewerberauswahl, sind die im Formblatt "Eigenerklärung" angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bewerber zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" auch für diese anderen Unternehmen vorzulegen. Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich bei: Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Brake, Heinestraße 1, 26919 Brake.
Drei gleichartige und gleichwertige Referenzbescheinigungen aus den letzten 3 Geschäftsjahren mit den im Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorgegebenen Angaben, die im technischen und organisatorischen Bereich einen gleich hohen oder höheren Schwierigkeitsgrad beinhalten wie der tideabhängige Bau von Deckwerken an scharliegenden Seedeichen sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Soweit sich ein Bewerber oder eine Bewerbergemeinschaft auf Referenzen eines Nachunternehmers beruft, werden die Referenzen nur berücksichtigt, wenn der Nachunternehmer eine Verpflichtungserklärung mit dem Teilnahmeantrag abgibt.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Jährliche durchschnittlich beschäftigte gewerbliche Arbeitnehmer in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren von mindestens 28 Arbeitnehmern.
Für den Einbau von hydraulischgebundenen Vergussstoffen ist der Nachweis der grundsätzlichen Eignung (Grundprüfung) des Einbauverfahrens des AN dem AG durch einen gültigen Prüfbericht der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW), oder durch eine von der obersten Bauaufsichtsbehörde der Länder hierfür anerkannte Prüfstelle nachzuweisen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
20.11.2015
Verfahren zur Vor-Information
21.06.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen