DTAD

Ausschreibung - Bau von Mülldeponien in Hannover (ID:11127592)

Übersicht
DTAD-ID:
11127592
Region:
30625 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Mülldeponien
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Bei der Deponie Burgdorf handelt es sich um eine Haldendeponie, auf der bis zum 31.10.2000 ca. 3 100 000 m vorwiegend Hausmüll, hausmüllähnliche Gewerbeabfälle, Bauschutt und Bodenaushub ohne...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
02.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Zweckverband Abfallwirtschaft, Region Hannover
Karl-Wiechert-Allee 60 C
30625 Hannover
Kontaktstelle: Sachgebiet Einkauf

Telefon: +49 51199110
Fax: +49 511991147891
http://www.aha-region.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Leistungen zur Fachplanung für die Oberflächenabdichtung der Deponie Burgdorf in der Region Hannover.
Bei der Deponie Burgdorf handelt es sich um eine Haldendeponie, auf der bis zum 31.10.2000 ca. 3 100 000 m3 vorwiegend Hausmüll, hausmüllähnliche Gewerbeabfälle, Bauschutt und Bodenaushub ohne abfalltechnische Vorbehandlungsmaßnahmen abgelagert wurden. Die Deponie wird gemäß den aktuellen abfallrechtlichen Vorschriften der Deponieklasse DK II zugeordnet. Der Betrieb und weitere Ausbau der Deponie Burgdorf wurde am 25.3.1976 abfallrechtlich genehmigt.
Die Ablagerungsfläche von ca. 18,8 ha gliedert sich generell in einen nördlich gelegenen Altkörper, der kein technisches Basisabdichtungssystem besitzt, einen mittleren Teil (Feld A), der zur Basis und zum Altkörper hin mit einer 2,5 mm dicken PEHD-Dichtungsbahn (KDB) als Dichtungskomponente abgedichtet worden ist und
einem nach Süden angrenzenden Teil (Feld B), der zur Basis mit einer Kombinationsabdichtung (Ton/KDB) abgedichtet worden ist.
Deponiesickerwasser wird an der Basis des Deponiekörpers in den Feldern A und B gefasst. Das gegenwärtige Gasfassungssystem besteht aus 28 Gasbrunnen und einer Gasbehandlungsanlage (Blockheizkraftwerk).
Für die Deponie Burgdorf wurde 2013 eine Stilllegungsanzeige gemäß § 35 Abs. 4 Kreislaufwirtschaftsgesetz beim Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt (GAA) Hannover eingereicht.
Der Deponiekörper ist gemäß der aktuellen Fassung der Deponieverordnung zum technischen Abschluss der Stilllegungsphase mit einem vollflächigen Oberflächenabdichtungssystem nach Anhang 1 Nummer 2 zu versehen.
Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover beabsichtigt den hierfür notwendigen Auftrag der Ingenieursleistungen (zunächst LP 1-4) im Verhandlungsverfahren nach VOF mit vorheriger öffentlicher Aufforderung zur Teilnahme (Teilnahmewettbewerb) gem. § 3 Abs. 1 VOF zu vergeben. Es handelt sich dabei um die wesentlichen Planungs- bzw. Ingenieurleistungen nach HOAI, die an ein geeignetes Unternehmen (z.B. Planungs- bzw. Ingenieurbüro) vergeben werden sollen.
Auf den Abfallkörper der Deponie Burgdorf soll ein Oberflächenabdichtungssystem gemäß den Vorgaben der DepV nach DK II-Standard aufgebracht werden. Im Rahmen der Baumaßnahme wird die Einbindung der vorhandenen Infrastruktur (z.B. SiWa-System, Entgasungssystem, Oberflächenentwässerung, Straßen und Wege) notwendig sein.
Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover beabsichtigt im Rahmen dieses VOF-Verfahrens folgende Leistungen zu vergeben:
1. Grundleistungen der Objektplanung (Teil 3), Abschnitt 3: Ingenieurbauwerke, HOAI 2013 (§ 41 bis § 44), Leistungsphasen 1 bis 4,
2. Beratungsleistungen im Bereich der Geotechnik, Anl. 1 Nr. 1.3, HOAI 2013:
a) Grundleistungen a) bis c) des Leistungsbildes „Geotechnischer Bericht“
b) Besondere Leistungen des Leistungsbildes „Geotechnischer Bericht“:
— Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe von Aufschlussarbeiten und deren Überwachung;
— Veranlassen von Labor- und Felduntersuchungen;
— Aufstellen von geotechnischen Berechnungen zur Standsicherheit oder Gebrauchstauglichkeit, wie zum Beispiel Setzungs- , Grundbruch- und Geländebruchberechnungen;
— Geotechnische Beratung zu Gründungselementen, Baugruben- oder Hangsicherungen und Erdbauwerken;
— Mitwirken während der Planung und Ausführung des Objekts sowie Besprechungs- und Ortstermine;
— Geotechnische Freigaben.
3. Weitere Leistungen:
a) Erstellung der vorläufigen Qualitätsmanagementpläne mineralisch und polymer (Übergabe im Zeitrahmen der LP4).

CPV-Codes: 45222110

Erfüllungsort:
Burgdorf, Region Hannover.
Nuts-Code: DE929

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
305088-2015

Aktenzeichen:
5.6/2015-17

Vergabeunterlagen:
Es sind zwingend die vom Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover zur Verfügung gestellten Unterlagen zum Teilnahmeantrag zu verwenden. Der Teilnahmeantrag und alle weiteren Unterlagen für die Bewerbung können bei der Kontaktstelle nach Nr. I.1) angefordert werden.
Der Teilnahmeantrag ist unterschrieben zusammen mit den weiteren Bewerbungsunterlagen im verschlossenen Umschlag mit entsprechender Kennzeichnung beim Auftraggeber auf dem Postweg oder direkt einzureichen. Bewerbungen per E-Mail oder als Faxsendung werden nicht berücksichtigt.
Nicht unterschriebene sowie nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. formlose Anträge werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt.
Vertragsgrundlage werden im Auftragsfall das Vertragsmuster und die Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) des Auftraggebers.
Auskünfte, Aufklärungsfragen und Verfahrensrügen sind ausschließlich schriftlich mittels Telefax einzureichen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
02.10.2015

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 16 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung (Deckungssummen: für Personenschäden 2 Mio. Euro, sowie für Sach- und Vermögensschäden 2 000 000 EUR). Die Versicherung muss bei einem in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmen abgeschlossen sein/werden.

Zahlung:
In den Vergabeunterlagen für die im Rahmen des Teilnahmewettbewerbes ausgewählten Bewerber geregelt.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Eigenerklärung zu wirtschaftlichen Verknüpfungen gem. § 4 (2) VOF,
2. Eigenerklärung zu Ausschlussgründen nach § 4 (6) a-g, bzw. 4 (9) a-e VOF.
Ausländische Unternehmen, in deren Herkunftsland die geforderten Nachweise nicht erhältlich sind, können vergleichbare Bescheinigungen der zuständigen Behörden oder Stellen ihres Herkunftslandes unter Beifügung einer amtlich beglaubigten oder von einem öffentlich bestellten oder beeidigten Übersetzer oder Dolmetscher angefertigten Übersetzung in die deutsche Sprache vorlegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
3. Erklärung des Bewerbers über den Gesamtumsatz des Unternehmers und seinen Umsatz für entsprechende Dienstleistungen in den letzten drei Geschäftsjahren (Auswahlkriterium: 20 %).
Ausländische Unternehmen, in deren Herkunftsland die geforderten Nachweise nicht erhältlich sind, können vergleichbare Bescheinigungen der zuständigen Behörden oder Stellen ihres Herkunftslandes unter Beifügung einer amtlich beglaubigten oder von einem öffentlich bestellten oder beeidigten Übersetzer oder Dolmetscher angefertigten Übersetzung in die deutsche Sprache vorlegen.

Technische Leistungsfähigkeit
4. Erklärung über die vorgesehene Projektorganisation (Organigramm),
5. Angaben mit Namen, beruflicher Qualifikation und Referenzen der Führungskräfte, der für die Leistung vorgesehene Projektleitung und Mitarbeiter (Auswahlkriterium: 33 %),
6. Erklärung des Bewerbers über das jährliche Mittel der in den letzten fünf Jahren Beschäftigten des/r Bewerbers/Bewerbergemeinschaft, gegliedert nach Berufsgruppen (Auswahlkriterium: 3 %),
7. Erklärung über die Organisation des Unternehmens des/r Bewerbers/ Bewerbergemeinschaft, incl. Kennzeichnung, welche Unternehmensteile an der Projektausführung beteiligt werden sollen (Auswahlkriterium: 3 %),
8. Erklärung über die Beschäftigtenstruktur des Bewerbers 2014, aufgeteilt nach Fachbereichen des Unternehmens (Auswahlkriterium: 3 %),
9. Erklärung des Bewerbers zur technischen Ausstattung, incl. Auflistung der Geräte, sowie der Hard- und Software und incl. Angaben zu den Berufserfahrungen des Bedienungspersonals (Auswahlkriterium: 8 %),
10. Auflistung von höchstens fünf vergleichbaren Referenzen (Planungsleistungen) der letzten fünf Jahre mit Angabe des Erfüllungsortes, des Auftraggebers, der Genehmigungsbehörde, der betreuten Bauleistung, der Herstellungskosten, des Leistungszeitraumes, sowie der eigenen erbrachten Leistungen (Auswahlkriterium: 25 %),
11. Erklärung des Bewerbers, welche Teile des Auftrages unter Umständen als Unteraufträge vergeben werden sollen. Eine Verpflichtungserklärung der Unternehmen, derer sich der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft bei der Erfüllung des Auftrages bedienen will, ist auf Anforderung nachzureichen (Auswahlkriterium: 5 %).
Ausländische Unternehmen, in deren Herkunftsland die geforderten Nachweise nicht erhältlich sind, können vergleichbare Bescheinigungen der zuständigen Behörden oder Stellen ihres Herkunftslandes unter Beifügung einer amtlich beglaubigten oder von einem öffentlich bestellten oder beeidigten Übersetzer oder Dolmetscher angefertigten Übersetzung in die deutsche Sprache vorlegen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
10.06.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen