DTAD

Verfahren zur Vor-Information - Bauarbeiten in Amöneburg (ID:2745964)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten
DTAD-ID:
2745964
Region:
35287 Amöneburg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Verfahren zur Vor-Information
Verfahren zur Vor-Information
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.06.2008
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Stadtplanung, Landschaftsgestaltung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten , Landschaftsgestaltung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  150038-2008

VORINFORMATION Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadt Am?neburg, Schulgasse 1, Kontakt Architekturb?ro, z. Hd. von Willi Kr?hling, D-35287 Am?neburg. Tel. (49-6424) 920 60. E-Mail: info@wko-ag.de. Fax (49-6424) 920 61. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II.A: AUFTRAGSGEGENSTAND (BAUAUFTRAG)
II.1) BEZEICHNUNG DES AUFTRAGS DURCH DEN AUFTRAGGEBER:
Ortsdurchgr?nung Homberger Straße, Sanierung der inner?rtlichen Fu?wegverbindung des Wallgrabens, Platzgestaltung Flurscheide Platzgestaltung Kirchplatz (DE Maßnahmen).
II.2) ART DES AUFTRAGS UND ORT DER AUSF?HRUNG:
Hauptausführungsort: 35287 Am?neburg-Mardorf (Deutschland). NUTS-Code: DE7.
II.3) DIESE BEKANNTMACHUNG BETRIFFT EINE RAHMENVEREINBARUNG:
Nein.
II.4) KURZE BESCHREIBUNG DER ART UND DES UMFANGS DER BAULEISTUNGEN:
Freianlagen, Entfernung und Entsorgung von Teerfl?chen, Erdarbeiten, Pflasterarbeiten Sandsteinplatten, Anpflanzungen, u.a. Gesch?tzter Wert der Bauleistungen ohne MwSt.: Spanne von 65 000,00 bis 75 000,00 Währung: EUR. Aufteilung in Lose: Ja.
II.5) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):
45000000 - Y037, 74252000 - Y037.
II.6) VORAUSSICHTLICHER BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND VERTRAGSLAUFZEIT:
Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren: 20.6.2008. Laufzeit in Monaten: 1 (ab Auftragsvergabe).
II.7) AUFTRAG F?LLT UNTER DAS BESCHAFFUNGS?BEREINKOMMEN (GPA):
Nein. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR: 1 BEZEICHNUNG: Ortsdurchgr?nung. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Entsorgung von Teer, Hochbordsteine und Tiefbordsteine setzen Pflanzarbeiten. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45000000 - Y037, 74252000 - Y037. 3) MENGE ODER UMFANG: 002 Ortsdurchgr?nung Homberger Straße 002.001 Ortsdurchgr?nung 002.001.001 Hochbordsteine aufnehmen und örtlich lagern alles nach Plan u. Angabe, Lagerung in unmittelbarer Nähe. 28,000 m _____________ _____________ 002.001.002 Vorhandene Hochbordsteine in B 25 wieder versetzen Planung im Bereich der Steine und Ausrichten der Steine inbegriffen. Beton einschließlich Einbau in gesonderter Position, Ebenso ist die Unterbauausschachtung in gesonderter Position ausgeschrieben. 25,000 m _____________ _____________ 002.001.003 Hochbordsteine liefern und in B25 versetzen. Beton in gesonderter Position 30,000 m _____________ _____________ 002.001.004 Entfernen von Bitumenfl?chen mit Entsorgung auf zugelassene Deponie im Bereich der neuen Anpflanzungen und Stra?eneinengungen. Bei der Kalkulation ist zu berücksichtigen, dass es sich um mehrere kleinere Flächen handelt, die an unterschiedlichen Stellen der Homberger Straße liegen. 32,000 m2 _____________ _____________ 002.001.005 Schnitt Bitumenteerfl?che in Deck- und Tragschicht einschließlich Schneideger?t und Trennscheiben herstellen 52,000 m _____________ _____________ 002.001.006 Entfernen von Schotter sowie Wiedereinbau 25 cm stark Der unter der Teerschicht befindliche Schotter ist aufzunehmen, in unmittelbarer Nähe zu lagern und später nach Vorschrift wieder einzubauen und zu verdichten. 32,000 m2 _____________ _____________ 002.001.007 Bitumentragschicht 0/16, 8 cm stark zum beiteeren Bituminöse Tragdeckschicht aus gebrochenen Mineralstoffen, fachgerecht auf die beschriebenen Unterbaukonstruktionen einbauen. Körnung : 0/16 mm, Schichtdicke: 8 cm 7,500 t _____________ _____________ 002.001.008 Asphaltbetondeckschicht nach TV bit 3/7 zum beiteeren im Bereich der neu gesetzten Bordsteine, aus einem Brech-Natursandgemisch (1:1) mit Stra?enbaubitumen als Bindemittel. Schichtdicke: 3 cm 3,000 t _____________ _____________ 002.001.009 Erdaushub im Bereich der Anpflanzungsstellen mit Kleingerät nach örtlicher Angabe ausführen; Aushubmaterial örtlich nach Angabe lagern 11,800 m3 _____________ _____________ 002.001.010 Erdaushub im Bereich der Anpflanzungsstellen mit Kleingerät nach örtlicher Angabe ausführen; Aushubmaterial abfahren BKL. 3-5. Aushub auf eine zugelassene Kippe abfahren 14,000 m3 _____________ _____________ 002.001.011 Beton Stb. B 25, für den Einbau der Hochbordsteine liefern, abladen und im Zusammenhang mit dem Einbau der Hochbordsteine einbauen Normalbeton DIN 1045, B 25, 20,000 m3 _____________ _____________ 002.001.012 Mutterboden liefern und einbauen alles im Bereich der Pflanzbeete 18,000 m3 _____________ _____________ 002.001.013 Tilia americana 'Nova' 10/12 Hochstamm liefern und nach Plan und Angabe einpflanzen 6,000 Stck _____________ _____________ 002.001.014 Zulage zu vorheriger Position für Hochstamm 14/16 6,000 Stck _____________ _____________ 002.001.015 Tilia cordata 'Rancho' 10/12 Hochstamm wie vor 6,000 Stck _____________ _____________ 002.001.016 Zulage zur vorherigen Position für Hochstamm 14/16 6,000 Srtck _____________ _____________ 002.001.017 Säulen-Eiche Quercus robur Fastigiata 10/12 Hochstamm wie vor 6,000 Stck _____________ _____________ 002.001.018 Zulage zu vorheriger Position für Hochstamm 14/16 6,000 Stck _____________ _____________ 002.001.019 Acer platanoides 10/12 schmalwachsend wie vor 6,000 Stck _____________ _____________ 002.001.020 Zulage zu vorheriger Position für Hochstamm 14/16 6,000 Stck _____________ _____________ 002.001.021 Sicherungspf?hle l = 2,00 m liefern und einbauen 72,000 Stck _____________ _____________ 002.001.022 Sicherungsstricke l =ca. 1,50 m liefern und anbringen wetterbest?ndiges Material verwenden. 24,000 Stck _____________ _____________ 002.001.023 Bodendecker Kleines Immergrün Vinca minor liefern und nach Angabe und Plan pflanzen. 30,000 Stck _____________ _____________ 002.001.024 Buschwindröschen Anemone nemorosa Bodendecker liefern und nach Angabe und Plan pflanzen. 30,000 Stck _____________ _____________ Vorbemerkungen für Stundenlohnarbeiten Es gelten die für dieses Angebot beigefügten "Allgemeinen Vorbemerkungen". Stundenlohnarbeiten werden nur nach Angabe durch den Architekten oder durch den Bauherrn auf Nachweis in Auftrag gegeben und anerkannt. Die Stundenlohnzettel müssen innerhalb von 3 Werktagen zur Unterschrift vorgelegt werden. Eine spätere Anerkennung ist ausgeschlossen. 002.001.025 Facharbeiterstunden für verschiedene Arbeiten und für Unvorhergesehenes nur zum Nachweis und auf Anordnung 16,000 Std _____________ _____________ 002.001.026 Helferstunden wie vor. 16,000 Std _____________ _____________ 002.001.027 Beton B 25 1,000 m3 _____________ _____________ 002.001.028 Beton B 15 1,000 m3 _____________ _____________ Summe 002.001 Ortsdurchgr?nung Summe 002 Ortsdurchgr?nung Homberger Straße. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 26 000,00 EUR. 4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER VERTRAGSLAUFZEIT: Falls bekannt, Beginn der Vergabeverfahren: 20.6.2008. LOS-NR: 2 BEZEICHNUNG: Fu?wegverbindung Wallgraben. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Erdaushub und Schotterarbeiten, Pflaster u.a. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45000000 - Y037, 74252000 - Y037. 3) MENGE ODER UMFANG: 003 Fu?wegverbindung Wallgraben 003.001 Positionen Fu?wegverbindung Wallgraben 003.001.001 Erdaushub 20 - 25 cm im Bereich des Weges mit Minibagger ausheben und in unmittelbarer Nähe wieder einbauen, Gelände waagerecht profilieren. Restaushub aufladen und anfahren in gesonderter Position, BKL 3-5, 375,000 m2 _____________ _____________ 003.001.002 Zulage zur Ausschachtung für 10 cm ?bertiefe im Bereich des Pflasters 25,000 m2 _____________ _____________ 003.001.003 überschüssiges Erdreich aufladen und abfahren Erdreich auf zugelassene Kippe einschließlich Kippgeb?hr entsorgen 10,000 m3 _____________ _____________ 003.001.004 Trag- und F?llschicht, 15 - 20 cm dick, aus Mineralgemisch 2 - 32 mm Verdichtungsgrad = 103 % Proctordichte. Gef?lleausrichtung inbegriffen. Materialanforderung mind. ZTVE Stb. 76. Alles in Verbindung mit dem örtlich gelagerten Schotter einbauen und verdichten. 69,000 to _____________ _____________ 003.001.005 Steinerde 0-32 genau wie vor liefern und einbauen 68,000 t _____________ _____________ 003.001.006 Feinbasaltbruch 0-5 mm als Abdeckschicht 5 cm stark einbauen und in leichtem Gefälle ausrichten und verdichten. 340,000 m2 _____________ _____________ 003.001.007 Natursteinpflaster in Basalt kleine Sortierung nach Vorschrift verlegen, Fugen mit Splitt 2-8 mm ausf?llen und mit entsprechendem R?ttelger?t abrütteln. Danach Fugen nochmals mit Splitt 2-5 mm abdecken. Anschlüsse an Rundungen und Schrägen inbegriffen. 6,000 m2 _____________ _____________ 003.001.008 Beganit-Pflaster wie vor, herbstlaubfarben. 26,000 m2 _____________ _____________ 003.001.009 Tiefbordsteine 8/25/100 im Betonr?cken einbauen. Unterbauausschachtung, Planung im Bereich der Steine, Ausrichten der Steine und Beton inbegriffen. 3,000 m _____________ _____________ 003.001.010 Zulage für Betonbefestigung des Pflasters in B 25 im Randbereich gegen abrutschen sichern. 7,500 m _____________ _____________ 003.001.011 Facharbeiterstunden nur auf Anordnung und zum Nachweis Stundenlohnarbeiten werden nur nach Angabe durch den Architekten oder durch den Bauherrn auf Nachweis in Auftrag gegeben und anerkannt. Die Stundenlohnzettel müssen innerhalb von 3 Werktagen zur Unterschrift vorgelegt werden. Eine spätere Anerkennung ist ausgeschlossen. 8,000 Std _____________ _____________ 003.001.012 Helferstunden wie vor 8,000 Std _____________ _____________ 003.001.013 Kompressor mit Hammer incl. Schläuche 2,000 Std _____________ _____________ 003.001.014 Boschhammer 2,000 Std _____________ _____________ 003.001.015 Flex-Schneidemaschine 2,000 Std _____________ _____________ 003.001.016 LKW Stunden 5 to 2,000 Std _____________ _____________ 003.001.017 Minibaggerstunden 2,000 Std _____________ _____________ 003.001.018 B 25 Stahlbeton verschiedener Fundamente in Ortbeton als Normalbeton DIN 1045, B 25 liefern und einbauen. Fundamente in kleinen Abmessungen für Schaukasten und Br?ckenauflager 1,500 m3 _____________ _____________ 003.001.019 Aussparungen 12/12/30 cm als Zulage zu vorgenannter Position 2,000 Stck _____________ _____________ 003.001.020 Rotdorn Crataegus laevigata 'Paul' 10/12 liefern und nach Plan und Angabe pflanzen 1,000 Stck _____________ _____________ 003.001.021 Tilia americana 'Nova' 10/12 Hochstamm liefern und nach Plan und Angabe einpflanzen 2,000 Stck _____________ _____________ 003.001.022 Sicherungspf?hle l = 2,00 m liefern und einbauen 9,000 Stck _____________ _____________ 003.001.023 Sicherungsstricke l =ca. 1,50 m liefern und anbringen wetterbest?ndiges Material verwenden. 3,000 Stck _____________ _____________ 003.001.024 Au?ensitzb?nke, 2 m breit, stabiles, verzinktes Gestell mit 10 Latten 52 x 42 mm aus Kambalaholz oder vergleichbar,einschließlich Bodenverankerung liefern und befestigen. 2,000 Stck _____________ _____________ Vorbemerkungen für Stundenlohnarbeiten Es gelten die für dieses Angebot beigefügten "Allgemeinen Vorbemerkungen". Stundenlohnarbeiten werden nur nach Angabe durch den Architekten oder durch den Bauherrn auf Nachweis in Auftrag gegeben und anerkannt. Die Stundenlohnzettel müssen innerhalb von 3 Werktagen zur Unterschrift vorgelegt werden. Eine spätere Anerkennung ist ausgeschlossen. 003.001.025 Facharbeiterstunden für verschiedene Arbeiten und für Unvorhergesehenes. Nur zum Nachweis und auf Anordnung 16,000 Std _____________ _____________ 003.001.026 Helferstunden wie vor. 16,000 Std _____________ _____________ 003.001.027 Beton B 25 1,000 m3 _____________ _____________ 003.001.028 Beton B 15 1,000 m3 _____________ _____________ 003.001.029 Fertigtm?rtel frei Baustelle liefern. Einbau erfolgt im Stundenlohn 50,000 l _____________ _____________ Summe 003.001 Positionen Fu?wegverbindung Wallgraben Summe 003 Fu?wegverbindung Wallgraben. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 23 000,00 EUR. LOS-NR: 3 BEZEICHNUNG: Platzgestaltung Flurscheide. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Pflaster Sandsteinplatten, Erdarbeiten Anpflanzarbeiten. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45000000 - Y037, 74252000 - Y037. 3) MENGE ODER UMFANG: 004 Platzgestaltung Wegekreuz Flurscheide 004.001 Platzgestaltung Flurscheide 004.001.001 Erdaushub 25 cm im Bereich des Kreuzzuweges und des Kreuzvorplatzes mit Minibagger oder Normalbagger ausheben Restaushub aufladen und abfahren BKL 3-5 10,500 m3 _____________ _____________ 004.001.002 Aushub des Sandsteinkreuzfundamentes und der Bankfundamente genau wie vor 3,250 m3 _____________ _____________ 004.001.003 Fundamentbeton B 25 liefern und einbauen 3,250 m3 _____________ _____________ 004.001.004 Betonstahlmatten, 500 M, nach DIN liefern, schneiden, biegen und verlegen. 50,000 kg _____________ _____________ 004.001.005 Trag- und F?llschicht, 20cm dick, aus Mineralgemisch 2 - 32 mm Verdichtungsgrad = 103 % Proctordichte. Gef?lleausrichtung inbegriffen. Materialanforderung mind. ZTVE Stb. 76. Alles in Verbindung mit dem örtlich gelagerten Schotter einbauen und verdichten. 25,000 to _____________ _____________ 004.001.006 vorhandene Sandsteinplatten aufnehmen und örtlich lagern unregelmäßige Form und unregelmäßige Dicke. 5,000 m2 _____________ _____________ 004.001.007 vorhandene Sandsteinplatten in unregelmäßiger Form, Gr??e und Dicke mit gebrochenen Kanten, in 5 cm starkem Sandbett verlegen. Sandsteinplatten waagerecht ausrichten und mit kunststoffverg?tetem Mörtel ausfugen 15,000 m2 _____________ _____________ 004.001.008 neue Sandsteinplatten passend zu den vorhandenen liefern und auf Sand verlegen. (vorgenannte Position) Der Unterbau in Sand ist einzukalkulieren. 15,000 m2 _____________ _____________ 004.001.009 Beganit-Pflaster herbstlaubfarben als kreisrundes Muster liefern und einbauen alles nach Zeichnung und Angabe Durchmesser ca. 1,20 m. Das Beganit Pflaster ist einzukalkulieren. 1,000 Stck _____________ _____________ 004.001.010 Zulage für Betonbefestigung des Sandsteinplattenbelages in B 25 im Randbereich gegen abrutschen sichern. 30,000 m _____________ _____________ 004.001.011 Mutterboden liefern und nach Angabe einbauen 8,000 m3 _____________ _____________ 004.001.012 Tilia cordata 'Rancho' 14/16 Hochstamm liefern und nach Plan und Angabe pflanzen 2,000 Stck _____________ _____________ 004.001.013 Rotdorn Crataegus laevigata 'Paul' 14/16 liefern und nach Plan und Angabe pflanzen 3,000 Stck _____________ _____________ 004.001.014 Sicherungspf?hle l = 2,00 m liefern und einbauen 15,000 Stck _____________ _____________ 004.001.015 Sicherungsstricke l =ca. 1,50 m liefern und anbringen wetterbest?ndiges Material verwenden. 5,000 Stck _____________ _____________ 004.001.016 Buschwindröschen Anemone nemorosa Bodendecker liefern und nach Angabe und Plan pflanzen. 20,000 Stck _____________ _____________ 004.001.017 Bodendecker Kleines Immergrün Vinca minor liefern und nach Angabe und Plan pflanzen. 20,000 Stck _____________ _____________ 004.001.018 Abfallbehälter rund mit Kambalaholz verkleidet einschließlich Ständer und Tragekonstruktion aus verzinktem Stahl. Innerer Eimer aus verzinktem Blech, Boden mit Lochblech, Eimer herausnehmbar 1,000 Stck _____________ _____________ 004.001.019 Oberfläche des Mutterbodens abrechen, Einsaat aufbringen Gelände abwalzen. Einschließlich Lieferung des Grassamens. 75,000 m2 _____________ _____________ Vorbemerkungen für Stundenlohnarbeiten Es gelten die für dieses Angebot beigefügten "Allgemeinen Vorbemerkungen". Stundenlohnarbeiten werden nur nach Angabe durch den Architekten oder durch den Bauherrn auf Nachweis in Auftrag gegeben und anerkannt. Die Stundenlohnzettel müssen innerhalb von 3 Werktagen zur Unterschrift vorgelegt werden. Eine spätere Anerkennung ist ausgeschlossen. 004.001.020 Facharbeiterstunden für Versetzen des Wegekreuzes und für Unvorhergesehenes nur zum Nachweis und auf Anordnung 24,000 Std _____________ _____________ 004.001.021 Helferstunden wie vor 24,000 Std _____________ _____________ 004.001.022 Autokranstunden für den Auf- und Abbau des Kreuzes Die Fahrerstunde ist einzukalkulieren. 6,000 Std _____________ _____________ 004.001.023 Beton B 25 0,500 m3 _____________ _____________ 004.001.024 Beton B 15 0,500 m3 _____________ _____________ Summe 004.001 Platzgestaltung Flurscheide Summe 004 Platzgestaltung Flurscheide. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 10 000,00 EUR. LOS-NR: 4 BEZEICHNUNG: Gestaltung Freifläche Kirchplatz. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Teereinschnitte, Pflasterarbeiten, Pflanzarbeiten. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45000000 - Y037, 74252000 - Y037. 3) MENGE ODER UMFANG: 005 Kirchplatz 005.001 Gestaltung Freifläche Kirchplatz 005.001.001 Schnitt in Bitumenteerfl?che in Deck- und Tragschicht einschließlich Schneideger?t und Trennscheiben alles nach Plan und Angabe herstellen. 135,000 m _____________ _____________ 005.001.002 Entfernen von Bitumenfl?chen mit Entsorgung auf zugelassene Deponie im Bereich der neuen Anpflanzungen und Parkplatzmarkierungen. Bei der Kalkulation ist zu berücksichtigen, dass es sich um mehrere kleinere Flächen und Streifen handelt. Die Streifen werden später als Markierung ausgepflastert. 30,000 m2 _____________ _____________ 005.001.003 Tiefbordsteine aufnehmen und örtlich nach Angabe lagern alles nach Plan und örtlicher Angabe. Lagerung in unmittelbarer Nähe. 3,000 m _____________ _____________ 005.001.004 Vorhandene Tiefbordsteine in B 25 wieder versetzen Planum im Bereich der Steine und Ausrichten der Steine inbegriffen. Beton einschließlich Einbau in gesonderter Position. Zuschnitte inbegriffen. Ebenso ist die Unterbauausschachtung in gesonderter Position ausgeschrieben. 3,000 m _____________ _____________ 005.001.005 Tiefbordsteine 10/30/100 liefern und einbauen 20,000 m _____________ _____________ 005.001.006 Entfernen von Schotter sowie Wiedereinbau 25 cm stark Der unter der Teerschicht befindliche Schotter ist aufzunehmen, und im Bereich des Wallgrabens nach Vorschrift wieder einzubauen und zu verdichten. 30,000 m2 _____________ _____________ 005.001.007 Erdaushub im Bereich der Anpflanzungsstellen mit Kleingerät nach örtlicher Angabe ausführen; Aushubmaterial abfahren BKL. 3-5. Aushub auf eine zugelassene Kippe abfahren 7,500 m3 _____________ _____________ 005.001.008 Unterbau,10- 25cm dick, aus Mineralgemisch 2 - 32 mm Verdichtungsgrad = 103 % Proctordichte. Gef?lleausrichtung inbegriffen. Materialanforderung mind. ZTVE Stb. 76. Alles in Verbindung mit dem örtlich gelagerten Schotter einbauen und verdichten. 10,000 to _____________ _____________ 005.001.009 Beton Stb. B 25, f.den Einbau der Tiefbordsteine + des Pflasters liefern, abladen und im Zusammenhang mit dem Einbau der Parkplatzmarkierungen einbauen. Normalbeton DIN 1045, B 25, 8,500 m3 _____________ _____________ 005.001.010 Mutterboden liefern und einbauen alles im Bereich der Pflanzbeete 10,000 m3 _____________ _____________ 005.001.011 Beganit-Pflaster wie vor, herbstlaubfarben. nach Vorschrift verlegen, Fugen mit geeignetem Sand ausf?llen und mit entsprechendem R?ttelger?t abrütteln. Danach Fugen nochmals mit Sand abdecken. Anschlüsse an Rundungen und Schrägen inbegriffen. Das Pflaster muss teilweise in Streifen in Betonestrich gepflastert werden (Parkplatzmarkierungen). Der Beton ist in gesonderter Position ausgeschrieben. 30,000 m2 _____________ _____________ 005.001.012 Bitumentragschicht 0/16, 8 cm stark zum beiteeren bituminöse Tragdeckschicht aus gebrochenen Mineralstoffen, fachgerecht auf die beschriebenen Unterbaukonstruktionen einbauen. Körnung : 0/16 mm, Schichtdicke: 8 cm teilweise etwas größere Flächen, teilweise kleinere Flächen 15,000 t _____________ _____________ 005.001.013 Asphaltbetondeckschicht nach TV bit 3/7 zum beiteeren im Bereich der anzuteerenden neuen Pflasterreihen , aus einem Brech-Natursandgemisch (1:1) mit Stra?enbaubitumen als Bindemittel. Schichtdicke: 3 cm, ansonsten wie vor. 6,000 t _____________ _____________ 005.001.014 Vorhandene Linde Umfang 50 - 55 cm fällen und entsorgen. die Wurzeln sind ebenfalls zu entfernen und zu entsorgen. 1,000 Stck _____________ _____________ 005.001.015 wie vor, jedoch Umfang ca. 40 - 45 cm 1,000 Stck _____________ _____________ 005.001.016 Tilia americana 'Nova' 10/12 Hochstamm liefern und nach Plan und Angabe einpflanzen 1,000 Stck _____________ _____________ 005.001.017 Zulage zu vorheriger Position für Hochstamm 14/16 1,000 Stck _____________ _____________ 005.001.018 Kugel-Rotdorn Crataegus laevigata 'Paul' 10/12 wie vor 1,000 Stck _____________ _____________ 005.001.019 Zulage zur vorherigen Position für Hochstamm 14/16 1,000 Srtck _____________ _____________ 005.001.020 Kugel-Ahorn Acer platanoides Globosum 10/12 wie vor 2,000 Stck _____________ _____________ 005.001.021 Zulage zu vorheriger Position für Hochstamm 14/16 2,000 Stck _____________ _____________ 005.001.022 Sicherungspf?hle l = 2,00 m liefern und einbauen 12,000 Stck _____________ _____________ 005.001.023 Sicherungsstricke l =ca. 1,50 m liefern und anbringen wetterbest?ndiges Material verwenden. 4,000 Stck _____________ _____________ 005.001.024 Bodendecker Kleines Immergrün Vinca minor liefern und nach Angabe und Plan pflanzen. 15,000 Stck _____________ _____________ 005.001.025 Buschwindröschen Anemone nemorosa Bodendecker liefern und nach Angabe und Plan pflanzen. 15,000 Stck _____________ _____________ 005.001.026 Lavandula angustofolia (Lavendel) liefern und pflanzen alles nach Plan und Angabe. Pflanzengr??e nach DIN. Sp?tere Gr??e 0,3 - 0,5 6,000 Stck _____________ _____________ 005.001.027 Leucothoe catesbaei (Traubenheide,Lorbeerkr?glein) liefern und Pflanzen Pflanzgr??e nach DIN, spätere Gr??e 0,5-1,2 m 6,000 Stck _____________ _____________ Vorbemerkungen für Stundenlohnarbeiten Es gelten die für dieses Angebot beigefügten "Allgemeinen Vorbemerkungen". Stundenlohnarbeiten werden nur nach Angabe durch den Architekten oder durch den Bauherrn auf Nachweis in Auftrag gegeben und anerkannt. Die Stundenlohnzettel müssen innerhalb von 3 Werktagen zur Unterschrift vorgelegt werden. Eine spätere Anerkennung ist ausgeschlossen. 005.001.028 Facharbeiterstunden für verschiedene Arbeiten und für Unvorhergesehenes nur zum Nachweis und auf Anordnung 32,000 Std _____________ _____________ 005.001.029 Helferstunden zum säubern der Stahlbetonst?tzwand mittels Dampfstrahler, Dampfstrahler in nachfolgender Position ausgeschrieben. 32,000 h _____________ _____________ 005.001.030 Dampfstrahlger?t ohne Bedienung betriebsbereit vorhalten und wieder abfahren. 6,000 h _____________ _____________ 005.001.031 Helferstunden wie vor. 24,000 Std _____________ _____________ 005.001.032 Beton B 25 1,250 m3 _____________ _____________ 005.001.033 Beton B 15 1,250 m3 _____________ _____________ Summe 005.001 Gestaltung Freifläche Kirchplatz Summe 005 Kirchplatz. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 15 000,00 EUR. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Ja. Geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt Dorferneuerungsprogramm von Städten und Gemeinden.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER VORINFORMATION:
9.6.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen