DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten in Wiesbaden (ID:2992860)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten
DTAD-ID:
2992860
Region:
65187 Wiesbaden
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.08.2008
Frist Vergabeunterlagen:
16.09.2008
Frist Angebotsabgabe:
23.09.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
LV 108 Parkettarbeiten. LV 109 Bodenbelagsarbeiten. LV 110 Maler- und Lackierarbeiten. LV 111 Fliesen und Betonwerksteinarbeiten.
Kategorien:
Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Fliesenarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Anstricharbeiten , Bauarbeiten , Boden- und Fliesenarbeiten , Bodenbelagsarbeiten , Verlegen von Parkettböden
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  217518-2008

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Hessisches Sozialministerium, Dostojewskistr. 4, z. Hd. von Fr. N?cker und Fr. Sudheimer, D-65187 Wiesbaden. Tel. (49) 061 18 17 33 65. E-Mail: susanne.noecker@hsm.hessen.de bzw. brittaellen.sudheimer@hsm.hessen.de. Fax (49) 061 18 17 36 51. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.sozialministerium.hessen.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Staatsanzeiger für das Land Hessen, Chmielorz GmbH, Ostring 13, z. Hd. von Frau Puchta, D-65205 Wiesbaden-Nordenstadt. Tel. 06 12 27 70 91 37. E-Mail: auftragsannahme@staatsanzeiger-hessen.de. Fax 06 11 71 18 40 21. URL: http://www.vergabe24.de. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen. Öffentliche Sicherheit und Ordnung. Gesundheit. Sozialwesen. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Neubau Forensik Riedstadt.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: ZSP Philippshospital, D-64560 Riedstadt. NUTS-Code: DE717.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
LV 108 Parkettarbeiten. LV 109 Bodenbelagsarbeiten. LV 110 Maler- und Lackierarbeiten. LV 111 Fliesen und Betonwerksteinarbeiten.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45000000, 45431000, 45432113, 45432130, 45442100.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
LV 108 Parkettarbeiten. Ca. 3 920 m? Hochkantlamellenparkett inkl. Versiegelung und Erstpflege. Ca. 225 lfdm Trenn-, Anschlagschienen aus Edelstahl. LV 109 Bodenbel?ge. Ca. 5 600 m? Bodenbel?ge aus Kautschuk. Ca. 4 850 lfdm Sockelleisten. Ca. 30 m? Teppichboden. Ca. 50 m? Doppelboden. Ca. 125 lfdm Trenn-, Anschlagschienen aus Edelstahl. LV 110: Maler- und Lackierarbeiten. Ca. 34 775 m? Dispersionsanstrich auf Wand- und Deckenfl?chen. Ca. 350 m? Kunstharz-Dispersionsanstrich auf Wandflächen. Ca. 3 100 lfdm Kunstharz-Dispersionsanstrich auf Sockelfl?chen. Ca. 100 m? ?lfester Anstrich auf Bodenfl?chen. Ca. 1 410 m? Kunstharzlack auf Geländer, Türen, Zargen aus Stahl. LV 111 Fliesen- und Betonwerksteinarbeiten. Ca. 455 m? Fl?ssigabdichtung. Ca. 2 800 m? Keramische Wandfliesen. Ca. 1 300 lfdm Keramische Sockel- und Hohlkehlsockelfliesen. Ca. 820 m? Keramische Bodenfliesen. Ca. 175 m? Klinkerplatten auf Bodenfl?chen. Ca. 600 m? Betonwerkstein-Bodenplatten. Ca. 650 lfdm Betonwerkstein-Treppenstufen.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 27.7.2009. Ende: 15.1.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Gem. ? 14.2 VOB/A.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Gem. ? 16 VOB/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Für den Auftrag kommen nur Bieter in Betracht, die bereits Leistungen mit Erfolg ausgeführt haben, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind. Auf Verlangen der Vergabestelle sind für die Beurteilung der Eignung vorzulegen: Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit nach ? 8 Abs 3 VOB/A.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Wie III. 2.1.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Wie III.2.1.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
621E-02 LV-Paket V.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2007/S 200 - 242775 vom 17.10.2007.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
16.9.2008 - 18:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Die Vergabeunterlagen können nach Erteilung einer Lastschrifteinzugserm?chtigung unter Angabe der Vergabenummer oder per Scheck beim Staatsanzeiger für das Land Hessen unter folgender Adresse angefordert werden: Staatsanzeiger für das Land Hessen, Chmielorz GmbH, z. Hd. Frau Puchta, Ostring 13, D-65205 Wiesbaden-Nordenstadt; Tel. 061 22-770 91 37, Fax: 06 11-71 18 40 21, e-mail: auftragsannahme@staatsanzeiger-hessen.de. Zusätzlich stehen die Unterlagen nach Abschluss einer kostenpflichtigen Zugangsvereinbarung unter www.vergabe24.de zur Ansicht zur Verfügung. Das Entgelt wird nicht erstattet. LV 108 Parkettarbeiten 27 ?. LV 109 Bodenbel?ge 28 ?. LV 110 Maler- und Lackierarbeiten 28 ?. LV 111 Fliesen- und Betonwerksteinarbeiten 32 ?. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 23.9.2008 - 13:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 25.11.2008.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 23.9.2008 - 13:00. Ort: Hessisches Sozialministerium. Dostojewksistr. 4. 65187 Wiesbaden. Sitzungraum im 4.OG (Zimmer 449). LV 108 Parkettarbeiten, Submission: 23.9.2008; 13:00 Uhr. LV 109 Bodenbelagsarbeiten, Submission: 23.9.2008; 13:30 Uhr. LV 110 Maler- und Lackierarbeiten, Submission: 23.9.2008; 14:00 Uhr. LV 111 Fliesen- und Betonwerksteinarbeiten, Submission: 23.9.2008; 14:30 Uhr. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Bieter und ihre Bevollmächtigten. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref.: 2004/15. Nachr. V-Nr/AKZ: 621E-02 LV-Paket V.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude:Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten:Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax 061 51 - 12 58 16 (normale Dienstzeiten); 061 51 - 12 68 34 (00:00 bis 24:00 Uhr). Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude:Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten:Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax 061 51 - 12 58 16 (normale Dienstzeiten); 061 51 - 12 68 34 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
18.8.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen