DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bauarbeiten für Brücken in Kassel (ID:14097325)


DTAD-ID:
14097325
Region:
34355 Kassel
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Fundamentierungsarbeiten, Brückenbauarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erd- , Fundament- und Holzarbeiten für den Neubau und Instandsetzung von fünf Holzbrücken im Naturpark Münden an Wanderwegen je 4m- 5m lang, 1m breit (in Gemeinde Staufenberg Brückenneubauten im...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.05.2018
Frist Angebotsabgabe:
25.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landkreis Göttingen - Der Landrat - Landkreis Göttingen -
Referat 05 Nachhaltige Regionalentwicklung,
Reinhäuser Landstr. 4,
37083 Göttingen

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erd- , Fundament- und Holzarbeiten für den Neubau und Instandsetzung von fünf Holzbrücken im Naturpark Münden an Wanderwegen je 4m- 5m lang, 1m breit (in Gemeinde Staufenberg Brückenneubauten im
1. Endschlagbachtal (Wassertretstelle),
2. im Ingelheimbachtal (beim Barfußpfad),
3. am westlichen Oberlauf Rotbach (Postweg nordöstlich Sichelnstein),
4. in Gemeinde Friedland im Leinholz über Weißebach und,
5. Instandsetzung Holzbrücke über Rehbach im Niemetal zwischen Löwenhagen und Bursfelde.

Erfüllungsort:
34355 Staufenberg

Lose:
Loseweise Vergabe ist zugelassen.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen können gegen Zahlung eines Kostenbeitrags i. H. v. 40,- (keine Rückzahlung) schriftlich beim Landkreis Göttingen - Fachbereich Innere Dienste - (Anschrift wie vor), Tel.: 0551 525- 2128, - 2312, - 2433 oder - 3020, Fax: 0551 525- 2537, E- Mail: vergabe @landkreisgoettingen.de angefordert werden. Der Betrag ist mit der Angabe des Verwendungszwecks Ausschreibungsgebühren für 1805029 auf das Konto des Landkreises Göttingen bei der Sparkasse Göttingen mit der IBAN DE78 2605 0001 0000 5057 92 zu überweisen oder einzuzahlen. Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung/ Einzahlung, so kann die Zahlung nicht zugeordnet werden und Sie erhalten keine Unterlagen. Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn: 1. auf der Überweisung/ Einzahlung der Verwendungszweck angegeben wurde, 2. gleichzeitig mit der Überweisung/ Einzahlung die Vergabeunterlagen per Brief, Fax oder E- Mail unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenanschrift bei der vorgenannten Stelle angefordert wurden und, 3. das Entgelt auf dem Konto des Landkreises Göttingen eingegangen ist. Zusätzliche Auskünfte über die Vergabeunterlagen und das Anschreiben müssen die Bieter/ - gemeinschaften spätestens 7 Tage vor dem Submissionstermin beim Auftraggeber schriftlich eingereicht haben. Andernfalls können die Fragen nicht mehr berücksichtigt werden. Es werden abgegeben: die Verdingungsunterlagen in gedruckter Form. Angebote sind in deutscher Sprache an den Landkreis Göttingen - Fachbereich Innere Dienste - Raum 181/ 182, Reinhäuser Landstraße 4, 37083 Göttingen einzureichen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.06.2018, 10:00 Uhr
beim Landkreis Göttingen, Fachbereich Innere Dienste, Raum 184, (Anschrift wie vor).
Bieter oder ihre Bevollmächtigten dürfen hierbei anwesend sein.

Ausführungsfrist:
August 2018 bis 30.10.2018.
Die Fertigstellung der Arbeiten hat zum 30.10. 2018 zu erfolgen.

Bindefrist:
12.07.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Bietergemeinschaften, an die der Auftrag vergeben wird, haben die Rechtsform einer gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft.

Zahlung:
Abschlags- und Schlusszahlungen erfolgen nach § 16 VOB/ B.

Geforderte Nachweise:
Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung (Eigenerklärung zur Eignung) erbracht werden.

Besondere Bedingungen:
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Bieters werden nicht akzeptiert.
Für das Vergabeverfahren gilt das Niedersächsische Tariftreue- und Vergabegesetz (NT-VergG) in der zurzeit aktuellen Fassung.

Sonstiges
Nachprüfstelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung; - Nachprüfungsstelle- ; Theodor-Tantzen- Platz 8; 26122 Oldenburg.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD