DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Bauarbeiten in Wiesbaden (ID:13392231)


DTAD-ID:
13392231
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Bauarbeiten , Gebäudereinigung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Neubau der Rhein-Main-Hallen: Ecke Rheinstraße / Friedrich-Ebert-Allee, Gebäudereinigung. Die anzubietende Leistung umfasst im Wesentlichen: — Gebäudereinigung (Innenräume, Glasfassaden innen und...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.09.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Wiesbaden: Bauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
TriWiCon – Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Wiesbaden
Kurhausplatz 1
Wiesbaden
65189
Deutschland
Telefon: +49 6111729685
E-Mail: henning.wossidlo@triwicon.de
Fax: +49 6111729688
NUTS-Code: DE714
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wiesbaden.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.wiesbaden.de

Auftragnehmer:
GONDER Facility Services GmbH
Karl-von-Drais-Straße 16-18
Frankfurt am Main
60435
Deutschland
Telefon: +49 69548090-0
E-Mail: info@gonder.de
Fax: +49 69548090-99
NUTS-Code: DE712
Internet-Adresse: http://www.gonder.de
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau der Rhein-Main-Hallen, Gebäudereinigung.
Neubau der Rhein-Main-Hallen: Ecke Rheinstraße / Friedrich-Ebert-Allee,
Gebäudereinigung.
Die anzubietende Leistung umfasst im Wesentlichen:
— Gebäudereinigung (Innenräume, Glasfassaden innen und außen) im Zuge der Fertigstellung der Baumaßnahmen.

CPV-Codes:
45000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE714

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
363895-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 178-363895

Aktenzeichen:
2015-RMH-016

Auftragswert:
ohne MwSt.: 105.570,58 EUR

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Sonstiges
Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Wiesbaden

Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200

Beschreibung der Beschaffung:
Reinigungsarbeiten an folgenden Bauteilen und Oberflächen:
Fassaden (Menge= Ansichtsflächen):
ca. 5 780 m2 Pfosten-Riegel-Fassaden (Aluminium pulverbeschichtet, Glas);
ca. 530 m2 Oberlichter (Aluminium pulverbeschichtet, Glas);
ca. 1 650 m2 Sonnenschutzjalosien (Aluminium pulverbeschichtet);
ca. 900 m2 Blechbekleidungen (Metall lackiert / pulverbeschichtet);
ca. 390 m2 Aussentore, Aussentüren, Sektionaltore (Metall lackiert / pulverbeschichtet);
ca. 685 m2 Stabstahlgeländer und Gittertore aussen (Metall lackiert).
Innenräume, Wände, Decken, Böden:
ca. 250 m2 Flachstahlgeländer mit Stabfüllung;
ca. 400 m2 Ganzglasgeländer;
ca. 660 m2 Stahlblechtüren und -tore (Menge= Fläche Rohbauöffnungen);
ca. 1 055 m2 Glas-Rohrrahmentüren und Festverglasungen innen (Menge= Fläche Rohbauöffnungen);
ca. 250 m2 Sonstige Blechbekleidungen, Metalltore;
ca. 1 250 m2 Holztüren, vorwiegend mit furnierten Oberflächen (Menge= Fläche Rohbauöffnungen);
ca. 2 500 m2 Wandverkleidungen aus Holzplatten, vorwiegend mit furnierten Oberflächen;
ca. 3 430 m2 Schiebe-/Faltwände aus Holz, vorwiegend mit furnierten Oberflächen;
ca. 520 m Abhangdecke aus Baffeln aus Edelstahlblech, H=700mm, Arbeitshöhe bis 15,2 m;
ca. 3 100 m2 Lamellendecke Halle 2 LRH Arbeitshöhe 6,0-7,7 m;
ca. 130 m2 Sonstige Metallunterdecken;
ca. 7 810 m2 Terrazzo-Sichtestrich incl. Sockelleisten;
ca. 6 370 m2 Kunstharz-Bodenbeschichtungen incl. Sockellbeschichtungen;
ca. 920 m2 Teppichböden incl. Sockelleisten;
ca. 4 190 m2 Parkettböden incl. Sockelleisten;
ca. 2 000 m2 Linoleumböden incl. Sockelleisten;
ca. 2 000 m2 Keramikfliesenböden incl. Sockelleisten;
ca. 1 360 m2 Keramikfliesen an Wänden;
ca. 8 790 m2 Natursteinböden Kalkst., Jura incl. Sockelleisten;
ca. 1 100 m Natursteinstufen Kalkst., Jura;
ca. 400 m2 Sichtbetonoberflächen der Treppenläufe;
ca. 20 550 m2 Betonwerkstein-Pflaster in der Tiefgarage;
Betriebliche Einbauten:
ca. 50 m2 Aufzugskabinen (Menge=Grundfläche);
ca. 365 m WC-Trennwände aus Glas (Menge=Länge);
5 Empfangstheken aus Holz / Acrylstein (mehrteilig);
5 Grosse Garderobenschränke aus Holz (mehrteilig);
ca. 360 Stück Sanitärobjekte (WC's, Urinale, Waschbecken, Duschtassen);
Schutzabdeckungen:
ca. 4 000 m2 Schutzabdeckungen (aus Folie, Spanplatte oder Kartonage).
Sonstiges:
ca. 10 000 m2 Pflaster in der Außenanlage
ca. 2 000 h Stundenlohnleistungen.

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 052-095405

Tag des Vertragsabschlusses:
06.06.2017

Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

Zusätzliche Angaben

Nachr. HAD-Ref. : 5478/31;
V-Nr/AKZ: 2015-RMH-016.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.
Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 12.09.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
15.03.2017
Ausschreibung
28.09.2017
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen