DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten in Bremen (ID:6399121)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten
DTAD-ID:
6399121
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.08.2011
Frist Vergabeunterlagen:
17.08.2011
Frist Angebotsabgabe:
23.08.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erschließung im Überseepark 1. BA. Erschließung im Überseepark 1. BA; Erschließung Infrastruktur; Straßen- und Kanalbau.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  248011-2011

BEKANNTMACHUNG

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Sondervermögen Überseestadt c/o Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Langenstraße 2-4, Eingang Stintbrücke 1 z. H. Silke Overman 28195 Bremen DEUTSCHLAND Tel. +49 4219600239 E-Mail: silke.overman@wfb-bremen.de Fax +49 42196008239 Weitere Auskünfte erteilen: Sondervermögen Überseestadt vertreten durch Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Langenstr. 2-4 28195 Bremen DEUTSCHLAND Tel. +49 421960020 E-Mail: info@wfb-bremen.de Fax +49 42196820 Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Sondervermögen Überseestadt vertreten durch Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Langenstraße 2-4 28195 Bremen DEUTSCHLAND Tel. +49 421960020 E-Mail: info@wfb-Bremen.de Fax +49 4219600820 Internet: https://vergabe.bremen.de Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Wirtschaftsförderung Wirtschaft und Finanzen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Erschließung im Überseepark 1. BA.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauleistung Ausführung Hauptausführungsort Erschließung im Überseepark 1. BA. NUTS-Code DE501
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Erschließung im Überseepark 1. BA; Erschließung Infrastruktur; Straßen- und Kanalbau.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45000000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Ca. 360 m PEHD-rohre DN 800-1000, ca. 300 m PP-Rohre DN 400, ca. 600 m PP-Rohre DN 300, ca. 1 090 m PP-Rohre DN 250, 10 St. Tangentialschächte PEHD, 40 Betonschächte, ca. 3 200 m Bordanlagen aus Naturstein und Beton, ca. 7 600 m2 Schottertragschichten (d = 20 und 25 cm), ca. 5 600 m2 Asphaltbefestigungen (Trag- und Binderschichten), ca. 2 000 m2 Betonsteinplatten 25/50/10 cm, ca. 1 000 m2 Rinnenpflaster 16/16/14 cm.
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 10.10.2011. Ende: 29.6.2012 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Tariftreueerklärung EVM Tarif-HB, Angaben zur Preisermittlung EFB-Preis, Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen EVM (B) NU. Nachweis einer Registereintragung: Auf Verlangen der Vergabestelle: gem. § 8 Nr. 3 Abs. 1 f VOB/A.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Auf Verlangen der Vergabestelle: gem. § 8 Nr. 3 Abs. 1 a VOB/A.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Auf Verlangen der Vergabestelle: gem. § 8 Nr. 3 Abs. 1 b, c, d, e, g VOB/A.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
UEST11-0007
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2011 /S 2011/S 69-111889-S 69 vom 8.4.2011
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
17.8.2011 - 00:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 160,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Höhe des Entgeltes: 160,00 EUR. Zahlungsweise: Verrechnungsscheck, Banküberweisung. Empfänger: WFB Wirtschaftsförderung Bremen, Langenstr. 2-4, 28195 Bremen, Deutschland. Kontonummer: 10 58 627. BLZ, Geldinstitut Commerzbank Bremen. Verwendungszweck: Als Verwendungszweck ist anzugeben: Vergabenr. UEST11-0007.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
23.8.2011 - 11:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 13.10.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23.8.2011 - 11:00 Ort Sondervermögen Überseestadt vertreten durch die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Langenstraße 2-4, 28195 Bremen Deutschland, Zimmer: Empfang. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Ja Bieter und deren bevollmächtigte Vertreter. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Vergabeprüfstelle: Der Senator für Wirtschaft und Häfen, Zweite Schlachtpforte 3, 28195 Bremen, DEUTSCHLAND.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
Ergänzende Gegenstände: Hauptteil: Pflaster, Platten, Borde, Rinnen. Erd-, Entwässerungskanalarbeiten. Abwasserkanalarbeiten. Entwässerung für Straßen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa Ansgaritorstr. 2 28195 Bremen DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de Tel. +49 4213616704 Fax +49 4214966704
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Solange ein wirksamer Zuschlag (Vertragsabschluß) noch nicht erteilt ist, kann als Rechtsbehelf ein Nachprüfungsantrag gemäß §§ 107, 108 GWB bei der unter VI.4.1) genannten Stelle gestellt werden. Bieter müssen Vergabeverstöße unverzüglich bei der unter I.1) genannten Vergabestelle unter Angabe der Vergabenummer (siehe IV.3.1) rügen, bevor sie einen Nachprüfungsantrag stellen. Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden, werden vor dem Zuschlag gemäß § 101a GWB informiert.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
27.7.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen