DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien in Verden (ID:12097355)

Übersicht
DTAD-ID:
12097355
Region:
27283 Verden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bahnschwellen, Gleisbaumaterial, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Oberbau-und Zusammenhangsarbeiten, Lieferung Oberbaumaterialien. Die Hauptleistungen bestehen aus: 341 m Gleisumbau (in zwei Einzelabschnitten), 530 St Schwellen liefern, 680 m Schienen S 49...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.07.2016
Frist Vergabeunterlagen:
28.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
04.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Verden-Walsroder Eisenbahn GmbH(VWE),
Moorstraße 2a,
27283 Verden (Aller),
Tel. 0 42 31 / 92 27-10,
E-Mail: henning.rohde@allerbus.de.

Planer:
ConTrack Consulting-Gesellschaft
für Schienenbahnen mbH,
Roscherstr. 7,
30161 Hannover,
Tel. 0511- 3485340,
Fax: 0511- 3485349

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Oberbau- und Zusammenhangsarbeiten, Lieferung
Oberbaumaterialien. Die Hauptleistungen
bestehen aus: 341 m Gleisumbau
(in zwei Einzelabschnitten), 530 St Schwellen
liefern, 680 m Schienen S 49 (altbrauchbar)
liefern, ca. 860 t Schotter liefern,
341 m Gleis stopfen, ca. 341 m Rangiererwege
wieder herstellen.

Erfüllungsort:
27283 Verden (Aller)

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen können
ab 15.07.2016 kostenfrei unter www.subreport.
de, ELViS-ID E77527913 digital abgerufen
werden. Alternativ sind sie gegen eine
Entschädigungsgebühr in Höhe von 5,-
bei der ConTrack Consulting-Gesellschaft
für Schienenbahnen mbH,
Roscherstr. 7,
30161 Hannover,
Tel. 0511- 3485340,
Fax: 0511- 3485349,
bis zum 28.07.2016 anzufordern.
Die Ausschreibungsunterlagen werden
dann auf CD versandt. Die Entschädigungsgebühr
ist unter dem Stichwort VWE,
Oberbauertüchtigung der Gleise 1 und 2 im
Bf. Verden (Aller) Süd auf das Konto der
ConTrack GmbH bei der Commerzbank AG
Hannover einzuzahlen (IBAN: DE39 2508
0020 0100 5340 00, BIC: DRESDEFF 250).
Sie wird nicht erstattet. Der Einzahlungsbeleg
ist der Anforderung beizufügen.
Die Angebotsunterlagen sind bis zum Eröffnungstermin
am Donnerstag, den 04.08.2016, 13:00 Uhr einzureichen.
Verden- Walsroder Eisenbahn GmbH (VWE), Moorstraße
2a, 27283 Verden (Aller).
Die Angebotsunterlagen sind bis zum Eröffnungstermin am Donnerstag, den 04.08.
2016, 13:00 Uhr, in einem fest verschlossenen
Umschlag mit der Aufschrift Oberbauertüchtigung
der Gleise 1 und 2 im Bf. Verden
(Aller) Süd (bitte nicht öffnen) einzureichen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
28.07.2016

Angebotsfrist:
04.08.2016, 13:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Bauausführung: Oktober 2016.

Bindefrist:
01.09.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Der Auftragnehmer hat eine Vertragserfüllungsbürgschaft
in Höhe von 5 %
der Auftragssumme zu entrichten, die in eine
Gewährleistungsbürgschaft umgewandelt
wird.
Gesamtschuldnerisch haftend
mit bevollmächtigtem Vertreter.

Zahlung:
Gemäß VOB/B, siehe auch Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde,
Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit folgende
Nachweise zu liefern: gemäß VOB/A,§ 6, e) bis i), Unbedenklichkeitsbescheinigungen
der Krankenkasse, des Finanzamtes
und der Berufsgenossenschaft. Präqualifizierte
Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste
des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen,
dass diese präqualifiziert sind oder
die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen
haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter der
diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere
Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen
durch Vorlage der in der Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in
die deutsche Sprache beizufügen.

Sonstiges
Regierungsvertretung Lüneburg,
Auf der Hude 2, 21339 Lüneburg.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen