DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien in Mainz (ID:3679835)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
DTAD-ID:
3679835
Region:
55118 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.03.2009
Frist Vergabeunterlagen:
15.05.2009
Frist Angebotsabgabe:
29.05.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Herstellung eines ca. 800 m langen überwiegend 2-gleisigen Bauabschnittes (NE ohne Oberleitung), sowie eines ca. 700 m langen bis zu 5-gleisigen Bauabschnittes in teilweise eingedeckter Bauweise und teilweise Schotteroberbau, Gleisfeldbeleuchtung, Leit- und Sicherheitstechnik von 3 B?s sowie im Hafenbahnhof.
Kategorien:
Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
CPV-Codes:
Arbeiten für Eisenbahnsignalanlagen , Bauarbeiten für Eisenbahnlinien , Gleisbauarbeiten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  86082-2009

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadtwerke Mainz AG, Rheinallee 41, Kontakt Stadtwerke Mainz AG, z. Hd. von Rainer Hofmann, D-55118 Mainz. Tel. +49 6131126536. E-Mail: rainer.hofmann@stadtwerke-mainz.de. Fax +49 6131126023. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.stadtwerke-mainz.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: Stadtwerke AG. Sonstiges: Energieversorgung. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Neubau Hafenbahn.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: Mainz.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Herstellung eines ca. 800 m langen überwiegend 2-gleisigen Bauabschnittes (NE ohne Oberleitung), sowie eines ca. 700 m langen bis zu 5-gleisigen Bauabschnittes in teilweise eingedeckter Bauweise und teilweise Schotteroberbau, Gleisfeldbeleuchtung, Leit- und Sicherheitstechnik von 3 B?s sowie im Hafenbahnhof.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100, 45234116, 45234115.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für alle Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Erdaushub ca. 5m?, Erdplanum ca. 10 000m?. Gleisneubau ca. 4 500m Gleisneubau davon ca. 700m mit bit. Gleiseindeckung auf ca. 1 800m? bewehrter Betonplatte und 3 800m mit Holzschwellen und Schotteraufbau. Einbau von 3 Weichen EOW und 9 Weichen handgestellt. Neubau ca. 2 000m Kabeltrog, Gleisfeldbeleuchtanlage mit ca. 26 Masten mit Niederspannungsanlage. Rückbau/Neubau Leit- und Sicherheitstechnik von 3 B?s sowie Hafenbahnhof.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 27.7.2009. Ende: 30.4.2010. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Neubau Hafenbahn_SWM 1) KURZE BESCHREIBUNG: Teilmenge der auszuführenden Leistungen gem. Verdingungsunterlagen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45234100, 45234116, 45234115. 3) MENGE ODER UMFANG: Gem. Verdingungsunterlagen. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 27.7.2009 Ende: 30.4.2010. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Neubau Hafenbahn_FCT 1) KURZE BESCHREIBUNG: Teilmenge der auszuführenden Leistungen gem. Verdingungsunterlagen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45234100, 45234116, 45234115. 3) MENGE ODER UMFANG: Gem. Verdingungsunterlagen. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 1.10.2009 Ende: 30.3.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Gem. ZVB der Stadtwerke Mainz AG 10 % der Nettoauftragssumme als Erf?llungsb?rgschaft 5 % der Nettoabrechnungssumme als Gewährleistungsbürgschaft.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Gem. ZVB der Stadtwerke Mainz AG.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Falls Bietergemeinschaft: Rechtsform im Sinne von ? 705 BGB, zusätzlich gefordert: Benennung des geschäftsführenden Mitglieds und Erklärung von jedem Mitglied, dass das geschäftsführende Mitglied allein gegenüber dem Auftraggeber zu rechtsverbindlichen Handlungen und Erklärungen berechtigt ist und alle Mitglieder einzeln dem Auftraggeber als Gesamtschuldner haften.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Erklärung, dass kein Insolvenz- oder Liquidationsverfahren anhängig ist, ? Erklärung, dass für den Zeitraum der letzten 5 Jahre keine rechtskräftig festgestellte Verfehlung nach VOB/A ? 8b gegen für den Bieter handelnde Personen vorliegt, ? Erklärung über den Eintrag in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das Register einer Industrie- und Handelskammer. Die geforderten Erklärungen sind zwingend vorzulegen; Nichtvorlage kann zum Ausschluß aus dem Verfahren f?hren. Vorstehende Erklärungen/Nachweise können bei erfolgreicher Teilnahme an einem Pr?qualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Pr?qualifikationsurkunde erbracht werden, sofern sich keine wesentlichen Veränderungen ergeben haben. Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe Angebotsunterlagen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erklärungen/Nachweise - über den Umsatz der letzten 3 Gesch?ftsjahre, Referenzen über mindestens drei vergleichbare Bauvorhaben aus den letzten 3 Gesch?ftsjahren mit den Kontaktdaten der Referenzgeber. Die geforderten Erklärungen sind zwingend vorzulegen; Nichtvorlage kann zum Ausschluß aus dem Verfahren f?hren. Vorstehende Erklärungen/Nachweise können bei erfolgreicher Teilnahme an einem Pr?qualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Pr?qualifikationsurkunde erbracht werden, sofern sich keine wesentlichen Veränderungen ergeben haben. Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe Angebotsunterlagen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erklärungen/Nachweise siehe Angebotsunterlagen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
017H09AE_Neubau Hafenbahn.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 15.5.2009 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 29.5.2009 - 16:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 14.8.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 2.6.2009 - 10:00. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Der Auftrag wird in zwei Losen getrennt nach Auftraggeber von den beiden Erschlie?ungstr?gern (SWM - Stadtwerke Mainz AG und FCT - Frankenbach Container Terminal) vergeben. Die Wertung der Angebote findet im gestuften Verfahren statt. Die Wertungskriterien werden in den Verdingungsunterlagen bekannt gemacht.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftstraße 9, D-55116 Mainz. Tel. +49 6131208-0. Fax +49 6131208162644.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
25.3.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen