•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Bau von Tankstellen in Frankfurt am Main (ID:3829310)

Auftragsdaten
Titel:
Bau von Tankstellen
DTAD-ID:
3829310
Region:
60326 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.05.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die DB Energie GmbH benötigt Zapfautomaten (ZA) zur Betankung von Schienenfahrzeugen und Stra?enfahrzeugen mit Dieselkraftstoff gemäß DIN EN 590 bzw. optional für Biodiesel gemäß DIN EN 14214 in Selbstbedienung. Die ZA müssen eichfähig und mit einem Tankautomaten ausgerüstet sein. Alle eichtechnisch relevanten Komponenten müssen eine MID-Zulassung besitzen. Der Tankautomat ist i. d. R. innerhalb des ZA anzuordnen, ansonsten ist eine Schnittstelle zum Anschluss an einen externen Tankautomaten vorzusehen. Der Tankautomat muss alle DB- Schnittstellen verarbeiten können. Zum Zapfs?ulenrechner müssen die Schnittstellen ZSR, zum DB Datenabruf (DFÜ) im Bussystem und zur Fahrzeugerkennung die TIS2000- Leser realisiert werden. Der sichere Betrieb der ZA muss im Freien ohne Überdachung im Temperaturbereich von ?25 bis +75?C gewährleistet sein. Die ZA sind mit dem CE ? Zeichen zu kennzeichnen. Die Schläuche sind zwischen 3 bis 5 m lang und müssen der TRbF 50 Anhang B entsprechen. Die Anforderungen, die sich aus den Arbeitsbl?ttern DWA-A 781 und 782 ergeben sind einzuhalten. Für die Befüllung von Schienenfahrzeugen (Sfz) sind bis zu drei Abgabem?glichkeiten vorzusehen: 2 Zapfschl?uche zur Gro?mengenabgaben mit 150-200 l/min und eine Kleinmengenabgabe mit 40-80 l/min. Die Gro?mengenabgabe erfolgt über ein Zapfventil ZVA 32 DB im offenen Bef?llsystem oder/und über eine Vollschlauchtrockenkupplung (VTK) DDC 50 2? im geschlossenem System. Die Kleinmenge ist über ein automatisch schlie?endes Zapfventil ZVA 19 (Slimline) abzugeben. Die ZA sind mit einer Abschaltautomatik auszurüsten, die bei Betankung mit der Großmenge nach 3 min selbsttätig abschaltet. Zum Schutz vor Überfüllung des Betriebsstoffbeh?lters von Sfz ist im ZA eine Abf?llsicherung vorzusehen, die nach der ehem. TRbF 512 auf den Grenzwertgeber nach der ehem. TRbF 511 im Tank des Sfz wirkt. Die Abf?llsicherung dient gleichzeitig zur Unterscheidung der Produkte DK/HEL und zu deren separaten Erfassung. Die ZA müssen den Kraftstoff aus oberirdischen Tankbeh?ltern (bis 2,90 m Durchmesser) saugen. Bestimmte Anwendungen erfordern eine Druckversorgung der ZA, so dass keine Saugpumpe erforderlich ist. Die Rohrleitungen und elektrischen Leitungen sind rückseitig und oberirdisch an den ZA anzuschließen. Für die Versorgung von Stra?enfahrzeugen sind bis zu zwei Abgabem?glichkeiten vorzusehen: ein Zapfschlauch bis 130 l/min mit einem Zapfventil ZVA 25 und eine Kleinmengenabgabe bis 40 l/min mit einem Zapfventil ZVA 19. Optional werden ZA für 2 Produkte benötigt: zwei Zapfschl?uche (Prod. 1 mit 40/80l/min. und Prod. 2 mit 40l/min).
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Tankstellen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen