DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen in Ebersberg (ID:11247254)

Übersicht
DTAD-ID:
11247254
Region:
85560 Ebersberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen , Schalldämmungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
018 – Kreisklinik Ebersberg, 9. BA – Erweiterung, Strukturverbesserung, Sanierung.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.10.2015
Frist Angebotsabgabe:
12.11.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Kreisklinik Ebersberg gemeinnützige GmbH
Pfarrer-Guggetzer-Str. 3
85560 Ebersberg

 
Weitere Auskünfte erteilen:
BPM Bau- und Projektmanagement Hartl GmbH
Schellberg 1
84347 Pfarrkirchen
Kontaktstelle: Abteilung Projektkostenkontrolle/Ausschreibung und Vergabe
Telefon: +49 85619290925
Fax: +49 85619290929

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
BPM Bau- und Projektmanagement Hartl GmbH
Schellberg 1
84347 Pfarrkirchen
Kontaktstelle: Abteilung Projektkostenkontrolle/Ausschreibung und Vergabe
Telefon: +49 85619290925
Fax: +49 85619290929

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
018 – Kreisklinik Ebersberg, 9. BA – Erweiterung, Strukturverbesserung, Sanierung – Dämmung.
018 – Kreisklinik Ebersberg, 9. BA – Erweiterung, Strukturverbesserung, Sanierung.
7.Gewerk Dämmung Ausschreibungs-Nr. 018-3040-001.
Dämmung aller neuerstellten Haustechnischen Anlagen, im Wesentlichen bestehend aus:
— Dämmung von ca. 4 300 m2 Luftleitungen und Formstücken;
— Dämmung von ca. 7 400 m Heizung- und Sanitärverrohrung;
— Dämmung von ca. 3 200 m Kaltwasserverrohrung.
Voraussichtlicher Ausführungszeitraum: 1.3.2016 bis 1.6.2018.

CPV-Codes: 45215100, 45323000

Erfüllungsort:
Kreisklinik Ebersberg, Pfarrer-Guggetzer-Str. 3, 85560 Ebersberg.
Nuts-Code: DE218

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
356048-2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 38 EUR
Anforderung mit Verrechnungsscheck ausgestellt auf: Kreisklinik Ebersberg gemeinnützige GmbH, Pfarrer-Guggetzer-Str. 3, 85560 Ebersberg.
Die Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen sind erhältlich bei: BPM Bau- und Projektmanagement Hartl GmbH, Schellberg 1 84347 Pfarrkirchen.
Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt, wenn der Verrechnungsscheck in genannter Höhe vorliegt.
Das Entgelt wird nicht zurückerstattet.
LV-Versand ab 19/10/2015
Ausführung siehe II.2.1).
Technische Fragen sind per Telefax an +49 85619290929 zu stellen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.11.2015 - 13:00 Uhr

Bindefrist:
28.01.2016

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
12.11.2015 - 13:00

Ort
Kreisklinik Ebersberg Pfarrer-Guggetzer-Str. 3, 85560 Ebersberg.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten sind zugelassen.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt der Teilnahmeantrag eines nicht präqualifizierten Bewerbers in die engere Bewerberauswahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb der gesetzten Frist vorzulegen. Beruft sich der Bewerber zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei: http://www.stmi.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Aufgliederung des Personals der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre entsprechend den Vorgaben im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Referenzbescheinigungen für mindestens 3 vergleichbare Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren mit den im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorgegebenen Angaben sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
19.03.2015
Verfahren zur Vor-Information
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen