DTAD

Ausschreibung - Bau von weiterführenden Schulen in Mainz (ID:6510845)

Auftragsdaten
Titel:
Bau von weiterführenden Schulen
DTAD-ID:
6510845
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.09.2011
Frist Vergabeunterlagen:
17.10.2011
Frist Angebotsabgabe:
26.10.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Sanierung des bischöflichen Willigis Gmynasium Mainz. Neustrukturierung der nautrwissenschaftlichen Unterrichtsräume, Umbau der Bibliothek, Ertüchtigung des vorbeugenden Brandschutzes, Dach- und Fassadensanierung. Das Schulgebäude verfügt über 7 Ebenen und ein NGF von ca. 11 900 m², Vergabeblock 5.
Kategorien:
Metall-, Stahlbauarbeiten, Fliesenarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von weiterführenden Schulen , Boden- und Fliesenarbeiten , Bodenbelagsarbeiten , Bodenverlege- und Bodenbelagsarbeiten , Metallbauarbeiten , Verlegen von Bodenfliesen , Verlegen von Wandfliesen
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  294149-2011

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Bischöfliches Ordinariat Mainz
Bischofsplatz 2
Zu Händen von: Herrn Weber
55116 Mainz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6131253332
E-Mail: wolfgang.weber@bistum-mainz.de
Fax: +49 6131253404
Internet-Adresse(n)
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers www.bistummainz.de
Weitere Auskünfte erteilen: Harrer Ingenieure GmbH
Reinhold-Frank-Str. 48b
Zu Händen von: Herrn Sommer
76131 Karlsruhe
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 7211819-76
E-Mail: h.sommer@harrer-ing.de
Fax: +49 7211819-80
Internet-Adresse: http://harrer-ing.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Harrer Ingenieure GmbH Reinhold-Frank-Str. 48b Zu Händen von: Herrn Sommer 76133 Karlsruhe DEUTSCHLAND Telefon: +49 7211819-76 E-Mail: h.sommer@harrer-ing.de Fax: +49 7211819-80 Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Harrer Ingenieure GmbH Reinhold-Frank-Str. 48b Zu Händen von: Herrn Sommer 76133 Karlsruhe DEUTSCHLAND Telefon: +49 7211819-76 E-Mail: h.sommer@harrer-ing.de Fax: +49 7211819-80 Internet-Adresse: www.harrer-ing.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Verwaltungsbehörde des Bistum Mainz
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Sanierung des bischöflichen Willigis Gmynasium Mainz.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauauftrag Hauptausführungsort: Mainz. NUTS-Code DEB35
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Neustrukturierung der nautrwissenschaftlichen Unterrichtsräume, Umbau der Bibliothek, Ertüchtigung des vorbeugenden Brandschutzes, Dach- und Fassadensanierung. Das Schulgebäude verfügt über 7 Ebenen und ein NGF von ca. 11 900 m², Vergabeblock 5.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45214220
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Siehe Angaben zu den einzelnen Losen.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Schlosserarbeiten.

1) Kurze Beschreibung
Durchführung der Schlosserarbeiten in 2 Bauabschnitten.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45214220, 45262670
3) Menge oder Umfang
Ausführung der Arbeiten erfolgt in 2 zeitlich getrennten Bauabschnitten: 1. BA: 21.11-23.12.2011, 2. BA: 2.7.-30.7.2012. Tragrost für ein Lüftungsgerät im Außenbereich ca. 0,4 to bestehend aus HEA- und IPE-Stahlprofilen, feuerverzinkt, vormontiert, einschl. Kopf- u. Fußplatten, inkl. Transport auf Dachterrasse 1 Stück Stabgitterzaun, Höhe 1,50 m mit 1 Stück Tür, inkl. Transport auf Dachterrasse Länge 10 m Bauseitig demontierte Fensterschutzgitter Höhe ca. 1,30 m ändern und wieder montieren 55 m Schutzgitter Höhe 1,00-2,50 m demontieren, ändern und wieder montieren, einschl. Einbau einer neuen Tür 25 m Toranlage ca. 3,00 x, 50 m demontieren, Größe ändern und wieder montieren, einschl. Erneuerung der Antriebstechnik 25 m Handlauf für Treppengeländer Edelstahlrohr Ø 42 mm, mit Halter und Konsolen 270 m Treppengeländerverstärkung aus Flachstahl 200 Stück Geländer auf vorh. Einfriedigungsmauer, Rahmen und Füllung aus verzinkten Flachstahl h = 40 cm, Einzellängen 2 m 60 m
4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags Beginn 21.11.2011. Abschluss 30.7.2012
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen
Eröffnungstermin: 26.10.2011 - 9:30 Uhr, Bischöfliches Ordinariat Mainz, Bischofsplatz 2, 55166 Mainz, DEUTSCHLAND, Baudezernat: Anmeldung über Porte.
Los-Nr: 2
Bezeichnung: Fliesen- und Plattenarbeiten.

1) Kurze Beschreibung
Fliesen- und Plattenarbeiten Ausführung erfolgt in 2 Bauabschnitten.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45214220, 45431000, 45431100, 45431200
3) Menge oder Umfang
Ausführung der Arbeiten erfolgt in 2 zeitlich getrennten Bauabschnitten: 1. BA: 23.1.-24.2.2012, 2. BA: 8.10.-9.11.2012. Wandbelag im Dünnbettverfahren aus Steingutfliesen 345 m² Wandbelag im Dünnbettverfahren aus Steingutfliesen in Kleinflächen bis 0,25 m² 5 m² vorh. Wandfliesen ausbauen, nach Installationsarbeiten neue Wandfliesen einbauen in Kleinflächen bis 0,5 m² 10 m² Bodenbelag im Dünnbett aus Feinsteinzeug 100 m² Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Geschätzter Wert ohne MwSt: 1,00 EUR
4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags Beginn 23.1.2012. Abschluss 9.11.2012
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen
Eröffnungstermin: 26.10.2011 - 10:00 Uhr, Bischöfliches Ordinariat Mainz, Bischofsplatz 2, 55166 Mainz, DEUTSCHLAND, Baudezernat: Anmeldung über Porte.
Los-Nr: 3
Bezeichnung: Bodenbelagsarbeiten (Nadelvlies und PVC).

1) Kurze Beschreibung
Bodenbelagsarbeiten Ausführung in 2 Bauabschnitten.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45214220, 45432100, 45432130
3) Menge oder Umfang
Ausführung der Arbeiten in 2 zeitlich getrennten Bauabschnitten: 1. BA: 23.1.-24.02.2012, 2. BA: 8.10.-9.11.2012. Vorh. Nadelvliesbelag ausbauen. 110 m² Untergrund aus vorh. und neuem Gussasphalt-/Zement-/Anhydritestrich vorbereiten 3 130 m² Nadelfliesbodenbelag, Gesamtdicke ca. 65 mm, extrem strapazierfähig, 1 940 m² PVC-Bodenbelag, Dicke 2 mm, mit PUR-Oberflächenvergütung 1 200 m² Holzsockelleisten 1 690 m Trennschiene Aluminium 80 m
4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags Beginn 23.1.2012. Abschluss 9.11.2012
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen
Eröffnungstermin: 26.10.2011 - 10:30 Uhr, Bischöfliches Ordinariat Mainz, Bischofsplatz 2, 55166 Mainz, DEUTSCHLAND, Baudezernat: Anmeldung über Porte.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
— 10 % der Bruttoauftragssumme als Sicherheit für Vertragserfüllung, — 5 % der Schlussrechnungssumme einschl evtl. Nachträge als Sicherheit für Mängelansprüche.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise nach VOB/A § 8 Abs. 3.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise nach VOB/A § 8 Abs. 3.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise nach VOB/A § 8 Abs. 3.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Vorinformation
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 16-024575 vom 25.1.2011
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
17.10.2011 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
26.10.2011
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 31.12.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26.10.2011 Ort Bischöfliches Ordinariat Mainz, Bischofsplatz 2, 55166 Mainz, DEUTSCHLAND, Baudezernat: Anmeldung über Pforte. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen ja Bieter oder deren bevollmächtigte Vertreten: Submission 26.10.2011, Uhrzeiten: Los 1: 9:30 Uhr, Los 2: 10:00 Uhr, Los 3: 10:30 Uhr.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15.9.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen