DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bau von Kunstrasenplätzen in Göttingen (ID:13775962)


DTAD-ID:
13775962
Region:
37073 Göttingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Sonstige Tiefbauarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Los 1 - BSA Grone; Rückbau der vorhandenen Tennendecke sowie der dynamischen Schicht; Neubau eines 7.560 m² großen Kunstrasengroßspielfeldes, inkl. Zaunbauarbeiten; Erneuerung der...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-37073: Bau von Kunstrasenplätzen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG, Geschäftsbereich 2, Windausweg 60 37073 Göttingen Telefon 0551 / 50 70 90 Fax 0551 / 50 70 91 16 EMail
info@goesf.de Internet www.goesf.de/index.php?id=311

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Die Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG beabsichtigt, drei Tennenplätze im Göttinger Stadtgebiet von Grund auf zu sanieren und als Kunststoffrasensystem, Typ B, wieder herzustellen. Die Leistung ist in drei Lose (ein Los je Platz) aufgeteilt.

Los 1 - BSA Grone; Rückbau der vorhandenen Tennendecke sowie der dynamischen Schicht; Neubau eines 7.560 m² großen Kunstrasengroßspielfeldes, inkl. Zaunbauarbeiten; Erneuerung der Beleuchtungsanlage unter Beibehaltung der vorhandenen Flutlichtmasten;
Erstellung befestigter Flächen (ca. 770 m²); Erdarbeiten; Kanalbauarbeiten; Entwässerungsarbeiten, inkl. anteiliger Erneuerung der Platzdränage, sowie
Anschlüsse von Dränageleitungen und Sammler.

Los 2 - Sportanlage Landwehr Schenke; Rückbau der vorhandenen Tennendecke, inkl. der Stabilisierung des Untergrundes mit Geogitter; Neubau eines 5.760 m² großen Kunstrasengroßspielfeldes, inkl. Zaunbauarbeiten; Erneuerung der Wegebeleuchtung und der Beleuchtungsanlage für das Spielfeld unter Beibehaltung der vorhandenen Flutlichtmasten; Erstellung befestigter Flächen (ca. 280 m²); Erdarbeiten; Kanalbauarbeiten; Entwässerungsarbeiten inkl. der Erneuerung der Platzdränage.

Los 3 - BSA Maschpark; Rückbau der vorhandenen Tennendecke sowie der dynamischen
Schicht; Neubau eines 7.776 m² großen Kunstrasengroßspielfeldes,
inkl. Zaunbauarbeiten; Neubau einer Beleuchtungsanlage für das Spielfeld, inkl. der Neuerstellung von Flutlichtmasten; Erstellung befestigter Flächen (ca. 550 m²); Erdarbeiten; Kanalbauarbeiten; Entwässerungsarbeiten, bei anteiliger Beibehaltung
der Platzdränage, sowie teilweisem Neubau der Sammler und Anschluss der Dränagen.

Erfüllungsort:
Göttingen

Lose:
Ja, Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
01/2018

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt. Es werden
elektronische Angebote akzeptiert Ohne elektronische Signatur (Textform). mit fortgeschrittener elektronischer Signatur.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Vergabestelle, siehe a).

Ablauf der Angebotsfrist am 26/2/18 um 16:00 Uhr.
Eröffnungstermin am 26.02.2018,
16:00 Uhr, Ort: Vergabestelle, siehe a) Raum 101.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 09. April 2018;
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 15. September 2018.

Bindefrist:
26.03.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch haftend
mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Niedersächsisches Ministerium
für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen