DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Brücken in Bad Essen (ID:12003298)

Übersicht
DTAD-ID:
12003298
Region:
49152 Bad Essen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Brückenbauarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Tischler-, Zimmererarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Austausch der Fußgängerbrücke Bergstraße in Bad Essen über die L84 in km 11,600. Die im Leistungsverzeichnis ausgeschriebenen Hauptarbeiten haben folgenden Umfang: Ca. 7 m³...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.06.2016
Frist Vergabeunterlagen:
30.06.2016
Frist Angebotsabgabe:
30.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeinde Bad Essen,
Lindenstraße 41/43,
49152 Bad Essen
Tel: 05472 / 401-60,
Fax: 05472 / 401-68,
pante@badessen.de, www.badessen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Austausch der Fußgängerbrücke Bergstraße
in Bad Essen über die L84 in km 11,600. Die im Leistungsverzeichnis
ausgeschriebenen Hauptarbeiten
haben folgenden Umfang: Ca. 7 m³ Holzkonstruktion
abbrechen, ca. 3,5 m³ Laubholz
D30 (Eiche) abbinden, liefern und
montieren, ca. 3,5 m² Brettschichtholz
Gl28h abbinden, liefern und montieren, ca.
220 m² chemischen Holzschutz auftragen,
ca. 500 kg Stahlkonstruktion liefern und
montieren, ca. 500 kg Stahlkonstruktion
verzinken.

Erfüllungsort:
49152 Bad Essen,
Bergstraße.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
60 3000.

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden auch elektronisch
zur Verfügung gestellt. Es können
keine Elektronischen Angebote abgegeben
werden. Es wird kein elektronisches Vergabeverfahren
durchgeführt.
Anforderung ab: 09.06.2016,
Anforderung bis:30.06.2016, die elektronischen Vergabeunterlagen
können unter https://www.subreport.de/E99814899
heruntergeladen werden.
Auskunftserteilung über Vergabeunterlagen:
Ingenieurbüro Dr. Ehlers - Unland,
Mindener Straße 205,
49084 Osnabrück,
Tel.: 0541 / 91184 - 0,
Fax: 0541 / 91184 - 29,
E-Mail: info@ehlers-unland.de.
Elektronische Vergabeunterlagen: https://www.subreport.de/E99814899.
Höhe der Kosten:11,90 , Zahlungsweise: Lastschrift,
Empfänger: Lastschrift über subreport. Lieferung
in Papierform: Ingenieurbüro Dr. Ehlers
- Unland, Preis: 20,00 , Zahlungsbedingungen:
Banküberweisung, Empfänger:
Ingenieurbüro Dr. Ehlers - Unland, Kontonummer:
151 902 3533, Bankleitzahl: BLZ
265 501 05 / Sparkasse Osnabrück, IBAN:
DE 73 2655 0105 1519 0235 33, BIC:
NOLA DE22 XXX, Verwendungszweck:
Fußgängerbrücke Bergstraße.
30.06.2016, 11:00 Uhr.
Gemeinde
Bad Essen, Lindenstraße 41/43, 49152
Bad Essen, Tel.: 05472 / 401-60, Fax:
05472 / 401-68, pante@badessen.de,
www.badessen.de. Elektronische Angebote
sind nicht zugelassen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
30.06.2016

Angebotsfrist:
30.06.2016, 11.00 Uhr,
Rathaus Bad Essen,
Lindenstraße 41/43, 49152 Bad Essen,
Zimmernummer: 1.10 (Sitzungssaal).
Bieter und deren bevollmächtigte Vertreter.

Bindefrist:
01.08.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den
Nachweis der Eignung durch den Eintrag in
die Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf gesondertes Verlangen
nachzuweisen, dass diese präqualifiziert
sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen. Nicht präqualifizierte
Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen
die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere
Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen
durch Vorlage der in der Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in
die deutsche Sprache beizufügen.

Sonstiges
Landkreis Osnabrück; Rechnungsprüfungsamt
- Am Schölerberg 1,
49082 Osnabrück.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen