•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Verfahren zur Vor-Information - Bauarbeiten in München (ID:4152939)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten
DTAD-ID:
4152939
Region:
80539 München
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Verfahren zur Vor-Information
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.07.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Max Plank Gesellschaft plant auf dem Riedberg-Campus in Frankfurt am Main den Neubau des Max Planck Institutes für Hirnforschung. Das Baufeld wird von der Max-von-Laue-Straße, der Alfred-Wegener Straße und der Ferdinand-Brau-Str. eingefasst und ist gegenüber des Max-Planck-Instituts für Biophysik angeordnet. Das Institut für Hirnforschung bildet aus den Baukörpern Laborgebäude und Tierhaus zusammen mit einer mittig angeordneten, verbindenden Eingangshalle ein Gesamtensemble. Der Gebäudekomplex mit einer BGF von rd. 19 500 qm wird über den Hauptzugang mit Vorfahrt mittig aus der Max-von-Laue-Straße im Süden erschlossen. Institutsgebäude und Tierhaus nehmen die Baulinie auf, die Eingangshalle liegt von dieser zurückversetzt. Institutsgebäude: Bei dem Institutsgebäude handelt es sich um einen kompakten, Baukörper, dessen Stirnseiten den schrägen Winkeln der Grundstücksgeometrie folgen. Das Gebäude mit den Abmessungen von ca. 30 m x 80 m im Mittel besteht aus einem Erdgeschoss, 2 Obergeschossen, einem Untergeschoss und einer Technikzentrale auf dem Dach. Die Obergeschosse teilen sich jeweils in 4 Laborbereiche auf. Eine Schacht- und Versorgungszone zoniert die Laborgeschosse jeweils klar in einen Büro- und einen Labortrakt. Während die Büroflächen nach Nordosten ausgerichtet sind, orientieren sich die Laborbereiche durchgängig nach Südwesten. Eingangshalle: Die zentrale Halle erschließt sowohl das Laborgebäude als auch das Tierhaus. Im strengen Gegensatz zu den kompakten Funktionsgebäuden Labor und Tierhaus steht die zwischen den Gebäuden angeordnete zentrale Kommunikations- und Erschließungshalle, in denen sich gemeinschaftliche Besprechungsräume, Büroflächen und eine Cafeteria befinden. Tierhaus: Analog zum Institutsgebäude wird auch das Tierhaus als kompakter, Baukörper von ca. 32 x 60 m ausgeführt. An der Südfassade nimmt der Baukörper die schräge Baulinie entlang der Max-von-Laue-Straße auf. Die Anlieferung für das Tierhaus erfolgt über das Niveau des Technikgeschosses (Versorgungsebene) von Norden aus. Die Einfahrt führt über den Parkplatz im Norden, eine Ausfahrt führt direkt auf die Alfred-Wegener-Straße. Direkt an den Anlieferbereich sind die Lagerräume des Tierhauses angegliedert. Bauwerk – Baukonstruktion: Rohbauarbeiten: Stahlbetonarbeiten ca. 14 600 m³, Maurerarbeiten ca. 3 300 m², Regen- und Schmutzwasserleitungen DN100-200, ca. 800 m, Bodeneinläufe ca. 70 ST. Stahlbauarbeiten: Profilstahlkonstruktionen ca. 300 to., Wandkonstruktionen m. Wärmedämmkassetten ca. 1 350 m², Sichtschutzanlagen ca. 865 m², Trapezblecharbeiten ca. 1 500 m², Stahlverbunddecken ca. 1 200 m². Fassadenarbeiten: Vorgehängte hinterlüftete Sichtbetonelementfassade ca. 3 700 m², Vorgehängte hinterlüftete Fassaden aus HPL-Elementen ca. 3 100 m², Aluminiumfensterelemente ca. 1 350 m², Stahl-Pfosten-Riegelfassaden ca. 1 250 m². Innenputzarbeiten ca. 3 800 m². Estricharbeiten: Schwimmender Estrich ca. 1 550 m², Verbundestrich ca. 15 700 m². Beschichtungsarbeiten: Kunstharz-Versiegelungen ca. 4 000 m², Kunstharzbeschichtungen ca. 11 500 m². Parkett-/und Holzpflasterarbeiten: Parkettbeläge ca. 2 200 m². Bodenbelagarbeiten: Kautschukbodenbeläge ca. 5 200 m². Trockenbauarbeiten: Trockenbauwandkonstruktionen ca. 5 000 m², Abgehängte Decken aus Gipsbaustoffen ca. 2 400 m². Systemtrennwandsysteme: Metallrahmen-Glastrennwände ca. 1 500 m². Reinraumausbauten: Reinraumgeeignete begasungsfähige Systemtrennwände ca. 3 400 m². Abgehängte Metalldeckensysteme: Metalldecken mit und ohne Brandschutzanforderungen ca. 1 750 m². Türanlagen: Holztüren mit und ohne Brandschutzanforderungen ca. 710 m², Stahltüranlagen mit und ohne Brandschutzanforderungen ca. 600 m², Metallrahmen-Glastüranlagen mit und ohne Brandschutzanforderungen ca. 180 m². Anstricharbeiten: Wandbeschichtungen ca. 30 000 m², Deckenbeschichtungen ca. 14 000 m². Technische Anlagen: Entwässerungsanlage für Dach- und Grundstücksentwässerung mit Retentionsbecken und Regenwasserspeicher: 560 m Regen- und Schmutzwasserleitungen DN100-300, 16 ST. Revisionsschächte, 1 000 m³ Aushub und Wiederverfüllung von Rohrleitungsgräben. Dampferzeugung für Autoklaven, Fernwärmeversorgung für stat. und dyn. Heizung, Kälteerzeugung für Raum-, und Gerätekühlung: 2 St. Platten-WT, 2ST. Dampfkessel, 3 St. WWB, 95 St. Heiz-/Kühlwasserpumpen, 2 500S t. Heiz-/Kühlwasserarmaturen, 2 St. Kältemaschinen, 4 St. Trockenkühler, 10 000 M Heiz-/Kühlwasserrohre, 300 St. Heizkörper. Be- und Entlüftung, sowie Klimatisierung von Tier-, Büro-, und Nebenräumen, sowie einer Spülküche: 35 St. RLT-Anlagen 2 000-60 000m³/h, 500 St. BSK, 11 000 m² Kanäle und Formstücke, 7 000 m Lüftungsrohr DN75-DN500, 2 600 ST Formstücke für Lüftungsrohre DN75-DN500. Entwässern von Dachflächen und Schmutzwasser, Verteilen von technischen Gasen, Verteilen von Trink-, Löschwasser, Erzeugen und Verteilen von Betriebs-, und Vollenthärtetem Wasser, Erzeugen und Verteilen von Druckluft: 1 400 m Regen- und Schmutzwasserleitungen, 2 St. Hebeanlagen, 1 St. DEA, 1 St. Kompressor, 2 300 m Trink- und VE-Wasserleitungen (Edelstahl), 1 200 m Druckluftleitungen (Kupfer) Barriereschleuse mit Autoklaven zur Beschickung von reinen Bereichen und Entsorgung von S2-Bereichen, bestehend aus 4 St. Durchfahrautoklaven 1.800/1.200/1.500, 1 St Durchfahrautoklav 1.800/900/1.500 120 m² Zusatzverkeidung, 2 St Bodenwannen als Vorrüstung. Stark- und Schwachstromanlagen: ca. 1 St. Mittelspannungsschaltanlage, SF6, ca. 3 St. Transformatoren, 1 000 kVA, ca. 1 St. Netzersatzaggregat 1 000 kVA, ca. 2 St. Zentralbatteriesysteme, ca. 2 St. Niederspannungshauptverteilungen, ca. 200 km Kabel + Leitungen, ca. 60 St. Niederspannungsverteilungen, ca. 11 000 m Kabeltragsysteme, ca. 20 000 St. Schaltgeräte, ca. 2 400 St. Beleuchtungskörper, ca. 1 St. Brandmeldeanlage, ca. 1 St. ELA Anlage, ca. 1 St. Zugangskontrollsystem, ca. 1 200 St. Datenanschlussdosen. Fördertechnik: 5 St. Lastenaufzüge 2 500 kg, 2 St. Personenaufzüge 650 kg, 1 St. Unterfluraufzug 1 250 kg, 2 St. Hebetische ca. 2 000 kg. Kücheneinrichtung, Kühlzellen und Kältetechnik: ca. 5 thermische Geräte, 1 St. Haubenspülmaschine, ca. 12 lfm Thekenanlagen, ca. 10 lfm Tischanlagen, 4 St. Kühlzellen und Kleinkältetechnik. Labortechnische Anlagen: Lieferung und Montage von Laboreinrichtungen und Sterilisationsanlagen für Labore der Elektrophysiologie und diversen Sondernutzungen wie Radionuklidlabore, Mikroskopie, Kühllabore, Reinraum etc. Einrichtung für Tierhaltung und Aquarientechnik für die Tierhaltung, Experimentierräume und Aquazone. Als Anlagen sind geplant: Laboreinrichtung mit Abzügen und Sonderabsaugungen, Labortischen, Laborspülen, Medienversorgungseinheiten, Sicherheitsschränken und Geräteschränken, Ober- und Unterbauten Labor-Dampfsterilisator, dezentrale Reinstgasversorgung mit Sicherheitsschränken und Installationen Kühlzellen in Elementbauweise inkl. Kleinkältetechnik, Laborkühlgeräte und Zubehör, IVC-Einheiten, Aquarienanlagen für Zebrafische, Zykliden, Schildkröten, Tintenfische, Kulturkäfiganlagen für Heuschrecken und Grillen, Utensilien-Spülanlagen für Aquazone. Garten- und Landschaftsbau: ca. 2 350 m2 diverse Pflaster- und Plattenflächen, ca. 210 m. diverse Stufen- und Maueranlagen, ca. 350 m Entwässerungsrinnen, ca. 1 820 m2 Rasen- und Pflanzflächen, ca. 40 Stck. Baumpflanzungen. Brunnen- und Bewässerungsanlage. Diverse Ausstattung (Abfallbehälter und Fahrradbügel) 1 Stck. Pergola Garten ca. 45 m2 Standfläche, Stahl-Holzkonstruktion inkl. Holzbau, 1 Stck. Fahrradpergola Garten ca. 11 m Stahl-Holzkonstruktion inkl. Holzbau, diverse Metallbauausstattung (Bänke, Hocker, Tische, Pflanzbehälter), ca. 40 m Frontgitterzaun inkl. 2 x Toranlage. BEZEICHNUNG DES AUFTRAGS DURCH DEN AUFTRAGGEBER: Neubau eines Forschungs- und Institutsgebäudes für Hirnforschung der Max-Planck Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V in Frankfurt am Main. CPV: 45000000, 45200000, 45300000, 45400000, 45210000, 45212230, 45212423, 45213400, 45214610, 45214620, 45214630, 45214710, 45262800, 45214631, 45212190, 45261214, 45261220, 45262100, 45262310, 45262410, 45262320, 45262500, 45262670, 45310000, 45320000, 45330000, 45311000, 45312100, 45312310, 45313100, 45314000, 45314300, 45314320, 45315000, 45315100, 45315300, 45315500, 45315600, 45315700, 45316000, 45316100, 45317000, 45321000, 45324000, 45331000, 77300000.
Kategorien:
Estricharbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Dachdeckarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Kabelinfrastruktur, Sonnenschutzarbeiten, Blitzschutzarbeiten, Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten, Maurerarbeiten, Schlüsselfertiges Bauen, Generalunternehmer
CPV-Codes:
Abdichtungs- und Dämmarbeiten , Ausbau von Gebäuden , Bau von Cafeterias , Bau von Eingangshallen , Bau von Forschungs- und Prüfeinrichtungen , Bau von Laborgebäuden , Bauarbeiten , Baufertigstellung , Bauinstallationsarbeiten , Bauleistungen im Hochbau , Baustahlmontagearbeiten für Gebäude , Bitumendachdeckarbeiten , Blitzschutzarbeiten , Dachanstrich- und andere Beschichtungsarbeiten , Dienstleistungen im Gartenbau , Einbau von Mitarbeiterräumen , Einbau von Reinräumen , Einbau von Umkleideräumen , Elektrotechnikinstallation , Estricharbeiten , Gerüstarbeiten , Gipskartonarbeiten , Heizungs- und sonstige Elektroinstallationen in Gebäuden , Installateurarbeiten , Installation von Aufzügen , Installation von Beleuchtungs- und Signalanlagen , Installation von Beleuchtungsanlagen im Freien , Installation von Brandmeldeanlagen , Installation von Computerkabelnetzen , Installation von elektrischen Leitungen , Installation von Elektroanlagen , Installation von Fernmeldeanlagen , Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen , Installation von Schaltanlagen , Kabelinfrastruktur , Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten , Maurerarbeiten , Metallbauarbeiten , Mittelspannungsarbeiten , Niederspannungsarbeiten , Sonnenschutzarbeiten , Sonstige Elektroinstallationsarbeiten , Stahlbetonarbeiten , Stromversorgungsanlagen , Wärmedämmarbeiten , Wissenschaftliche Einrichtungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE , EN

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen