DTAD

Ausschreibung - Bau von Mehrzweckgebäuden in Bonn (ID:4165106)

Auftragsdaten
Titel:
Bau von Mehrzweckgebäuden
DTAD-ID:
4165106
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.07.2009
Frist Angebotsabgabe:
23.08.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Errichtung von 6 eingeschossigen Atriumgeb?uden mit Rohbauten aus Stahlbeton verbunden mit lokaler Bauweise und örtlich oder regional erhältlichen Baumaterialien. Ausbau (Böden, Anstrich, Fenster, Türen, Dachbekleidung) in gehobener, teilweise lokaler Ausstattung nach Vorgaben des AG, technische Gebäudeausrüstung nach DIN EN und nach Vorgaben des AG. Es werden keine Planungsleistungen, mit Ausnahme der Montage- und Revisionsplanungen für die TGA, gefordert. Ein Unterkunftsgeb?ude umfasst eine Brutto-Geschossfläche von ca. 1 540 m?. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass lokale Arbeitskräfte und Hersteller- und Lieferfirmen bei der Ausführung der Bauvorhaben eingesetzt werden.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Mehrzweckgebäuden , Bauarbeiten für Militärgebäude und -einrichtungen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  211055-2009

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH, Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5, z. Hd. von Dietmar Ahle, D-65760 Eschborn. Tel. +49 619679-2266. E-Mail: Dietmar.Ahle@gtz.de. Fax +49 619679802266. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.gtz.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH, OE 5034/Zimmer 2102, Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5, D-65760 Eschborn. Tel. +49 619679-0. E-Mail: vel@gtz.de. Fax +49 6196792269. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH, OE 5034/Zimmer 2102, Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5, Kontakt unter Verwendung des Aktenzeichens VN 81112628, D-65760 Eschborn.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Neubau von 6 Unterkunftsgeb?uden für die Einsatzliegenschaft der Bundeswehr in Kunduz, Afghanistan.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: Kunduz, Afghanistan. NUTS-Code: DE71A.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Errichtung von 6 eingeschossigen Atriumgeb?uden mit Rohbauten aus Stahlbeton verbunden mit lokaler Bauweise und örtlich oder regional erhältlichen Baumaterialien. Ausbau (Böden, Anstrich, Fenster, Türen, Dachbekleidung) in gehobener, teilweise lokaler Ausstattung nach Vorgaben des AG, technische Gebäudeausrüstung nach DIN EN und nach Vorgaben des AG. Es werden keine Planungsleistungen, mit Ausnahme der Montage- und Revisionsplanungen für die TGA, gefordert. Ein Unterkunftsgebäude umfasst eine Brutto-Geschossfläche von ca. 1 540 m?. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass lokale Arbeitskräfte und Hersteller- und Lieferfirmen bei der Ausführung der Bauvorhaben eingesetzt werden.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45211350, 45216200.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Siehe II.1.5).
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.10.2009. Ende: 30.6.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft : 5 % der Auftragssumme. Sicherheit für M?ngelanspr?che: 5 % der Abrechnungssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Siehe Verdingungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftende Gesellschaft mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Bescheinigung der Berufsgenossenschaft, Bescheinigung des Finanzamtes über ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Abgaben, Bescheinigung des Sozialversicherungstr?gers über ordnungsgemäße Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweise gemäß ? 8 Nr.3 Abs.1a, VOB/A: Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweise gemäß ? 8 Nr.3 Abs. 1b VOB/A: die Ausführung von Leistungen in den drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, Nachweise gemäß ? 8 Nr.3 Abs. 1c VOB/A: die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigen Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen. Nachweise gemäß ? 8 Nr.3 Abs.1d VOB/A: die dem Unternehmer für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende technische Ausrüstung. Nachweise gemäß ? 8 Nr.3 Abs. 1e VOB/A: das für die Leistung und Aufsicht vorgesehene technische Personal. Nachweise gemäß ? 8 Nr.3 Abs. 1f VOB/A : die Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes. Nachweise gemäß ? 8 Nr. 3 Abs. 1g VOB/A: andere, insbesondere für die Prüfung der Fachkunde geeignete Nachweise. Mindestbedingung: Mindestens 2 positive Referenzen über Objekte vergleichbarer Größenordnung/Leistungen in Afghansitan in den letzten 5 Jahren mit Angabe von Projekt, Anschrift, Leistungsbild- und Umfang, Auftragssumme, Auftraggeber und Ansprechperson mit Telefononnummer.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffenes Verfahren.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Erfüllung der Mindestbedingung, technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Die Unter III.2) aufgeführten Nachweise müssen mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt werden.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
VN 81112628.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 23.8.2009. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 31.8.2009.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Die Unterlagen der TGA werden in Deutsch, für Hoch- und Ausbau in englischer Sprache mit den Verdingungsunterlagen zur Verfügung gestellt.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Str. 16, D-53113 Bonn. E-Mail: info@bundeskartellamt.bund.de. Tel. +49 2289499-0. URL: www.bundeskartellamt.de. Fax +49 2289499-400.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
27.7.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen