DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Forschungsgebäude in München (ID:5349456)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für Forschungsgebäude
DTAD-ID:
5349456
Region:
80686 München
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.08.2010
Frist Vergabeunterlagen:
20.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
22.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
IWES Bremerhaven 2.BA 135/754 692 - 15 Fassade (Faserzement) Engineering. Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Bremerhaven. Neubau 2.BA. Pfahlgegründetes Gebäude im Fischereihafen von Bremerhaven mit BRI ca. 15 000 m³ / 7 Nutzebenen. Durch Aufschüttung der Außenanlage an die unteren beiden Geschosse und geneigte Gründachflächen bildet die Basis des Gebäudes eine begrünte Warft. Ebenerdig befinden sich der zentrale Empfangsbereich und eine Halle mit Werkstätten/Laboratorien für wechselnde Prüfanordnungen. In den darüberliegenden Geschossen entstehen Arbeitsplätze für 39 Mitarbeiter und Besprechungsbereiche.
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Forschungsgebäude , Fassadenarbeiten
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  231391-2010

BEKANNTMACHUNG

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. Hansastraße 27c Kontakt: Vergabestelle Bau z. H. Michael Haider 80686 München DEUTSCHLAND Tel. +49 891205-3324 E-Mail: michael.haider@zv.fraunhofer.de Fax +49 891205-7518 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.fraunhofer.de Adresse des Beschafferprofils www.fraunhofer.de/bau Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Eingetragener Verein zur Förderung der angewandten Forschung Sonstiges Eingetragener Verein zur Förderung der angewandten Forschung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
IWES Bremerhaven 2.BA 135/754 692 - 15 Fassade (Faserzement) Engineering.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauleistung Ausführung Hauptausführungsort Großer Westring, 27572 Bremerhaven, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DE502
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Bremerhaven. Neubau 2.BA. Pfahlgegründetes Gebäude im Fischereihafen von Bremerhaven mit BRI ca. 15 000 m³ / 7 Nutzebenen. Durch Aufschüttung der Außenanlage an die unteren beiden Geschosse und geneigte Gründachflächen bildet die Basis des Gebäudes eine begrünte Warft. Ebenerdig befinden sich der zentrale Empfangsbereich und eine Halle mit Werkstätten/Laboratorien für wechselnde Prüfanordnungen. In den darüberliegenden Geschossen entstehen Arbeitsplätze für 39 Mitarbeiter und Besprechungsbereiche.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45214600, 45443000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
— 850 m² wärmegedämmte hinterlüftete Vorhangfassade mit Faserzementplattenverkleidung, davon —— 150 m² als unterseitige Verkleidung auskragender Decken, —— das Fugenbild ist auf den polygonalen Wandverlauf abgestimmt, —— Metall-Unterkonstruktion zur Befestigung, —— Faserzementtafeln (mit Blindniet-Montage und offenen Stoßfugen), —— Dämmstärke 14 cm, in der Regel ebene Wandabschnitte mit Polygonalem Verlauf.
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 15.11.2010. Ende: 7.3.2011 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Bürgschaften gemäß Formblatt 421/422 und 423.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Nach VOB und Vergabeunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Gemäss § 6 Abs. 3 Nr. 2-3 VOB/A.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Gemäss § 6 Abs. 3 Nr. 2-3 VOB/A.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Gemäss § 6 Abs. 3 Nr. 2-3 VOB/A.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
135/754 692 - 15 Fassade (Faserzement) Engineering
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 242-346066 vom 16.12.2009
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
20.8.2010 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 23 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Zahlungsweise: Banküberweisung, (keine Schecks, keine Einzugsermächtigung!). Empfänger: Fraunhofer-Gesellschaft München. Kontonummer 7 521 933 00. BLZ / Geldinstitut 700 700 10 / Deutsche Bank, München. IBAN DE86 7007 0010 0752 1933 00. BIC (SWIFT-CODE): DEUTDEMM. Verwendungszweck: 135/754 692 - 15 Fassade (Faserzement) Engineering. 1.) Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt, wenn: — die Vergabeunterlagen schriftlich mit vollständiger Firmenadresse angefordert wurden, — der Nachweis über die Einzahlung (Banküberweisung, keine Schecks, keine Einzugsermächtigung) vorliegt (Kopie Zahlungsbeleg) und dieser von der Buchhaltung bestätigt wurde; 2.) Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet; 3.) Die Vergabeunterlagen werden mit Bewerbungsschluss versandt; 4.) Nur Bewerbung + Zahlungsnachweis! Keine Firmenvorstellung+Referenzen! 5.) Die Vergabeunterlagen bestehen aus: — Vertragsbedingungen in Papierform, — Leistungsverzeichnis und Plananlagen als PDF auf CD, — GAEB-Datei auf CD.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
22.9.2010 - 11:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 6.11.2010
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22.9.2010 - 11:00 Ort Siehe I.1. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Ja Bieter und ihre Bevollmächtigten. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Ja geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt Verbesserung der Infrastruktur mit Mitteln des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung EFRE; Maßnahmen: Forschung, technologische Entwicklung und Innovation.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer (§ 104 GWB) Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 2289499-0 Internet: http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499-163
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Vergabekammer (§ 104 GWB) Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 2289499-0 Internet: http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499-163
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
3.8.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen