DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten in Bayreuth (ID:10808088)

Übersicht
DTAD-ID:
10808088
Region:
95444 Bayreuth
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen der Landesgartenschau Bayreuth 2016 soll innerhalb der Gesamtbaumaßnahme Investition auf dem Kerngelände das Gartenkabinett entstehen. Es handelt sich hier um eines von 5 Kabinetten,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
22.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
23.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH
Luitpoldplatz 3
95444 Bayreuth
Kontaktstelle: Geschäftsstelle der Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH
Herrn Bernd Spindler
Telefon: +49 92115139025
Fax: +49 92115139030
E-Mail: bernd.spindler@landesgartenschau2016.de
http://www.bayreuth.de

Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://www.auftraege.bayern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gartenkabinett.
Im Rahmen der Landesgartenschau Bayreuth 2016 soll innerhalb der Gesamtbaumaßnahme Investition auf dem Kerngelände das Gartenkabinett entstehen. Es handelt sich hier um eines von 5 Kabinetten, die sich balkonartig in die Mainaue schieben. Das Gartenkabinett besteht aus einer intensiven Staudenpflanzung im Mittelteil des Gartenraums. Die Staudenfläche wird umrahmt von einem klassischen Hopfengerüst, das hier allerdings aus Stahlpfosten besteht, zwischen denen sich Stahlseile spannen und Hopfenpflanzen emporranken. Im hinteren Teil des Gartenkabinetts befindet sich ein klassisches Heckentheater, in dessen Mitte ein Bühnenpodest aus bauseits vorhandenen Sandsteinblöcken errichtet wird. Zuvor wurde schon der Erdbau im Gartenkabinett ausgeführt, so dass die nun folgenden Garten- und Landschaftsbauarbeiten, die Verlegung von Entwässerungsleitungen, die Herstellung der Gefällefaltung in den Schottertragschichten, die Herstellung eines intensiven Staudengartenbereiches, die Erstellung eines Hopfengerüsts aus Stahlpfosten und Stahlseilen, den Bau eines Heckentheaters, die Erstellung von Schaukeln und die Pflanzung von Bäumen erfasst.
Bearbeitungsflächen: 2 459 m²,
Schottertragschichten erstellen: 700 m², Schottertragschichten überarbeiten: 500 m²,
Betonpflasterstreifen als Trittsteine: 150 m²,
bauseits vorhandene Sandsteinumfassungen: 30 m,
Betonkanten: 260 m,
Holzkanten als Betteinfassung: 380 m,
Entwässerungsschächte: 5 St., Entwässerungsrinnen Ortbeton 60 m, Entwässerungsleitungen 230 m,
Dränageleitungen: 140 m,
Staudenbeete: 550 m², Rasenflächen: 400 m², Bäume: 2 St.,
Hopfenanlage Stahl: 1 St., Schaukeln: 5 St.

CPV-Codes: 45000000

Erfüllungsort:
Gartenkabinett auf dem Kerngelände der Landesgartenschau Bayreuth 2016, westlich der A9, zwischen der Oberen Röth und Riedelsgut.
Nuts-Code: DE242

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
190018-2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 10 EUR
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung oder der Verrechnungscheck vorliegt. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet. Alternativ können die vollständigen Unterlagen auf der Vergabeplattform www.auftraege.bayern.de heruntergeladen werden. Angebotsabgabe nur in schriftlicher Form möglich, nicht digital.
Keine.

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.06.2015 - 18:00 Uhr

Angebotsfrist:
23.06.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
03.08.2015 - 25.09.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
23.06.2015 - 10:00

Ort
Anschrift siehe Nr. I.1)

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht qualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht qualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht qualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
05.03.2015
Verfahren zur Vor-Information
21.10.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen