DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bauarbeiten für Klär-, Reinigungs- und Müllverbrennungsanlagen in Ludwigshafen am Rhein (ID:13714479)


DTAD-ID:
13714479
Region:
67059 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Müllverbrennungsanlagen , Bauarbeiten für Klär-, Reinigungs- und Müllverbrennungsanlagen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Auftragsgegenstand ist nach näherer Maßgabe der Vergabeunterlagen: 1) die Planung und die termingerechte Lieferung und betriebsfähige Errichtung von zwei neuen Feuerungs-/Kesselanlagen zur...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
17.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
16.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Ludwigshafen am Rhein: Bauarbeiten für Klär-, Reinigungs- und Müllverbrennungsanlagen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
GML – Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH
DE
Bürgermeister-Grünzweig-Straße 87
Ludwigshafen am Rhein
67059
Deutschland
Kontaktstelle(n): Gaßner, Groth, Siederer & Coll. Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
E-Mail: berlin@ggsc.de
NUTS-Code: DEB34
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.gml-ludwigshafen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau von zwei Müllkesseln, eines Kesselhauses sowie Erweiterung des Schlackebunkers für das MHKW Ludwigshafen (IGNIS – Modernisierung MHKW Ludwigshafen)
Auftragsgegenstand ist nach näherer Maßgabe der Vergabeunterlagen:
1) die Planung und die termingerechte Lieferung und betriebsfähige Errichtung von zwei neuen Feuerungs-/Kesselanlagen zur Verbrennung von Abfällen einschließlich der Errichtung eines Kesselhauses, der Erweiterung des bestehenden Schlackebunkers und weiterer baulicher Anlagen mit allen erforderlichen neu zu errichtenden Nebenanlagen, des Rückbaus einer bestehenden Feuerungs-/Kesselanlage sowie der Einbindung in die bestehende, im laufenden Betrieb befindliche Anlage des MHKW Ludwigshafen,
2) die Inbetriebsetzung, der Probebetrieb und die Übergabe der unter 1. genannten Komponenten,
3) die ausreichende fachliche und organisatorische Schulung und Einweisung des Betriebspersonals des AG und seines Betriebsführers, sowie
4) die umfassende Dokumentation durch den AN als Generalunternehmer.

CPV-Codes:
45252000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB34

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
19979-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 011-019979

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
16.02.2018

Ausführungsfrist:
31.12.2022

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Siehe Ziff. 12.3.2 und 12.3.3 der Teilnahmebedingungen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.gml-ludwigshafen.de/e-vergabe/login
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Gaßner, Groth, Siederer & Coll. Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Stralauer Platz 34
Berlin
10243
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Rechtsanwalt Wolfgang Siederer
Telefon: +49 3072610260
E-Mail: berlin@ggsc.de
Fax: +49 30726102610
NUTS-Code: DE300
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ggsc.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Gaßner, Groth, Siederer & Coll. Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Stralauer Platz 34
Berlin
10243
Deutschland
Kontaktstelle(n): Rechtsanwalt Wolfgang Siederer
E-Mail: berlin@ggsc.de
Fax: +49 307261026-10
NUTS-Code: DE300
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.ggsc.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Kommunales Entsorgungsunternehmen

Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
45252300

Beschreibung der Beschaffung:
Siehe Ziff. II.1.4) dieser Auftragsbekanntmachung.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 21.09.2018
Ende: 31.12.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 5
Höchstzahl: 7
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Die Auswahl erfolgt vorrangig anhand der Angaben zu den Referenzen (Qualität und Anzahl) nach 12.3.2, Ziff. 14 der Teilnahmebedingungen.
Besonders zu berücksichtigen ist dabei das Vorliegen von Referenzen für vergleichbare Leistungen als Generalunternehmer sowie für die Durchführung vergleichbarer Leistungen im Bestand.
Ergeben sich unter Berücksichtigung der Referenzen keine wesentlichen Unterschiede, ist ergänzend auf die Angaben zu den Umsätzen mit vergleichbaren Leistungen in den zurückliegenden drei abgeschlossenen Geschäftsjahren abzustellen.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja

Angaben zu Optionen:
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Siehe Ziff. 15.4 der Teilnahmebedingungen.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16.02.2018
Ortszeit: 12:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 05.03.2018

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.10.2018

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die Vergabeunterlagen und etwaige Bewerber- oder Bieterinformationen stehen grundsätzlich unter der folgenden Internet-Adresse der GML http://www.gml-ludwigshafen.de/e-vergabe/login
Zum unentgeltlichen und direkten Abruf zur Verfügung. Die Teile D und G der Vergabeunterlagen enthalten vertrauliche Inhalte im Sinne von § 5 Abs. 3 VgV. Sie können erst heruntergeladen werden, wenn der Interessent eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnet hat und ihm ein Passwort zum Zugang zu dem vertraulichen Bereich der Internet-Seite der GML übermittelt worden ist. Das Passwort und die vertraulichen Inhalte dürfen nicht weitergegeben werden. Die Verschwiegenheitserklärung ist den Teilnahmebedingungen als Anhang 1 beigefügt und kann unter der genannten Internet-Adresse abgerufen werden. Sie ist vom Interessenten zu unterzeichnen und in Schriftform (vorab per Telefax) an die unter I.3 benannte Kontaktstelle zu übersenden. Von dort wird auch das Passwort übermittelt.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern Rheinland-Pfalz bei dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 613116-2234
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 613116-2113
Internet-Adresse: https://mwvlw.rlp.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Zulässigkeit von Nachprüfungsanträgen ist in § 160 GWB geregelt.
§ 160 GWB lautet auszugsweise:
„(1)
Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.
[…]
(3)
Der Antrag ist unzulässig, soweit
1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem AG nicht in-nerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt unberührt,
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkenn-bar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem AG gerügt werden,
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem AG gerügt werden,
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des AGs, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.“
Danach ist ein Nachprüfungsantrag insbesondere unzulässig, soweit
— ein erkannter Verstoß gegen Vergabevorschriften gegenüber dem AG nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt wird (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB) oder
— der Nachprüfungsantrag nicht innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt wird (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 15.01.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen