DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen in Frankfurt am Main (ID:4651754)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen
DTAD-ID:
4651754
Region:
60314 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.01.2010
Frist Vergabeunterlagen:
10.02.2010
Frist Angebotsabgabe:
17.02.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Bausbschnitt BA 3, Neubau Krankenhauserweiterung mit Pflegestationen sowie Umbau Bestandsgebäude. Folgende Gewerke sind im 1. Ausschreibungspaket enthalten: Nr. 001 Rohbauarbeiten etc. Nr. 003 Dachabdichtungsarbeiten. Nr. 004 Kunststoff-Au?enfenster u. Sonnenschutzanlagen. Nr. 004a Metallbau Pfosten- u. Riegel-Konstruktion. Nr. 005 Putz- und Trockenbauarbeiten sowie W?rmed?mm-. Verbundsystem. Nr. 006 Innentüren Holz mit Stahlzargen. Nr. 008 Metallbau Türen und Innenverglasung. Nr. 025 Elektroarbeiten. Nr. 026 Aufzugsanlagen. Nr. 027 Sanitär. Nr. 028 Heizung. Nr. 029 Lüftung. Nr. 030 MSR/Gebäudeautomation. Nr. 032 Isolierung.
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Dachdeckarbeiten, Putzarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Fenster, Türen, etc. aus Metall, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Fenster, Türen, etc. aus Kunststoff, Rohbauarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Kabelinfrastruktur, Sonnenschutzarbeiten, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen , Betonrohbauarbeiten , Brandschutz-Installationsarbeiten , Brandschutztüren , Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten , Errichtung von Dachstühlen , Errichtung von Gerüsten , Fenster, Türen und zugehörige Artikel , Gipskartonarbeiten , Heizungs- und sonstige Elektroinstallationen in Gebäuden , Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen , Installation von Aufzügen und Rolltreppen , Installation von Beleuchtungs- und Signalanlagen , Installation von Elektroanlagen , Installation von Fernmeldeanlagen , Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen , Metallbauarbeiten , Putzarbeiten , Rohbauarbeiten , Sonnenschutzarbeiten , Umbau von Gebäuden , Wärmedämmarbeiten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  10509-2010

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
St. Josefs Krankenhaus Gießen, gemeinnützige GmbH, Liebigstra?e 24, z. Hd. von Herrn Dipl. Ing. (FH) Ingo Dorsten (Techn. Leiter), 35392 Gießen, DEUTSCHLAND. Tel. +49 6417002-255. E-Mail: dorsten@jok-gi.de. Fax +49 64171134. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.jok-gi.de. Weitere Auskünfte erteilen: Witan Russ Lang, Architekten und Ingenieure, Hanauer Landstraße 126 - 128, z. Hd. von Herrn Dipl.-Ing. Andreas Schmitt, 60314 Frankfurt, DEUTSCHLAND. Tel. +49 69450022-145. E-Mail: a.schmitt@wrl-architekten.de. Fax +49 69450022-111. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Irmschler Repro GmbH, Otto-Hahn-Str. 13, z. Hd. von Herrn Mauthofer, 63267 Dreieich, DEUTSCHLAND. Tel. +49 6103930111. Fax +49 6103930143. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges. Gesundheit. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Bausbschnitt BA 3, Neubau Krankenhauserweiterung mit Pflegestationen sowie Umbau Bestandsgebäude.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: Liebigstra?e 24, 35392 Gießen. NUTS-Code: DE72.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Bausbschnitt BA 3, Neubau Krankenhauserweiterung mit Pflegestationen sowie Umbau Bestandsgebäude. Folgende Gewerke sind im 1. Ausschreibungspaket enthalten: Nr. 001 Rohbauarbeiten etc. Nr. 003 Dachabdichtungsarbeiten. Nr. 004 Kunststoff-Au?enfenster u. Sonnenschutzanlagen. Nr. 004a Metallbau Pfosten- u. Riegel-Konstruktion. Nr. 005 Putz- und Trockenbauarbeiten sowie W?rmed?mm-. Verbundsystem. Nr. 006 Innentüren Holz mit Stahlzargen. Nr. 008 Metallbau Türen und Innenverglasung. Nr. 025 Elektroarbeiten. Nr. 026 Aufzugsanlagen. Nr. 027 Sanitär. Nr. 028 Heizung. Nr. 029 Lüftung. Nr. 030 MSR/Gebäudeautomation. Nr. 032 Isolierung.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45215100, 44221000, 44221220, 45212190, 45223220, 45261100, 45261410, 45262120, 45262311, 45262670, 45262700, 45311000, 45313000, 45314000, 45315000, 45316000, 45321000, 45324000, 45331000, 45332000, 45343000, 45410000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Gesch?tzter Wert der ausgeschriebenen Gewerke ca. 7 300 000 EUR netto. BGF 8.700 m?, BRI 31.500 m?, Neubau incl. Umbau Bestandsgebäude. Nr. 001 Rohbauarbeiten etc. Die Arbeiten umfassen die Baustelleneinrichtung, Erdarbeiten, Beton- u. Stahlbetonarbeiten mit u. ohne WU-Anforderungen, Entwässerungskanalarbeiten, Mauererarbeiten, Stahlbauarbeiten, Betonsanierung Aerolith-Rippendecken etc. Menge: 1. Baustelleneinrichtung, Baustrom, Bauwasser, Wasserhaltung etc. 2. Unterfangungen von Fundamenten ca. 41 m? 3. Abfangungen von Wänden und Decken im Bestand ca.30 Stück 4. Diverse Abbrucharbeiten am und im Bestand, Vordach, Bestandstreppenhaus etc. 5. Erdarbeiten Erdaushub ca. 1 270 m?. Zulage für LAGA Einbauklasse Z 1.2 ca. 2500 t. Verf?llung unter Bodenplatte ca. 600 m?. Verf?llung von Arbeitsräumen ca. 250 m?. Schottertragschicht d=10cm ca. 650 m?. 6. Beton- und Stahlbetonarbeiten mit WU-Anforderung Bodenplatte WU d=30-50 cm auf Wärmedämmung und Sauberkeitsschichten ca. 400 m?. Aufzugsgrube ca.6m?. Klemmfugenb?nder, waagrecht und senkrecht an Bestand ca. 70 m. Aufkantung mit Fugenblechen 300x1,5 mm ca. 65 mAu?enw?nde WU d=30 cm ca. 33 m?. Au?enliegende Wärmedämmung und Dampfsperre ca. 290 m?. 7. Beton- und Stahlbetonarbeiten ohne WU-Anforderung Einzel- und Streifenfundamente ca. 22 m?. Wände als Halbfertigteilkonstruktion d=25 cm ca. 100 m?. Wände mit ein-oder zweiseitiger Schalung d=20-25cm ca. 550 m?. Rechteckige und runde Innen- und Au?enst?tzen d=ca. 32 m?. Flachdecken d=18-40 cm ca. 3750 m?. Wandartiger Tr?ger und Unterz?ge ca. 85 m?. Treppenpodeste ca. 155 m?. Treppenlaufplatten mit 9-11 Stufen mit Tronsolen ca. 18 Stück. Warmdachabdichtung ca. 175 m?. 8. Entwässerungskanalarbeiten, innerhalb und außerhalb des Gebäudes, Schächte, Regenzisterne, Betonkernaktivierung, Umschlussarbeiten HLS, Baubeheizung. 9. Elektroarbeiten, Blitzschutz, Leerrohre 10. Maurerarbeiten Mauerwerksw?nde ca. 820 m?. Ausmauerungen von Nischen und Öffnungen ca. 170 m?. 11. Stahlbauarbeiten Stahlbau Dachzentrale ca. 10 t. Stahltrapezblech T85 ca. 250 m?. 12. Betonsanierung Aerolith - Rippendecken ca. 520 m Nr. 003 Dachabdichtungsarbeiten. Menge: ? Abdichtung Dachfl?chen über E1/4./5./6.OG: Reinigung Dachfläche: 1.325 m?. Voranstrich Dachfläche: 1.325 m?. Dampfsperre: 1.325 m?. Gef?lled?mmung Mineralfaser , Stärke von 14 bis 16 cm: 1.100 m?. Dämmung Mineralfaser, senkrecht , Stärke 12 cm: 160 m?. Dachabdichtung einlagig, Kunststoffbahn: 1.385 m?. Wandanschluss, Ausführung A1 vertikal: 265 m. Dachrandabschluss, Ausführung A1: 521 m. Schutzschicht Bautenschutzplatte: 1.325 m?. Kiessch?ttung 16/32: 1.065 m?. Attikaabdeckung, 65 bis 90 cm: 300 m. Acrylglaslichtkuppel, 3-schalig, RWA Funktion1 x 1,5 m: 1 Stk. Splittbett, 5 cm: 25 m?. Terrassenplatten auf Splittbett/ Kies: 50 m?. Dacheinl?ufe DN 70/ DN 100: 21 Stk. Strangentl?ftung DN 70 bis DN 150: 10 Stk. St?tzenf??e bis DN 220: 17 Stk. ? Abdichtung Terrasse 4.OG: Reinigung Dachfläche: 28 m?. Voranstrich Dachfläche: 42 m?. Dampfsperre: 28 m?. Gef?lled?mmung Schaumglasplatte: 28 m?. Kehlleiste aus Schaumglas: 34 m. Dachabdichtung erste Lage, Polymerbitumenbahn: 28 m?. Dachabdichtung einlagig, Kunststoffbahn: 28 m?. Schutzlage: 28 m?. Randfixierung: 49 m. Wandanschluss, Ausführung A1, vertikal ged?mmt: 34 m. Dachrandabschluss, Ausführung A1: 15 m. Fassadenanschluss: 15 m. Attikaabdeckung, 80 bis 90 cm: ca. 40 m. Splittbett, 5 cm: 28 m?. Terrassenplatten auf Splittbett: 28 m?. Dacheinl?ufe DN 70/ DN 100: 21 Stk. Strangentl?ftung DN 70 bis DN 150: 10 Stk. ? Abdichtung Dachfläche über Tiefgarage: Reinigung Dachfläche: 1.460 m?. Voranstrich Dachfläche: 1.460 m?. Erste Abdichtungslage, Elastomerbitumen-Schwei?bahn: 1.460 m?. Oberlage wurzelfest, Elastomerbitumen-Schwei?bahn: 1.460 m?. Wandanschluss, Ausführung A1, D?mmkeil: 63 m. Wandanschluss, Ausführung A1, Zulage PR: 37 m. Wandanschluss, Ausführung A1, Zulage WDVS: 56 m. Dacheinl?ufe DN 70/ DN 100: 6 Stk. Strangentl?ftung DN 70 bis DN 150: Nr. 004 Kunststoff-Au?enfenster u. Sonnenschutzanlagen. Menge: 1. Kunststofffenster und Fenstertüren ? Lieferung und Montage Kunststofffenster: Neubau SW: Rechteckfenster, zweiflüglig, H x B ca. = 2010 x 2600 mm: 27 Stück. Neubau NO IH: Rechteckfenster, zweiflüglig, H x B ca. = 1750 x 2600 mm: 11 Stück. Neubau NW: Rechteckfenster, dreifl?glig, H x B ca. = 2010 x 3700 mm: 03 Stück. Neubau NW: Rechteckfenster, zweiflüglig, H x B ca. = 2010 x 2300 mm: 03 Stück. Neubau TRH: Rechteckfenster, einfl?glig, H x B ca. = 1750 x 1300 mm: 09 Stück. Neubau NW IH: Rechteckfenster, zweiflüglig, H x B ca. = 1780 x 2250 mm: 02 Stück. Neubau NW IH: Rechteckfenster, zweiflüglig, H x B ca. = 1360 x 2250 mm: 02 Stück. Neubau NW IH: Rechteckfenster, zweiflüglig, H x B ca. = 1660 x 2250 mm: 02 Stück. Neubau SW IH: Rechteckfenster, einfl?glig, H x B ca. = 1780 x 1250 mm: 01 Stück. Neubau SW IH: Rechteckfenster, einfl?glig, H x B ca. = 1360 x 1250 mm: 01 Stück. Neubau SW IH: Rechteckfenster, einfl?glig, H x B ca. = 1660 x 1250 mm: 01 Stück. Bestand SW: Rechteckfenster, einfl?glig, H x B ca. = 2010 x 1600 mm: 06 Stück. Bestand SW: Rechteckfenster, zweiflüglig, H x B ca. = 2010 x 2510 mm: 08 Stück. ? Demontage Bestandsfenster Kunststofffenster: Demontage Rechteckfenster Bestand, H x B ca. = 1700 x 2600 mm: 09 Stück. ? Lieferung und Montage Außen ? Fensterbänke für WDVS, Aluminium eloxiert. Abwicklung ca. 270 mm, 3-fach gekantet Ges. ca. 225 m. 2. Sonnenschutzanlagen ? Lieferung und Montage von Raffstoren mit Z-Blende zur Aufnahme von Putztr?ger. Mit randgeb?rdelten Lamellen, B=80 mm: Neubau SW: Elementabmessungen ca. H x L ca. = 1900 x 2550 mm: 27 Stück. Neubau NW: Elementabmessungen ca. H x L ca. = 1900 x 3600 mm: 03 Stück. Neubau NW: Elementabmessungen ca. H x L ca. = 1900 x 2300 mm: 03 Stück. Bestand SW: Elementabmessungen ca. H x L ca. = 1900 x 1600 mm: 06 Stück. Bestand SW: Elementabmessungen ca. H x L ca. = 1900 x 2500 mm: 08 Stück. Nr. 004a Metallbau Pfosten- u. Riegel-Konstruktion. Menge: Maßnahmen/Bauteil. Metallbau Fassade. 1. Pfosten-Riegel-Fassade, Gesamthöhe ca. 3,00 m. Elementbreiten ca. 0, 95 und 210 cm. ? Pfosten-Riegel-Warmfassade, Aluminium, pulverbeschichtet. Rahmengruppe 1,0, Einbauort EG/ SW-Fassade Cafeteria: ca. 55 m?. ? Pfosten-Riegel-Warmfassade, Aluminium, pulverbeschichtet. Rahmengruppe 1,0, Einbauort EG/ SW-Fassade Windfang: ca. 75 m?. ? Pfosten-Riegel-Warmfassade, Aluminium, pulverbeschichtet. Rahmengruppe 1,0, Einbauort EG/ NW-Fassade: ca. 17 m?. ? Pfosten-Riegel-Warmfassade, Aluminium, pulverbeschichtet. Rahmengruppe 1,0, Einbauort EG/ Innenhof - Fassade: ca. 92 m?. ? Pfosten-Riegel-Warmfassade, Aluminium, pulverbeschichtet. Rahmengruppe 1,0, Einbauort Innenhof 4.OG/ Patientenaufenthalt: ca. 45 m?. ? Pfosten-Riegel-Warmfassade, Aluminium, pulverbeschichtet. Rahmengruppe 1,0, Einbauort UG/ SO-Fassade Bestand. Liegendkrankenanfahrt: ca. 22 m?. 1.1. ?ffnungselemente in Pfosten-Riegel-Fassade Als Zulage. ? Dreht?ren in Pfosten-Riegel-Konstruktion, 1-fl?gelig. B x H= ca. 1,25x2,25 m 4 Stück. ? Dreht?ren in Pfosten-Riegel-Konstruktion, 2-fl?gelig. B x H= ca. 2,00x2,25 m 6 Stück. ? Automatik-Schiebetüren in Pfosten-Riegel-Konstruktion, 2-fl?gelig. B x H= ca. 2,00x2,50 m 3 Stück. ? Kippfl?gel, Bedienung manuell 5 Stück, ? Dreh-/ Kippfl?gel, Bedienung manuell 12 Stück. Nr. 005 Putz- und Trockenbauarbeiten sowie Wärmedämmverbundsystem. Maßnahmen/Bauteil. Innenputzarbeiten, Wärmedämmverbundsystemarbeiten, Trockenbauwände Metallst?nder, Abgehängte Decken. Nr. 006 Innentüren Holz mit Stahlzargen. Menge: Mengen Innentüren / OTS. Innentüren Holz 19 St. Innentüren Holz T30 RS 46 St. Innentüren Holz T90 RS 7 St. Innentüren Holz T90 RS mit 37 dB 2 St. Innentüren Holz Schallschutz 27, 32, 37 dB 47 St. Innentüren Holz Feuchtraum 59 St. Innentüren Holz Feuchtraum ?Raumspart?ren? 11 St. Innenschiebet?ren Holz 5 St. Obent?rschlie?er 64 St. Nr. 008 Metallbau Türen und Innenverglasung. Menge: Innentüren Stahl, ein- und zweiflüglig 58 St. Rohrrahmen-Innentüren, ein- und zweiflüglig 47 St. Obert?rschlie?er 95 St. Nr. 025 Elektroarbeiten. Elektroinstallationsarbeiten für Neubau und Umbauarbeiten im Bestandsgebäude des Krankenhauses. Menge: 30 St. Unterverteilungen 130 km Leitungen von2x2x0,6 bis 5x150?mm 700 m Kabelbahnen 2500 St. Schalter und Steckdosen 400 St. Brandschottungen 500 m Blitzschutzableitungen 1200 St. Leuchten 10 St. EDV-Schränke 300 St. EDV-Dosen 420 St. Brandmelder 290 St. Ela-Lautsprecher 600 St. Bauteile für Schwesternrufanlage 30 St. Videokameras Nr. 026 Aufzugsanlagen. Aufzugsanlagen im Neubaubereich, anschließend an das Bestandsgebäude, als teilw. Ersatz der im Altbau. Vorhandenen Aufzugsanlagen. Menge: 2 Bettenaufz?ge als Durchlader mit 6 Haltestellen 1 Feuerwehraufzug als Bettenaufzug als Durchlader mit 6 Haltestellen Nr. 027 Sanitär. Menge: Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen. 1. SML-Rohr DN 50 bis DN 200 ca. 950 lfdm 2. Edelstahlrohr DN 12 bis DN 80 ca. 2.600 lfdm 3. San-Objekte/ WT,WC,DU ca. 190 Stück 4. Wandhydranten ca. 10 Stück Nr. 028 Heizung. Menge: W?rmeversorgungsanlagen/Kälte. 1. Heizkörper ca. 190 Stück 2. Armaturen DN 15 bis DN 100 ca. 90 Stück 3. Rohrleitung DN 15 bis DN 100 ca. 1.900 lfdm 4. Heizk?rperanbindeleitung DN 12 ca. 5.900 lfdm 5. Umluftkühler ca. 3 Stück 6. Armaturen KLT DN 15 bis DN 100 ca. 60 Stück 7. Rohrleitung KLT DN 15 bis DN 100 ca. 1.200 lfdm D?mmarbeiten an technischen Anlagen. Nr. 029 Lüftung. Menge: Lufttechnische Anlagen. 1. L?ftungsger?t 2000 ? 4000 m?/h 2 Stück 2. L?ftungsger?t 7000 ? 8000 m?/h 2 Stück 3. Entrauchungsger?t 2.000 ? 12.500 m?/h 8 Stück 4. Brandschutzklappen / - elemente ca. 400 Stück 5. verz. Blechkanal ca. 2.000 m? 6. verz. Blechkanal für K?chenabluft ca. 450 m? 7. Edelstahlkanal für Spülmaschine ca. 120 m? 8. Entrauchungskanal ca. 900 m? 9. L90-Ummantelung K?chenabluft ca. 400 m? 10. Wickelfalz- / Flex-Rohr ca. 2.200 lfdm 11. Luftausl?sse ca. 600 Stück 12. K?chenl?ftungsdecke mit Hauben ca. 75 m? Nr. 030 MSR. Menge: Gebäudeautomation. 1. Datenpunkte ca. 560 Stück 2. Schaltschr?nke ca. 12 Stück Nr. 032 Isolierung. D?mmarbeiten Heizleitungen ca. 1600 lfdm. D?mmarbeiten K?lteleitungen ca. 1200 lfdm. D?mmarbeiten Lüftungskanäle ca. 1500 m?. Foamglasd?mmung Lüftungskanäle ca. 250 m?. D?mmarbeiten Abwasserleitungen ca. 400 lfdm. D?mmarbeiten Trinkwasserleitungen ca. 2600 lfdm.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 21.4.2010. Ende: 30.4.2012. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Es werden Sicherheiten für die Vertragserfüllung und M?ngelanspr?che nach den Verdingungsunterlagen gefordert.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Zahlungen nach VOB/B und nach den Vertragsbedingungen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 2.1.1 Auszug der Eintragung des Bieters, nicht älter als drei Monate, in das Berufsregister (Handelsregister, Handwerkskammer etc.) und seines Sitzes oder Wohnortes. Für Bieter die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, eine vergleichbare Bescheinigung, sofern diese von den Behörden des Sitzes ausgestellt wird. Rechtsform des Bieters, Benennung des verantwortlichen Ansprechpartners des Bieters mit Telefon-Nr., Telefax-Nr., E-Mail-Adresse, Auszug aus dem Gewerbezentralregister, nicht älter als drei Monate, Auszug aus dem Bundeszentralregister der verantwortlichen Personen (zuständiges Vorstandsmitglied, Inhaber, Geschäftsführer, Niederlassungsleiter etc.) nicht älter als drei Monate.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 2.2.1 Vorlage von Referenzen über die Ausführung von realisierten Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren einschließlich der Angabe eines Ansprechpartners bei dem Jeweiligen Auftraggeber der als Referenz genannten Aufträge. Die vorzulegenden Referenzen müssen erkennen lassen, dass das Unternehmen für die Erbringung der vorliegend zu vergebenden Leistungen im Hinblick auf Objektart, Gr??e, Ausf?hrungsfristen, technischen Wert und Auftragsvolumen geeignet ist. Es können höchstens 6 Referenzen benannt werden. Folgende Mindestreferenzen sind hierbei für das Los 001 nachzuweisen: Vorlage mindestens einer Referenz über eigenerbrachte Bauleistungen im Bereich "Hochbau allgemein" mit einem Auftragsvolumen von mindestens 2 000 000 EUR. Darüber hinaus ist die Vorlage von mindestens einer Referenz über eigen erbrachte. Bauleistungen im Bereich "Gesundheitswesen-Umbau" gefordert. 2.2.2. Erklärung, dass das Unternehmen seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Beiträgen zur Sozialversicherung ordnungsgemäß nachgekommen ist. 2.2.3 Umsatz in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, soweit er die von dem Unternehmen Jeweils zu erbringende Teilleistung (Neubau und Umbau) betrifft, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen. Der Umsatz muss erkennen lassen, dass das Unternehmen für die Erbringung der vorliegend zu vergebenden Leistungen geeignet ist.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 2.3.1 Angabe der Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen 2.3.2 Angabe des für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende Technische Ausrüstung 2.3.3 Angabe des für die Leitung und Aufsicht vorgesehenen Personals einschließlich dessen Qualifikation für Neubau und Umbau. Mindestens 3 vergleichbare Projekte im Bereich Krankenhausbau mit Angabe von Bauzeit, Fertigstellung, Ansprechpartner, Auftragssumme in den letzten 3 Jahren. Es sind unbedingt alle geforderten Eignungsnachweise vorzulegen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 90 %. 2. Qualität. Gewichtung: 10 %.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
12022010.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 73-105780 vom 16.4.2009.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 10.2.2010 - 14:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 18,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Überweisung. Die Übergabe der Verdingungsunterlagen erfolgt ausschließlich in Form einer DVD (keine Papierform). IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 17.2.2010 - 09:30. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 28.4.2010.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 17.2.2010 - 09:30. Ort: St. Josefs Krankenhaus Gießen, Liebigstra?e 24, 35392 Gießen, Verwaltung - Konferenzraum Ebene 1,Terminierung der einzelnen Gewerke siehe unter VI.3 Sonstige Informationen. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Bieter und Ihre Bevollmächtigte. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Zu IV 3.8: Bedingungen für die Öffnung der Angebote: Am Mittwoch 17.2.2010 im Konferenzraum Ebene 1 der Verwaltung. Übersicht Submissions-Einzeltermine: Um 09:30 Uhr Los 001 Rohbauarbeiten etc. Um 10:00 Uhr Los 003 Dachabdichtungsarbeiten. Um 10:30 Uhr Los 004 Kunststoff-Au?enfenster u. Sonnenschutzanlagen. Um 11:00 Uhr Los 004a Metallbau Pfosten- u. Riegel-Konstruktion. Um 11:30 Uhr Los 005 Putz- und Trockenbauarbeiten sowie W?rmed?mm-. Verbundsystem. Um 12:00 Uhr Los 006 Innentüren Holz mit Stahlzargen. Um 12:30 Uhr Los 008 Metallbau Türen und Innenverglasung. Um 14:00 Uhr Los 025 Elektroarbeiten. Um 14:30 Uhr Los 026 Aufzugsanlagen. Um 15:00 Uhr Los 027 Sanitär. Um 15:30 Uhr Los 028 Heizung. Um 16:00 Uhr Los 029 Lüftung. Um 16:30 Uhr Los 030 MSR/Gebäudeautomation. Um 17:00 Uhr Los 032 Isolierung. Für das Gewerk-Nr. 030 sind entgegen der vorangegangen Festlegung Nebenangebote zulässig und erwünscht. Nachr. HAD-Ref. : 3118/8. Nachr. V-Nr/AKZ : 12022010.
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
+49 6151-125816 (normale Dienstzeiten); +49 6151-126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Fax: +49 6151-125816 (normale Dienstzeiten); +49 6151-126834 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude:Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten:Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt, DEUTSCHLAND. Fax +49 6151-125816.
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Um eine Korrektur eines Vergabeverfahrens zu erreichen, kann ein Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer gestellt werden, solange durch den Auftraggeber ein wirksamer Zuschlag noch nicht erteilt ist. Ein wirksamer Zuschlag kann erst erteilt werden, nachdem der Auftraggeber die unterlegenen Bieter über den beabsichtigten Zuschlag informiert hat und 14 Tage vergangen sind. Vor der Antragstellung muß der Bieter den Vergaberechtsversto? unverzüglich gegenüber dem Auftraggeber gerügt haben, d.h. ohne schuldhaftes Zögern bzw. bei einem Vergaberechtsversto?, der aufgrund der Bekanntmachung erkennbar war, innerhalb der Angebotsfrist.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude:Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten:Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt, DEUTSCHLAND. Fax +49 6151-125816.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.1.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen