DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten in Hannover (ID:11850169)

Übersicht
DTAD-ID:
11850169
Region:
30449 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Dachdeckarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten , Bauarbeiten , Blechverwahrungsarbeiten , Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten , Dachrinnenarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Erweiterung und Aufstockung einer bestehenden Fahrzeughalle auf dem Gelände einer sich im Betrieb befindlichen Feuer- und Rettungswache mit Unterbringung von Umkleide-, Sanitär-, Büro- und...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
08.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Gebäudemanagement
Ihmeplatz 5
30449 Hannover

Telefon: +49 511-168-42870
Fax: +49 511-168-42087
E-Mail: submission@hannover-stadt.de
www.hannover.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Landeshauptstadt Hannover, Zentrale Submission
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
30159 Hannover
Telefon: +49 511-16842870
Fax: +49 511-16842087
E-Mail: submission@hannover-stadt.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Landeshauptstadt Hannover, Zentrale Submission
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, Zimmer 261
30159 Hannover

http://www.ausschreibungen-hannover.de
Telefon: +49 511-16842870
Fax: +49 511-16842087
E-Mail: submission@hannover-stadt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Feuerwache 2 – Erweiterung der Feuerwehr- und Notfallsanitäterschule – Dachabdichtungs- und Dachklempnerarbeiten.
Erweiterung und Aufstockung einer bestehenden Fahrzeughalle auf dem Gelände einer sich im Betrieb befindlichen Feuer- und Rettungswache mit Unterbringung von Umkleide-, Sanitär-, Büro- und Schulungsräumen, Erweiterung Fahrzeughalle, Redundanzen Regionsleitstelle und Rechenzentrum mit sämtlichen notwendigen technischen Räumen/Anlagen.
Bruttogrundfläche (BGF A-C nach DIN 277): ca. 3 000 m², davon 390 m² Bestand.
Dachabdichtungs- und Dachklempnerarbeiten: Fläche: ca. 1 050 m².

CPV-Codes: 45000000, 45261410, 45261310, 45261320, 45214000

Erfüllungsort:
Hannover.
Nuts-Code: DE92

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
141615-2016

Aktenzeichen:
19-0498-16

Vergabeunterlagen:
Wir haben die Unterlagen zum Download auf unserer Internetseite www.ausschreibungen-hannover.de für Sie bereitgestellt.
In der Rubrik „Digitale Unterlagen zum Download“ finden Sie die Unterlagen unter Angabe der Vergabenummer: 19-0498-16!
Ein postalischer Versand erfolgt nur auf gesonderte Anforderung und wird abhängig vom
Umfang der Unterlagen gemäß der Verwaltungskostensatzung der LHH berechnet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
08.06.2016 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
15.03.2017 - 15.05.2017

Bindefrist:
12.08.2016

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von
5 v.H. der Auftragssumme zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250 000 EUR beträgt.
Die für die Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt
3 v.H. der Abrechnungssumme einschließlich erteilter Nachträge.
Für die Vertragserfüllung und die Mängelansprüche kann Sicherheit wahlweise durch Einbehalt oder Hinterlegung
von Geld oder durch Bürgschaft geleistet werden.
Der Auftragnehmer kann die einmal von ihm gewählte Sicherheit durch eine andere der vorgenannten ersetzen.
Für die vereinbarte Abschlagszahlung und für vereinbarte Vorauszahlungen ist Sicherheit durch Bürgschaft zu leisten.
Stellt der Auftragnehmer die Sicherheit für die Vertragserfüllung binnen 18 Werktagen nach Vertragsabschluss
(Zugang des Auftragsschreibens) weder durch Hinterlegung noch durch Vorlage einer Bürgschaft, so ist der Auftraggeber
berechtigt, Abschlagszahlungen einzubehalten, bis der Sicherheitsbetrag erreicht ist.
Nach Abnahme und Erfüllung aller bis dahin erhobenen Ansprüche ein schließlich Schadenersatz kann der Auftragnehmer verlangen, dass die Sicherheit für die Vertragserfüllung in eine Mängelansprüchesicherheit umgewandelt wird.
Rückgabezeitpunkt: nach Ablauf der vereinbarten Verjährungsfrist für Mängelansprüche.

Zahlung:
Gem. § 16 VOB/B (2012).

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Auszug aus dem Gewerbezentralregister oder eine gleichwertige / vergleichbare Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes des Unternehmens.
Angaben, dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat.
Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Angaben zum Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.
— Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde.
— Angaben, ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet.
— Angaben, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie die Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde.

Technische Leistungsfähigkeit
— Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.
— Angaben über die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
24.12.2015
Verfahren zur Vor-Information
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen