DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Kraftwerke in Hannover (ID:3901412)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für Kraftwerke
DTAD-ID:
3901412
Region:
30457 Hannover
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.06.2009
Frist Angebotsabgabe:
08.07.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Zum Leistungsumfang gehören: ? Errichtung einer Baugrube einschl. Bohrpfahlgründung, Baugrubenverbau (Spundwand), Wasserhaltung und Entspannungsbrunnen, Baugrubenaushub, Sauberkeitsschicht und baufeldvorbereitenden Maßnahmen (Voraushub, Baustra?e etc.), einschl. Planung und Statik. Mengen/Abmessungen: ? Abmessungen der Baugrube ca. 11 500 m? bzw. ca. 70 000 m?, ? Bohrpfahldurchmesser: ca. 0,90 bis 1,50 m, ? Bohrpfahll?ngen: ca. 25 bis 50 m, ? Spundwandarbeiten mit Verankerungen: ca. 5 600 m?, teilweise vorgebohrt. Die Beauftragung erfolgt in 2 Beauftragungsschritten: I. Planung und Statik; II. Ausführung der Bauleistungen.
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Sonstige Tiefbauarbeiten, Bauarbeiten für Kraftwerke, Bergbau-, Produktionsanlagen, Gebäude der Öl-, Gasindustrie, Erschliessungsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Aushubarbeiten , Bauarbeiten für Kraftwerke , Betonarbeiten , Erschließungsarbeiten , Fundamentierungsarbeiten und Brunnenbohrungen , Pfahlrammung , Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen , Verbauarbeiten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  151335-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Bauauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
E.ON Kraftwerke GmbH, Tresckowstra?e 5, z. Hd. von Michael Senst, D-30457 Hannover. Tel. +49 5114392407. E-Mail: michael.senst@eon-energie.com. Fax +49 5114394705. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.eon-kraftwerke.com. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Strom. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Neubau 1 100 MW Kraftwerk GSt6 - Los 22a Spezialtiefbauarbeiten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Planung und Ausführung. Hauptausführungsort: Kraftwerksstandort Staudinger, Gro?krotzenburg, Hessen, Bundesrepublik Deutschland. NUTS-Code: DE719.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Zum Leistungsumfang gehören: ? Errichtung einer Baugrube einschl. Bohrpfahlgründung, Baugrubenverbau (Spundwand), Wasserhaltung und Entspannungsbrunnen, Baugrubenaushub, Sauberkeitsschicht und baufeldvorbereitenden Maßnahmen (Voraushub, Baustra?e etc.), einschl. Planung und Statik. Mengen/Abmessungen: ? Abmessungen der Baugrube ca. 11 500 m? bzw. ca. 70 000 m?, ? Bohrpfahldurchmesser: ca. 0,90 bis 1,50 m, ? Bohrpfahll?ngen: ca. 25 bis 50 m, ? Spundwandarbeiten mit Verankerungen: ca. 5 600 m?, teilweise vorgebohrt. Die Beauftragung erfolgt in 2 Beauftragungsschritten: I. Planung und Statik; II. Ausführung der Bauleistungen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45251100, 45221250, 45262211, 45262200, 45262212, 45262300, 45111291, 45112400.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 25.1.2010. Ende: 29.11.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Im Auftragsfall sind Bürgschaften für die Sicherung von Vertragserfüllung, Anzahlung und M?ngelanspr?chen nach deutschem Recht zu stellen. Die Arten und Höhen der zu stellenden Bürgschaften werden in den Vergabebedingungen festgelegt.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
? Zahlungsbedingungen werden in den Vergabebedingungen festgelegt, ? Zahlungsverkehr in EURO (EUR).
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
? Erklärung, dass die Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haftend ist und über einen bevollmächtigten Bieter verfügt.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Zahl der in den letzten 3 Jahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, ? Art und Umfang der in den letzten 10 Gesch?ftsjahren ausgeführten Aufträge, die mit dem zu vergebenden Auftrag vergleichbar sind, ? Nachweis des Amtsgerichtes über die aktuelle Eintragung des Bewerbers im Handelsregister (Firma, Sitz, Gegenstand) bzw. vergleichbare Nachweise nach den Rechtsvorschriften seines Mitgliedstaates, ? Nachweis von ausreichenden Versicherungen (z. B. Haftpflichtversicherung), ? Nachweis der Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft oder einer ähnlichen Organisation nach den Rechtsvorschriften seines Mitgliedstaates, ? Erklärung, dass im Vergabeverfahren keine unzutreffenden Angaben in Bezug auf Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgegeben werden.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
? Nachweis über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3 Gesch?ftsjahren sowie die Vorlage der entsprechenden Gesch?ftsberichte/ Jahresabschlu?berichte, ? Nachweis der ordnungsgemäßen Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nach den Rechtsvorschriften seines Mitgliedstaates, ? Erklärung, dass der Bewerber sich nicht in einem Insolvenz- oder Vergleichsverfahren oder in Liquidation befindet, ? Erklärung, dass Vertragserf?llungsb?rgschaften bereitgestellt werden, ? Erklärung, dass Anzahlungsb?rgschaften bereitgestellt werden, ? Erklärung, dass Bürgschaften zur Absicherung von M?ngelanspr?chen bereitgestellt werden.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Auflistung der wesentlichen technischen Ausrüstung, die dem Unternehmen für die Ausführung der zu vergebenden Lieferungen/Leistungen zur Verfügung stehen, ? Nachweis über die Verwendung eines Qualit?tsicherungssytems, dass den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2000 entspricht, ? Nachweis, dass ein zertifiziertes Managementsystem für Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz (OHSAS, SCC, VCA, BG oder vergleichbar) vorhanden ist, ? Erklärung, dass die einschlägigen Normen und Vorschriften in der jeweiligen letztg?ltigen Fassung u. a. DIN EN, DIN, ISO, VOB/C, BGV, VBG, WHG eingehalten werden, ? Erklärung, dass die Forderungen der genehmigenden Behörden umgesetzt werden. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:
8.7.2009.
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
Deutsch. Englisch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
? Die Abwicklungssprache für Teilnahmeanträge ist deutsch und englisch, ? Die Projektabwicklungssprache für Angebote, Schriftverkehr, Verhandlungen, Vertrag, Gespräche und Dokumentation ist deutsch (auch für Bauleitung), ? Die Bewerbungsunterlagen sind in 3-facher Ausfertigung (gedruckt) einzureichen, ? Zahl der Unternehmen/Bewerber , die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden sollen: mindestens: 5 / maximal: 15, ? Auskünfte zu technischen Inhalten erteilt: E.ON Kraftwerke GmbH. Herr Eggers Tel: +49 5114392776.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
29.5.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen