DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten in Wahlbach (ID:5872364)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten
DTAD-ID:
5872364
Region:
55494 Wahlbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.02.2011
Frist Angebotsabgabe:
16.03.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Sanierung Fassade, Büroflächen, Bürogebäude VWG BG - BGN (Bereich Fleischwirtschaft), BGRCI. Sanierung der Fassaden, Rückbau der vorh. Metallfassade einschl. d. Fensterelemente, neue Fensterelemente mit innenl. Sonnenschutz, Glaskaltfassade, Metallfassade, Natursteinfassade, Arbeits- u. Schutzgerüst für Fassadensanierung, Abbruch und Erneuerung der inneren Brüstungsverkleidung (Holz), Heizungsinstallation, Elektroinstallation.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Bürogebäuden , Bauarbeiten , Bauleistungen im Hochbau
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  43769-2011

BEKANNTMACHUNG

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Verwaltungsgemeinschaft Berufsgenossenschaften BGN (Bereich Fleischwirtschaft) BGRCI Lortzingstraße 2 Kontakt: Freier Architekt Klaus W. Thomas, Kirchgasse 3, D-55494 Rheinböllen z. H. Herrn K. Thomas 55127 Mainz-Lerchenberg DEUTSCHLAND Tel. +49 67642411 E-Mail: architekt-thomas-rhb@t-online.de Fax +49 67642413 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.bgn.de, http://www.bgrci.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Sozialwesen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Sanierung Fassade, Büroflächen, Bürogebäude VWG BG - BGN (Bereich Fleischwirtschaft), BGRCI.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauleistung Hauptausführungsort Lortzingstraße 2. 55127 Mainz-Lerchenberg. DEUTSCHLAND. NUTS-Code DEB35
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Sanierung der Fassaden, Rückbau der vorh. Metallfassade einschl. d. Fensterelemente, neue Fensterelemente mit innenl. Sonnenschutz, Glaskaltfassade, Metallfassade, Natursteinfassade, Arbeits- u. Schutzgerüst für Fassadensanierung, Abbruch und Erneuerung der inneren Brüstungsverkleidung (Holz), Heizungsinstallation, Elektroinstallation.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45000000, 45210000, 45213150
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Die bebaute Fläche des bestehenden Bürogebäudes beträgt ca. 2 050,00 m², die Brutto-Grundrissfläche beträgt ca. 12 050,00 m². Los 1: Gerüstarbeiten, Arbeits- u. Schutzgerüst für Fassadensanierung. Los 2: Metallbauarbeiten Fassaden und Fensterelemente, Natursteinfassade. Los 3: Tischlerarbeiten (Rückbau und Neubau von Innenfensterbänken und Konvektorbekleidungen). Los 4: Wärmeversorgungsanlagen. Los 5: Elektroinstallation.
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 31.5.2011. Ende: 31.5.2013 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Gerüstbauarbeiten Fassadengerüst
1) KURZE BESCHREIBUNG
Fassadengerüst als Arbeits- und Schutzgerüst für die Demontage und Montage der Metall- Steinfassade sowie der Fensterelemente. Ausführung in 3 Bauabschnitten, Gebäudehöhe bis 28.00 m.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
45000000, 45210000, 45213150
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 8 000,00 m² Fassadengerüst mit Planen aus Gitternetzfolien, ca. 10 000,00 m Gerüstverbreiterung zur Fassade, ca. 1 200,00 m² Fassadengerüst auf der Dachfläche einschl. Schutzlagen.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 31.5.2011. Ende: 31.5.2013
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Technische Informationen erhalten die Bieter beim Büro Freier Architekt K. Thomas, Kirchgasse 3, D-55494 Rheinböllen, Tel. +49 67642411. Ortsbesichtigung nach Terminvereinbarung mit Architekt, Tel. +49 67642411. Eine Sicherheit für Mängelansprüche wird nicht gefordert. LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Metallbauarbeiten Fassaden und Fensterelemente, Natursteinfassaden
1) KURZE BESCHREIBUNG
Sanierung der Metallfassaden und Fensterelemente. Rückbau der vorhandenen Metallfassade einschl. Wärmedämmung aus Mineralfaserdämmstoff, Rückbau der vorhanden Fensterelemente einschl. der vorhanden Raffstoreanlagen, einschl. fachger. Entsorgung. Lieferung und Montage neuer Metallfensterelemente mit Sonnenschutzanlagen im Scheibenzwischenraum. Lieferung nund Montage neuer Glaskaltfassden in Bereich der Brüstungen und Attika, Lieferung und Montage von ergänzenden Metallfassadenflächen, Lieferung und Montage von Natursteinfassadenflächen im Bereich der Giebel und Kernbereiche,die Ausführung erfolgt in drei abfolgenden Bauabschnitten.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
45000000, 45210000, 45213150
3) MENGE ODER UMFANG
Rückbau Fensterelemente ca. 3 900,00 m², Rückbau von Metallfassadenflächen einschl. Wärmedämmung ca. 3 400,00 m². Lieferung und Montage von Fensterelementen mit Sonnenschutz ca. 2 750,00 m², Lieferung und Montage von Fensterelementen ohne Sonnenschutz ca. 1 190,00 m², Lieferung und Montage von Glaskaltfassade einschl. Wärmedämmung ca: 1 860,00 m²; Lieferung und Montage von LM-Blechen einschl. Wärmedämmung im Fassadenbereich ca. 180,00 m², Lieferung und Montage von Natursteinfassaden einschl. Wärmedämmung ca. 1 230,00 m².
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 31.5.2011. Ende: 31.5.2013
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Organisatorische Informationen erhalten die Bieter beim Büro Freier Architekt K. Thomas, Kirchgasse 3, D-55494 Rheinböllen, Tel. +49 67642411. Ortsbesichtigung nach Terminvereinbarung mit Architekt, Tel. +49 67642411. Technische Informationen zum Leistungsverzeichnis erhalten Sie bei: Fassadenberatung/Fachplanung Christian Bonik. Zeller Str. 1-3, D-64625 Bensheim, Tel. +49 62515869612, Fax +49 62515869618, E-Mail: bonik@cbfassadenberatung.de. Die Sicherheitsleistung für Mängelansprüche errechnet sich wie folgt: Abrechnungssumme Brutto abzüglich Rückbaukosten. LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: Tischlerarbeiten
1) KURZE BESCHREIBUNG
Rückbau von Innenfensterbänken und Konvektorverkleidungen aus beschichteter Spannplatte einschl. Entsorgung. Innenfensterbänke mit Metallgittern und Konvektorverkleidungen im Brüstungsbereich der Fassade liefern und montieren, Herstellen von Wandanschlüssen an die neue Fassade, Ausführung in drei abfolgenden Bauabschnitten.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
45000000, 45210000, 45213150
3) MENGE ODER UMFANG
Rückbau von Innenfensterbänken mit Konvektorverkleidung ca. 1 400,00 m einschl. Entsorgung, neue Innenfensterbänke mit Konvektorverkleidungen ca. 1 400,00 m anschlüsse von Innenwänden an neue Fassade ca. 100 Stück.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 31.5.2011. Ende: 31.5.2013
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Technische Informationen erhalten die Bieter beim Büro Freier Architekt K. Thomas, Kirchgasse 3, D-55494 Rheinböllen, Tel. +49 67642411. Ortsbesichtigung nach Terminvereinbarung mit Architekt, Tel. +49 67642411. Die Sicherheitsleistung für Mängelansprüche errechnet sich wie folgt: Abrechnungssumme Brutto abzüglich Rückbaukosten. LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: Wärmeversorungsanlagen
1) KURZE BESCHREIBUNG
Vorhandene Thermostatventile demontieren, entsorgen, Liefern und montieren elektronischer Raumthermostate, Liefern und montieren elektrischer Stellantriebe, Liefern und montieren von Fensterkontaktschaltern. Ausführung in 3 abfolgenden Bauabschnitten.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
45000000, 45210000, 45213150
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 650 Stück vorhandene Thermostatventile demontieren, entsorgen,ca. 300 Stück Liefern und montieren elektronischer Raumthermostate,ca. 650 Stück Liefern und montieren elektrischer Stellantriebe,ca. 650 Stück Liefern und montieren von Fensterkontaktschaltern.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 31.5.2011. Ende: 31.5.2013
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Organisatorische Informationen erhalten die Bieter beim Büro. Freier Architekt K. Thomas, Kirchgasse 3, D-55494 Rheinböllen, Tel. +49 67642411. Ortsbesichtigung nach Terminvereinbarung mit Architekt, Tel. +49 67642411. Die Sicherheitsleistung für Mängelansprüche errechnet sich wie folgt: Abrechnungssumme Brutto abzüglich Rückbaukosten. Technische Informationen zum Leistungsverzeichnis erhalten Sie bei: Urban Lambrecht GmbH, Büro f. Techn. Gebäudeausrüstung, Herr Sauer. Buchenheckenstr. 7, D-67661 Kaiserslautern, Tel. +49 6313516520, Fax +49 6313516555, E-Mail: info@urban-lambrecht.de. LOS-Nr.: 5 BEZEICHNUNG: Elektroinstallation
1) KURZE BESCHREIBUNG
Jalousiesteuerung und Kipp-Fenstersteuerung über EIB, Leitungsnetzarbeiten, Installationsanpassung EMA und Elekro im Rahmen der Fassadensanierung des bestehenden Bürogebäudes, Anpassung der Brüstungskanäle nach Erfordernis,
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
45000000, 45210000, 45213150
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 1 500 Stück beigestellte Koppelrelais EIB/Antrieb Sonnenschutz und Kippfenster montieren,ca. 275 Stück Jalouisetaster EIB a. P. liefern und montieren 4-fach bis 6-fach ca. 225 Stück Jalousietaster in Schrankwand liefern und montieren, Programmierung EIB,ca. 20 000 m Leitungsnezt EIB/EMA und Jalousiesteuerung im Bestand mit verbunden Arbeiten ca. 70 Stück Abgangserweiterungen in den Unterverteilungen.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 31.5.2011. Ende: 31.5.2013
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Organisatorische Informationen erhalten die Bieter beim Büro. Freier Architekt K. Thomas, Kirchgasse 3, D-55494 Rheinböllen, Tel. +49 67642411. Ortsbesichtigung nach Terminvereinbarung mit Architekt, Tel. +49 67642411. Die Sicherheitsleistung für Mängelansprüche errechnet sich wie folgt: Abrechnungssumme Brutto abzüglich Rückbaukosten. Technische Informationen zum Leistungsverzeichnis erhalten Sie bei: IBE - Elektrotechnik, Dipl.-Ing. Frank Eder, Schulstraße 8, D-55578 Wallertheim, Tel. +49 67329329234 Fax +49 67329329235, E-Mail: frank-eder@t-online.de. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Der Auftraggeber wird eine Sicherheitsleistung in Höhe von 5 % der Auftragssumme für die Erfüllung sämtlicher Verpflichtungen aus dem Vertrag fordern. Darüber hinaus wird der Auftraggeber Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 5 % der Abrechnungssumme verlangen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Die Zahlung erfolgt gemäß § 16 VOB/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Der Auftraggeber wird in dem mit den Auftragnehmer abzuschließenden Bauvertrag eine Klausel vorsehen, wonach für den Fall einer schuldhaften Nichteinhaltung der Ausführungsfrist für die beauftragten Leistungen eine Vertragsstrafe in Höhe von 0,2 % der Auftragssumme pro Verzugstag, maximal aber in Höhe von 5 % der Auftragssumme, verwirkt ist.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit dem Angebot sind vorzulegen: — Eigenerklärung zur Eintragung in das Handelsregister/ Handwerksrolle unter Angabe der Nummer des Eintrages und des zuständigen Amtsgerichtes oder Handwerkskammer. Soweit Bescheinigungen nationaler staatlicher Stellen gefordert sind, werden für Bieter aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union die entsprechenden Bescheinigungen des jeweiligen Mitgliedstaates anerkannt. — Aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister. Soweit Bescheinigungen nationaler staatlicher Stellen gefordert sind, werden für Bieter aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union die entsprechenden Bescheinigungen des jeweiligen Mitgliedstaates anerkannt.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit dem Angebot sind vorzulegen: — Bescheinigung der Betriebshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen, — Bescheinigung über die Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft, — Bescheinigungen, dass die Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben zur Sozialversicherung ordnungsgemäss erfüllt wurden, — Freistellungsbescheinigung des Finanzamtes. Soweit Bescheinigungen nationaler staatlicher Stellen gefordert sind, werden für Bieter aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union die entsprechenden Bescheinigungen des jeweiligen Mitgliedstaates anerkannt.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit dem Angebot sind vorzulegen: — Liste mit den ausgeschriebenen Leistungen vergleichbaren Leistungen der letzten 5 Geschäftsjahre (2006, 2007, 2008, 2009, 2010) welche die Ausführung vergleichbarer Objekte betreffen. Es sind mindestens 3 solcher Referenzen über abgeschlossene Leistungen vorzulegen und nachzuweisen. Bei Angeboten von Bietergemeinschaften kann der Nachweis der Referenzen einheitlich durch die Bietergemeinschaft erfolgen, — Nachweis der Personellen Leistungsfähigkeit, Anzahl der Mitarbeiter des AN getrennt nach Kaufm. Beschäftigten, Mitarb. Techn. Planung, Techn. Beschäftigte für den Zeitraum der letzten 5 Geschäftsjahre (2006, 2007, 2008, 2009, 2010). Bei Angeboten von Bietergemeinschaften ist der Nachweis der Referenzen bezogen auf jedes Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Angebote Los 2: Preis. Gewichtung 70 2. Techn. Ausführung. Gewichtung 10 3. Qualität. Gewichtung 10 4. Gestaltung. Gewichtung 10 5. Angebote Lose 1, 3, 4, 5: Preis. Gewichtung 80 6. Qualität. Gewichtung 20
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2010/S 247-377083 vom 21.12.2010
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig
Preis 40,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Die Verdingungsunterlagen sind beim Büro. Freier Architekt K. Thomas, Kirchgasse 3,D55494 Rheinböllen, gegen Vorlage eine Einzahlungsabschnittes der Schutzgebühr auf das Konto 247265 bei der Volksbank Rheinböllen eG (BLZ 56062227) mit dem Vermerk "Ausschreibung San. Bürogebäude BG" Los(1-5) schriftlich anzufordern oder persönlich abzuholen.die Schutzgebühr beträgt für: — Los 1: 40,00 EUR, — Los 2: 150,00 EUR, — Los 3: 40,00 EUR, — Los 4: 40,00 EUR, — Los 5: 40,00 EUR. Die Schutzgebühr wird nicht erstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
16.3.2011 - 09:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 16.5.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16.3.2011 - 10:00 Ort Bürogebäude VWG-BG, Lortzingstraße 2, 55127 Mainz, Besprechungsraum 6. Obergeschoss, Die Öffnung der Lose ist zeitlich wie folgt gegliedert: Los 1: 10:00 Uhr, Los 2: 11:00 Uhr, Los 3: 12:00 Uhr, Los 4: 13:00 Uhr, Los 5: 14:00 Uhr. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Ja Bieter und deren Bevollmächtigte. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Straße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22894990 Internet: http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499400
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Nach § 107Abs.3 GWB ist ein Nachprüfungsantrag, mit dem ein bieter/Interessebt am Auftrag behauptet vergaberechtliche Verstöße vor der zuständigen Vergabekammer überprüfen lassen kann, unzulässig, wenn: (1) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, (2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, (3) mehr als 15 Kalendertage nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer zuvor erhobenen Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Straße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22894990 Internet: http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499400
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.2.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen