DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien in Frankfurt am Main (ID:14456041)


DTAD-ID:
14456041
Region:
60486 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Vergabe ist eine Rahmenvereinbarung über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DB Netz AG für GJ 2020ff mit 36 Raumlosen und je 3 Fachlosen...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
28.09.2018
Frist Angebotsabgabe:
30.10.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Deutschland
Kontaktstelle(n): Schewe, Kerstin
E-Mail: einkauf-online@deutschebahn.com
NUTS-Code: DE712
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvertrag Oberbauinstandsetzung (AVI) GJ 2020ff
Gegenstand der Vergabe ist eine Rahmenvereinbarung über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DB Netz AG für GJ 2020ff mit 36 Raumlosen und je 3 Fachlosen (Fachlos 2 bleibt aus verwaltungstechnischen Gründen immer unbesetzt)
Fachlos 1: Kleine Instandsetzung an Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SEI),
Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten,
Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten.
Der Auftraggeber beabsichtigt in jedem Fachlos einen Wirtschaftsteilnehmer vertraglich zu binden.

CPV-Codes:
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Frankfurt/Main
NUTS-Code: DE73
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Kassel
NUTS-Code: DEB1
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Koblenz
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Mainz
NUTS-Code: DE50
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Bremen
NUTS-Code: DE60
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Hamburg
NUTS-Code: DE92
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Hannover
NUTS-Code: DEF02
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Kiel
NUTS-Code: DE94E
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Osnabrück
NUTS-Code: DE300
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandorte Berlin und Cottbus
NUTS-Code: DE804
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandorte Neustrelitz und Schwerin
NUTS-Code: DE276
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Augsburg Nord: Netzbezirke Augsburg, Donauwörth und Ingolstadt
NUTS-Code: DE273
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Augsburg Süd: Netzbezirke Kempten und Buchloe
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort München
NUTS-Code: DE212
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort München Nord: IH - Bereiche München Hbf, München Pasing und München Ost
NUTS-Code: DE21K
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort München Süd: IH - Bereiche Rosenheim und Freilassing
NUTS-Code: DE259
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Nürnberg 1: IH - Bereich Nürnberg Rbf, Netzbezirke Ansbach und Fürth
NUTS-Code: DE259
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Nürnberg 2: IH - Bereich Lichtenfels, Netzbezirke Nürnberg Hbf, Kirchenlaibach und Hof
NUTS-Code: DE238
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Regensburg
NUTS-Code: DE26C
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Würzburg
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der AusführungRegionalnetz Karwendel: Netzbezirk Murnau, IH-Bereiche München und Rosenheim
NUTS-Code: DE23
Hauptort der AusführungRegionalnetz Oberpfalz
NUTS-Code: DED2
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Dresden
NUTS-Code: DEG01
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Erfurt
NUTS-Code: DEE02
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Halle/Saale 1: Netzbezirk Halle/Saale
NUTS-Code: DEG07
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Halle/Saale 2: Netzbezirke Sangerhausen und Nordhausen
NUTS-Code: DED52
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Leipzig
NUTS-Code: DEE03
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Magdeburg
NUTS-Code: DED45
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Zwickau
NUTS-Code: DEE07
Hauptort der AusführungRegionalnetz Elbe/Saale: Netzbezirke Güsten und Halberstadt
NUTS-Code: DEG04
Hauptort der AusführungRegionalnetz Thüringer Becken - Südthüringen
NUTS-Code: DEA12
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Duisburg
NUTS-Code: DEA1
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Düsseldorf
NUTS-Code: DEA53
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Hagen
NUTS-Code: DEA54
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Hamm
NUTS-Code: DEA23
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Köln

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Raumlos 1: Frankfurt/Main
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Frankfurt/Main (Raumlos Frankfurt/Main):
1.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
1.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
1.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Frankfurt/Main
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 1.1.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 1.1.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Frankfurt/Main ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Raumlos 2: Kassel
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Kassel (Raumlos Kassel):
2.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
2.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
2.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE73
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Kassel
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Kassel ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Raumlos 3: Koblenz
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Koblenz (Raumlos Koblenz):
3.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
3.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
3.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB1
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Koblenz
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Koblenz ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Raumlos 4: Mainz
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Mainz (Raumlos Mainz):
4.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
4.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
4.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Mainz
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Mainz ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 5
Bezeichnung: Raumlos 5: Bremen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Bremen (Raumlos Bremen):
5.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
5.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
5.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE50
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Bremen
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Bremen ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 6
Bezeichnung: Raumlos 6: Hamburg
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Hamburg (Raumlos Hamburg):
6.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
6.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
6.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE60
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Hamburg
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Hamburg ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 7
Bezeichnung: Raumlos 7: Hannover
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Hannover (Raumlos Hannover):
7.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
7.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
7.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE92
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Hannover
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Hannover ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 8
Bezeichnung: Raumlos 8: Kiel
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Kiel (Raumlos Kiel):
8.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
8.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
8.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEF02
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Kiel
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Kiel ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 9
Bezeichnung: Raumlos 9: Osnabrück
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Osnabrück (Raumlos Osnabrück):
9.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
9.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
9.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE94E
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Osnabrück
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Osnabrück ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 10
Bezeichnung: Raumlos 10: Berlin/Cottbus
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG in den Produktionsdurchführungsstandorten Berlin und Cottbus (Raumlos Berlin/Cottbus):
10.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
10.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
10.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE300
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandorte Berlin und Cottbus
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Berlin/Cottbus ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 11
Bezeichnung: Raumlos 11: Neustrelitz/Schwerin
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG in den Produktionsdurchführungsstandorten Neustrelitz und Schwerin (Raumlos Neustrelitz/Schwerin):
11.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
11.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
11.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE804
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandorte Neustrelitz und Schwerin
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Neustrelitz/Schwerin ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden

Los-Nr: 12
Bezeichnung: Raumlos 12: Augsburg Nord
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen derDB Netz AG im Produktionsdurchführungsstandort Augsburg Nord: Netzbezirke Augsburg, Donauwörth undIngolstadt (Raumlos Augsburg Nord):
12.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
12.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
12.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE276
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Augsburg Nord: Netzbezirke Augsburg, Donauwörth und Ingolstadt
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Augsburg Nord ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 13
Bezeichnung: Raumlos 13: Augsburg Süd
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Augsburg Süd: Netzbezirke Kempten und Buchloe (RaumlosAugsburg Süd):
13.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
13.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
13.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE273
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Augsburg Süd: Netzbezirke Kempten und Buchloe
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos Augsburg Süd ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 14
Bezeichnung: Raumlos 14: München
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort München (Raumlos München):
14.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
14.2 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort München
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos München ist in weitere fachliche Teillose unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 15
Bezeichnung: Raumlos 15: München Nord
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort München Nord: IH - Bereiche München Hbf, München Pasingund München Ost (Raumlos München Nord):
15.1 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE212
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort München Nord: IH - Bereiche München Hbf, München Pasing und München Ost
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos München Nord ist in einem fachlichen Teillos unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 16
Bezeichnung: Raumlos 16: München Süd
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen derDB Netz AG im Produktionsdurchführungsstandort München Süd: IH - Bereiche Rosenheim und Freilassing(Raumlos München Süd):
16.1 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE21K
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort München Süd: IH - Bereiche Rosenheim und Freilassing
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 – 31.12.2025 und zweite Verlängerungsoption vom 01.01.2026 – 31.12.2027

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Das Raumlos München Süd ist in einem fachlichen Teillos unterteilt. Je fachlichem Teillos (Fachlos) wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Los-Nr: 17
Bezeichnung: Raumlos 17: Nürnberg 1
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag über die Ausführung von Oberbauinstandsetzungsleistungen in Gleisen und Weichen der DBNetz AG im Produktionsdurchführungsstandort Nürnberg 1: IH - Bereich Nürnberg Rbf, Netzbezirke Ansbachund Fürth (Raumlos Nürnberg 1):
17.1 Fachlos 1: Kleine Instandsetzung in Gleisen und Weichen incl. Schienenwechsel (SE I)
17.2 Fachlos 3: Bahnübergangsarbeiten
17.3 Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten
Die gültige Präqualifikationsurkunde für Oberbau, konventionell - Schotter im LeitgeschwindigkeitsbereichOberbau Instandsetzung Gleise/Weichen ist Bedingung in den Fachlosen 1 und 3 für eine Zuschlagserteilung.Die Vorlage einer Freigabebescheinigung gemäß DB AG, Ril 826.2000Z01 (Oberbauschweißen inBetriebsgleisen) ist Bedingung im Fachlos 4 für eine Zuschlagserteilung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45234100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE259
Hauptort der AusführungProduktionsdurchführungsstandort Nürnberg 1: IH - Bereich Nürnberg Rbf, Netzbezirke Ansbach und Fürth
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um 2 x 24 Monate: erste Verlängerungsoption vom 01.01.2024 –...

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
423423-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 187-423423

Aktenzeichen:
18GEI34057

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
30.10.2018

Ausführungsfrist:
31.12.2023

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Sicherheiten:
Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 2 v.H. der Abrechnungssumme

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Zahlungsbedingungen gemäß Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
— Erklärung, dass gegen den Bewerber kein Insolvenzverfahren oder Liquidationsverfahren anhängig ist,
— Erklärung über eine Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft. Bewerber ohne Sitz in der Bundesrepublik haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen,
— Erklärung, dass der Bewerber seinen gesetzlichen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Beiträgen zur Sozialversicherung (Renten−, Krankenkasse−, Unfall− und Arbeitslosenversicherung) nachgekommen ist,
— Erklärung, dass der Bewerber nicht durch die Deutsche Bahn AG wegen Verfehlungen gesperrt und vom Wettbewerb ausgeschlossen ist,
— Erklärung, dass für den Zeitraum der letzten fünf Jahre keine rechtskräftig festgestellten Verstöße vorliegen,
— Erklärung, dass das Unternehmen keine schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber oder Bieter in Frage stellt. Wurde eine schwere Verfehlung begangen, so ist diese anzugeben,
— Erklärung über die beabsichtigte Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen,
— Erklärung, dass in Bezug auf die Vergabe keine unzulässige wettbewerbsbeschränkende Abrede getroffen wurde. Unzulässige wettbewerbsbeschränkende Abreden sind nach Maßgabe von § § 1 ff. GWB und Art. 101 AEUV (ehemals Art. 81 EG−Vertrag) insbesondere Verabredungen oder Empfehlungen über Gewinnaufschläge, Gewinnbeteiligungen, die zu fordernden Preise, Entrichtung von Ausfallentschädigung oder Abstandszahlungen u. ä,
— Bei Bewerbergemeinschaften sind die Erklärungen von jedem einzelnen Bewerbergemeinschaftsmitglied zu erbringen,
— Der Wirtschaftsteilnehmer hat zu erklären, dass ihm bekannt ist, dass die eventuelle Unrichtigkeit dieser Erklärungen zum Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrags wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grund führen kann.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Erklärung über den Umsatz im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr, soweit diese Leistung betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils der mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträge

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Erklärung über die Zahl der bei ihm im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegebenenfalls gegliedert nach Berufsgruppen
— Nachweis über das Vorhandensein eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2015 oder vergleichbar
— Angabe der dem Bewerber für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehenden Ausrüstung
— Angabe ob eine Präqualifikation für Oberbau „PQ-Urkunde für Oberbau konventionell Schotter im Leitgeschwindigkeitsbereich vorliegt: Instandsetzung Gleise und Weichen“; die Präqualifikationsurkunde ist spätestens mit dem Angebot vorzulegen und ist eine Voraussetzung für die Zuschlagserteilung in den Fachlosen 1 und 3,
— Angabe ob eine Freigabebescheinigung gemäß DB AG Ril 826.2050Z01 – Oberbauschweißen in Betriebsgleisen vorliegt (losspezifische Eignung für Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten); die Freigabebebescheinigung ist spätestens mit dem Angebot vorzulegen und ist eine Voraussetzung für die Zuschlagserteilung im Fachlos 4,
— Nachweis des Bewerbers über die Zulassung als Eisenbahnverkehrsunternehmen und die Bestellung des Eisenbahnbetriebsleiters, soweit bereits vorhanden; spätestens jedoch vor Zuschlagserteilung (bzw. wenn ein NU zum Einsatz kommen soll, vom NU); Voraussetzung für Zuschlagserteilung: Die Transporte sollen im regelspurigen öffentlichen Eisenbahnverkehr stattfinden. Nach AEG sind hierfür sowohl die Zulassung als EVU (§6 AEG) als auch eine Sicherheitsbescheinigung oder einer nationalen Bescheinigung nach § 7a AEG erforderlich. Dies gilt auch für alle Nachunternehmer, die der Auftragnehmer für die Erbringung von Transportleistungen einsetzen möchte. Die Bescheinigungen sind von jedem Bieter und jedem Nachunternehmer, der Transportleistungen erbringt, vorzulegen.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://bieterportal.noncd.db.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=BkXV5jMbqA0%3d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastrukturmaterial und Oberbauleistung, GS.EI 4(1)
Rheinstraße 4
Mainz
55116
Deutschland
Kontaktstelle(n): Schewe, Kerstin
Telefon: +49 61311570015
E-Mail: kerstin.schewe@deutschebahn.com
Fax: +49 61311570295
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Haupttätigkeit(en)
Flughafenanlagen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose

Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:
Für folgende Leistungen muss das ausführende Unternehmen in einem Präqualifikationsverfahren bei der Deutschen Bahn AG präqualifiziert sein:
Siehe III.2.2) sowie Bewerbungsbedingungen Ziff. 17 und Besondere Vertragsbedingungen.

Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

— Präqualifikation für Oberbau konventionell Schotter im Leitgeschwindigkeitsbereich: Instandsetzung Gleise und Weichen,
— Freigabebescheinigung gemäß DB AG Ril 826.2050Z01 – Oberbauschweißen in Betriebsgleisen (losspezifische Eignung für Fachlos 4: Schweißtechnische Arbeiten).

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 103
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 123-280492

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30.10.2018
Ortszeit: 12:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 17.12.2018

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zusätzliche Angaben

Für den Fall fehlender oder unzureichender eigener Leistungskapazitäten: Erklärung des Bewerbers,dass er,sofern er beabsichtigt, Drittunternehmen/ Nachunternehmer (NU) mit Teilleistungen des RV zu beauftragen,mit dem Angebot folgende Erklärungen und Nachweise der/des Drittunternehmen/Nachunternehmer(s)vorlegen wird (Drittunternehmen/Nachunternehmer in diesem Sinne sind auch konzern verbundene Unternehmen): Verpflichtungserklärung(en) des/der NU(s); Eigenerklärungen der/des NU(s) (mit Ausnahmeeiner Erklärung über den Verhaltenskodex); ggf. PQ-Urkunde, wenn Drittunternehmen/Nachunternehmer fürOberbauinstandsetzungsarbeiten eingesetzt werden soll.

Hinweis 1:

Die beschriebenen Leistungen werden inklusive Logistik- und Transportleistungen vergeben.

Hinweis 2:

Nach den Vertragsbedingungen ist die Präqualifikation für die Fachlose 1 und 3 eine Leistungsvoraussetzung.Nach den Vertragsbedingungen ist die Freigabebescheinigung gemäß DB AG Ril 826.2050Z01 -Oberbauschweißen in Betriebsgleisen für das Fachlos 4 eine Leistungsvoraussetzung.

Hinweis 3:

Ab dem 19.04.2017 findet die gesamte Kommunikation wie bspw. Übermittlung der Angebote/Teilnahmeanträge, Nachforderung von Unterlagen, Zuschlagserteilung nach Sektorenverordnung ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform der DB AG (eVergabe) statt. Die Zurverfügungstellung der kompletten Vergabeunterlagen (technisch und kaufmännisch) erfolgt mit der Bekanntmachung – Aufruf zum Wettbewerb.Der AG/ Vergabestelle plant,in der zweiten Stufe des Vergabeverfahrens (Angebot- und Verhandlungsphase)die Verhandlungen teilweise IT-gestützt über eine Verhandlungsplattform zu führen. Informationen zum konkreten Ablauf des Vergabeverfahrens und Besonderheiten der Kommunikation und Angebotseinreichungwerden allen zugelassenen Teilnehmern des Vergabeverfahrens rechtzeitig mitgeteilt (siehe Anlage 1 zu den Bewerbungsbedingungen).

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabe unterlagen erkennbar sind –bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 1 bis 3 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 26.09.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
29.06.2018
Regelmässige Bekanntmachung ohne Aufruf zum Wettbewerb
23.10.2018
Ergänzungsmeldung
19.10.2018
Ergänzungsmeldung
17.10.2018
Ergänzungsmeldung
12.10.2018
Ergänzungsmeldung
02.10.2018
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD