DTAD

Ausschreibung - Bau von Tankstellen in Marburg (ID:4508572)

Auftragsdaten
Titel:
Bau von Tankstellen
DTAD-ID:
4508572
Region:
35039 Marburg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.11.2009
Frist Angebotsabgabe:
18.12.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Stadtwerke Marburg GmbH beabsichtigt auf ihrem Betriebsgelände eine Erdgastankstelle für die Betankung von Bussen zu errichten und zu betreiben. Gasnetzdruck ca. 14 bar (?), Erdgas L. Förderleistung ca. 1 200 Nm?/h am Tag 8 500 Nm?. Komponenten der Erdgastankstelle (F?llanlage): In einem begehbaren Stahlbetoncontainer (im Freien) sind untergebracht: ? Gaszuleitung SW mit Kugelhahn / Messtelle (Gaszähler), ? Gaseingang Anlage mit Eingangsventil / Rückschlagklappe, ? Gastrocknung je nach Anlagenkonzept saugseitig oder hochdruckseitig, ? Blow Down Behälter, ? 2 mal Baugruppe Verdichter, ? Gasspeicher /Ausgang über Bef?llsteuerung (3 Bank System), ? Entspannungseinrichtung für Rohrleitung zu den F?llstellen (Zapfs?ulen), ? Elektrische Betriebsmittel und Elektrotechnik, ? MSR-Schutzeinrichtung, ? Anlagensteuerung. In der Fahrzeughalle sind aufgestellt: ? 2 Zapfs?ulen mit je einer Abgabestelle.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Tankstellen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  318370-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Lieferauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadtwerke Marburg GmbH, Am Krekel 55, z. Hd. von Herrn Stein, D-35039 Marburg. Tel. +49 6421205-212. E-Mail: kh.stein@swmr.de. Fax +49 6421205-360. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme Strom Wasser Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferung, Errichtung und Inbetriebnahme einer Erdgastankstelle zur Betankung von CNG-Bussen des eigenen Verkehrsbetriebes.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Am Krekel 55 b, 35039 Marburg. NUTS-Code: DE724.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Stadtwerke Marburg GmbH beabsichtigt auf ihrem Betriebsgelände eine Erdgastankstelle für die Betankung von Bussen zu errichten und zu betreiben. Gasnetzdruck ca. 14 bar (?), Erdgas L. Förderleistung ca. 1 200 Nm?/h am Tag 8 500 Nm?. Komponenten der Erdgastankstelle (F?llanlage): In einem begehbaren Stahlbetoncontainer (im Freien) sind untergebracht: ? Gaszuleitung SW mit Kugelhahn / Messtelle (Gaszähler), ? Gaseingang Anlage mit Eingangsventil / Rückschlagklappe, ? Gastrocknung je nach Anlagenkonzept saugseitig oder hochdruckseitig, ? Blow Down Behälter, ? 2 mal Baugruppe Verdichter, ? Gasspeicher /Ausgang über Bef?llsteuerung (3 Bank System), ? Entspannungseinrichtung für Rohrleitung zu den F?llstellen (Zapfs?ulen), ? Elektrische Betriebsmittel und Elektrotechnik, ? MSR-Schutzeinrichtung, ? Anlagensteuerung. In der Fahrzeughalle sind aufgestellt: ? 2 Zapfs?ulen mit je einer Abgabestelle.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45223720.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
1 Anlage, wie oben beschrieben Gesch?tzter Gesamtwert ohne MwSt.: Spanne von 450 000,00 bis 550 000,00 EUR.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 3.5.2010. Ende: 21.5.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserf?llungs- und Gew?hrleistungb?rgschaft in Höhe von 5 % der Bruttoauftragssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Schlusszahlung nach erfolgreicher Abnahme und Vorlage der Schlussrechnung unter Abzug von 3 % Skonto innerhalb von 14 Tagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Keine Bietergemeinschaften.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Bescheinigung der Berufsgenosenschaft (bzw vom zuständigen Versicherungsträger) ? Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach ? 150 ABS 1 der Gewerbeordnung (nicht älter als 3 Monate).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Gemäß VOL/A ? 5 SKR, z.B. Geschäftsbericht etc.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Gemäß VOL/A ? 5 SKR, z.B Nachweis über erstellte Referenzanlagen in den letzten 3 Jahren.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die nachstehenden Kriterien 1. Erfüllung der Leistungsdaten. Gewichtung: 2. Preis. Gewichtung: 3. Betriebskosten inkl. Wartung. Gewichtung: 4. Qualität des Service. Gewichtung: 5. Anerkennung unserer AGB. Gewichtung: 6. Liefertermin.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
Erdgastankstelle.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:
18.12.2009 - 09:59.
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref.: 186/36. Nachr. V-Nr/AKZ: Erdgastankstelle.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax +49 6151-125816 (normale Dienstzeiten) / 6151-126834 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.11.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen