DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bauarbeiten in Trier (ID:13710581)


DTAD-ID:
13710581
Region:
54292 Trier
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten , Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Vergabenummer: 18E0005 – Verschiedene Gewerke des Bauhaupt- und Ausbaugewerbes an einen Generalunternehmer (DIN 18 299). Die Leistungen werden in einem nicht offenen Verfahren vergeben, d.h....
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Trier: Bauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung, Niederlassung Trier
Paulinstraße 58
Trier
54292
Deutschland
E-Mail: Vergabe.Trier@LBBnet.de
Fax: +49 6501/2093174
NUTS-Code: DE
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.lbbnet.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Wehrtechnische Dienststelle (WTD 41) Trier-Grüneberg, Neubau Halle Multiaxiales Prüfstandssystem
Vergabenummer: 18E0005 – Verschiedene Gewerke des Bauhaupt- und Ausbaugewerbes an einen Generalunternehmer (DIN 18 299). Die Leistungen werden in einem nicht offenen Verfahren vergeben, d.h. zunächst wird ein ÖFFENTLICHER TEILNAHMEWETTBEWERB durchgeführt. Aus diesem werden eine beschränkte Anzahl von Unternehmen ausgewählt, die später zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert werden. Folgende vollständig ausgefüllte Unterlagen/Formblätter sind unerlässlich für die Teilnahme am Wettbewerb und können ab dem 15.1.2018 bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist am 26.2.2018 unter: https://www.hidrive.strato.com/share/9qgrs-z263 und/oder vom Vergabemarktplatz Rheinland-Pfalz www.vergabe.rlp.de herunter geladen werden: A_Wichtiger Hinweis – B_Bewertungsmatrix – C_FB 124 - D_FB 234 - E_FB 214, Mengenermittlung, Pläne, Terminplan, Wartung, Gutachten u. Berichte.
Der Download ist kostenlos. Es gelten dafür die AGB des Vergabemarktplatzes. Es erfolgt kein Versand der Vergabeunterlagen in Papierform.

CPV-Codes:
45000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung
54296 Trier

NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung
54296 Trier

NUTS-Code: DEB2
Hauptort der Ausführung
54296 Trier

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
17373-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 010-017373

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
26.02.2018

Ausführungsfrist:
12.04.2021

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
(1) Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung ist die Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister oder der Handwerksrolle des Sitzes oder Wohnsitzes vorzulegen.
(2) Der Nachweis der Eignung kann wie folgt geführt werden:
1. Präqualifikation
Durch die vom öffentlichen Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Hinsichtlich der Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Sozialversicherungsbeiträge kann eine zusätzliche Bescheinigung verlangt werden.
Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweis zugelassen.
2. Eigenerklärung
a/ durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung). Vom Bewerber ist das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) auszufüllen und mit dem Angebot / mit der Bewerbung einzureichen u.a. mit Angaben zu in den letzten bis zu 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren erbrachten vergleichbaren Leistungen und zu den für die Auftragsausführung erforderlichen Arbeitskräften. Auf Verlangen sind mindestens drei Referenznachweise mit detaillierten Angaben zu Art und Umfang der erbrachten Leistungen und einer Bestätigung des Referenzauftraggebers einzureichen.
Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bewerbers in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bewerber zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, sind entweder die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich unter: http://www.lbbnet.de/icc/LBB/nav/ffa/ffa50208-facf-6111-be59-262700266cb5.htm.
b/ Der Auftraggeber akzeptiert als vorläufigen Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1) Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit hat der Bewerber Angaben zu machen über:
Den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit es Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.
2) Der Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit kann wie folgt geführt werden:
Siehe Ziffer III.1.1 (2).
Darüber hinaus hat der Bewerber auf Verlangen gemäß § 6a EU Nr. 2 c) VOB/A einen Mindestjahresumsatz in Höhe von 15 000 000 EUR in dem vom Auftrag abgedeckten Bereich nachzuweisen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1) Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit hat der Bewerber Angaben zu machen über:
a/ Die Ausführung von Leistungen in den letzten fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.
b/ Die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.
2) Der Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit kann wie folgt geführt werden:
Siehe Ziffer III. 1.1 (2).
Darüber hinaus hat der Bewerber zum Nachweis seiner Eignung auf besonderes Verlangen folgende Nachweise vorzulegen:
— Qualitätsanforderung: Schweißtechnische Qualifikation nach DIN 18800-7:2008-11 oder nach DIN EN ISO 17660-1/-2, Eignungsnachweis: Herstellerqualifikation min. Klasse C,
— WU-Bauwerke, Überwachungsklasse ÜK 2, Nachweis von drei vergleichbaren Referenzen erforderlich,
— Befähigungsscheininhaber §20 SprengG,
— Zertifizierung nach DIN 14675 für die Errichtung von Brandmeldeanlagen oder gleichwertiger nationaler Norm,
— Berechtigungsnachweis für Arbeiten an elektrotechnische Anlagen über 1kV Nennspannung (Mittelspannung),
— Gültige Schweißerprüfung nach DIN EN 287-1 für Stahlrohrleitungen (Fernheizleitungen mit 100 % Durchstrahlungsprüfung),
— Bescheinigung einer zugelassenen Firma nach VdS oder gleichwertige nationale Norm für die Errichtung von Hochdruck-Feinsprüh-Löschanlagen,
— Nachweis der Hygieneschulung VDI 6022, Kategorie A oder gleichwertiger nationaler Nachweis.
Eine Eigenerklärung mit dem Teilnahmeantrag, dass die auftragsbezogenen Eignungskriterien erfüllt sind, ist zunächst ausreichend. GELANGT EIN TEILNAHMEANTRAG IN DIE ENGERE WAHL, kann der öffentliche Auftraggeber die zu den Erklärungen gehörenden Nachweise, Bescheinigungen bzw. Belege jederzeit bei den Bewerbern fordern.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.vergabe.rlp.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000

Beschreibung der Beschaffung:
Das zu errichtende Gebäude für den Prüfstand besteht aus der eigentlichen Prüfhalle mit 9, 85 m Höhe und einem an zwei Seiten angebauten niedrigerem Gebäudeteil mit 4 m Innenhöhe, in dem Büros und Technik untergebracht ist. Ein Teil des Gebäudes ist zudem unterkellert. Dort befinden sich neben dem Betonquader unter der Prüffläche weitere technische Einrichtungen für den Prüfstandsbetrieb und ein großer Löschwasserbehälter.
Die wichtigsten Abmessungen sind: Breite Gebäude gesamt 27,48 m.
Länge Gebäude gesamt 56, 28 m.
Außenhöhe Prüfhalle (von OK Gelände) 11,11 m.
Außenhöhe Büro- und Techniktrakt 5,35 m.
Niveau Kellergeschoß 6, 10 bis 6,50 m unter OKF EG.
Bruttorauminhalt BRI ca. 19 000 m3.
Die Konstruktion des Gebäudes besteht vollständig aus Beton. Dies beinhaltet alle Bodenplatten, Decken, Innen- und Außenwände. Lediglich einige Wandöffnungen werden nach erfolgter Technikinstallation ausgemauert. Die Dachflächen werden als Flachdächer mit Schaumglasdämmung ausgeführt. Auf dem Flachdach der Prüfhalle befinden sich vier Sheddächer, die zur Belichtung der Halle dienen.
Alle Außenwandflächen werden mit Wärmedämmung und einer vorgehängten, hinterlüfteten Fassadenbekleidung aus Aluminiumverbundplatten, die zu Kassetten geformt sind, versehen.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 31.08.2018
Ende: 12.04.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 8

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26.02.2018

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die gesamten Vergabeunterlagen können unter dem Link: https://www.hidrive.strato.com/share/9qgrs-z263 und / oder vom Vergabemarktplatz Rheinland-Pfalz www.vergabe.rlp.de herunter geladen werden!!!
RECHTSFORM DER BIETERGEMEINSCHAFT.
Eine Bietergemeinschaft hat mit ihrem Teilnahmeantrag eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung abzugeben.
— in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist,
— in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrags bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist,
— dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,
— das alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer RLP beim MWKELRheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB), Niederlassung Trier
Paulinstraße 58
Trier
54292
Deutschland
E-Mail: Vergabe.Trier@LBBnet.de
Fax: +49 6512093174
Internet-Adresse: http://www.LBBnet.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 12.01.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen