DTAD

Vergebener Auftrag - Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude in Ingelheim am Rhein (ID:6090388)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude
DTAD-ID:
6090388
Region:
55218 Ingelheim am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.04.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Akademie des Jüdischen Museums Berlin im Eric F. Ross-Bau. Die ehemals als Blumengroßmarkt genutzte Halle gegenüber dem Altbau des Jüdischen Museums soll als Erweiterungsbau für die Stiftung JMB mit Flächen für Bibliothek, Archiv, Büro- und Seminarräume sowie Museumspädagogik umgenutzt werden. Für diese Flächen werden im Innen- und Außenbereich des teilunterkellerten Stahlbetonskelettbaus eingeschossige Einbauten in unterschiedlicher Holzbauweise realisiert, die in Teilbereichen auch die neue Außenfassade der Halle bilden. Der Leistungsumfang der auszuführenden Arbeiten beinhaltet: — das Herstellen und Montieren von Massivholzwänden und Hohlkasten- bzw. Rippenelementdecken einschließlich inlegen/Aufbringen von Dämmung, — Wände senkrecht: 420 m², Wände geneigt: 1 300 m², — Hohlkästen: 520 m², Rippenelemente: 260 m², — das Herstellen und Montieren von Holzrahmenbauwänden (1 000 m²) und Holzbalkendecken (1 800 m²) einschließlich Einlegen von Dämmung, — Holzrahmenwände: 1 000 m², — Holzbalkendecken: 1 800 m², — Montage von hinterlüfteten Außenwandbekleidungen mit Brettschalung, — Klempner- und Abdichtungsarbeiten der Dächer Holzbau, — Montage von aussteifenden Stahlbauteilen bei Massivholzwänden, — Malerarbeiten und Brandschutzbeschichtungen der Brettschalung.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  127196-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Stiftung Jüdisches Museum Berlin Lindenstraße 9-14 Kontakt: Projekt: Akademie des Jüdischen Museums Berlin im Eric F. Ross-Bau z. H. Frau Ulrike Filter, Herrn Steven Damiano 10969 Berlin DEUTSCHLAND Tel. +49 3025993492 E-Mail: u.filter@jmberlin.de, s.damiano@jmberlin.de Fax +49 3025993333 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.jmberlin.de Adresse des Beschafferprofils http://www.jmberlin.de/ausschreibungen/bau/
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Freizeit, Kultur und Religion Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Akademie des Jüdischen Museums Berlin im Eric F. Ross-Bau.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Bauleistung Ausführung
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die ehemals als Blumengroßmarkt genutzte Halle gegenüber dem Altbau des Jüdischen Museums soll als Erweiterungsbau für die Stiftung JMB mit Flächen für Bibliothek, Archiv, Büro- und Seminarräume sowie Museumspädagogik umgenutzt werden. Für diese Flächen werden im Innen- und Außenbereich des teilunterkellerten Stahlbetonskelettbaus eingeschossige Einbauten in unterschiedlicher Holzbauweise realisiert, die in Teilbereichen auch die neue Außenfassade der Halle bilden. Der Leistungsumfang der auszuführenden Arbeiten beinhaltet: — das Herstellen und Montieren von Massivholzwänden und Hohlkasten- bzw. Rippenelementdecken einschließlich inlegen/Aufbringen von Dämmung, — Wände senkrecht: 420 m², Wände geneigt: 1 300 m², — Hohlkästen: 520 m², Rippenelemente: 260 m², — das Herstellen und Montieren von Holzrahmenbauwänden (1 000 m²) und Holzbalkendecken (1 800 m²) einschließlich Einlegen von Dämmung, — Holzrahmenwände: 1 000 m², — Holzbalkendecken: 1 800 m², — Montage von hinterlüfteten Außenwandbekleidungen mit Brettschalung, — Klempner- und Abdichtungsarbeiten der Dächer Holzbau, — Montage von aussteifenden Stahlbauteilen bei Massivholzwänden, — Malerarbeiten und Brandschutzbeschichtungen der Brettschalung.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45212300
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Vorinformation
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 135-207360 vom 15.7.2010 Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 22-035362 vom 2.2.2011 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: JMBAII07_Holzbau BEZEICHNUNG Holzbauarbeiten.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
4.4.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Felix Harth Zimmermeister An den Wiesen16 55218 Ingelheim/Rhein DEUTSCHLAND E-Mail: felix.hart@t-online.de Tel. +49 6132982170 Internet: www.felix-harth.de Fax +49 61329821717 ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt Bonn Kaiser-Friedrich-Str. 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22894990 Fax +49 2289499400 Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt Bonn Kaiser-Friedrich-Str. 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22894990 Fax +49 2289499400
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Vergabeverstöße muss der Bieter innerhalb der in § 107 GWB vorgegebenen Fristen rügen. Unverzüglich im Sinne von § 107 Abs. 3 GWB ist eine Rüge dann, wenn sie dem Auftraggeber spätestens innerhalb von einer Woche nach Kenntnis des Verstoßes zugeht. Hilft der Auftraggeber der Rüge nicht ab, so hat der Bieter die Möglichkeit, innerhalb von 15 Kalendertagen nach Zugang der Zurückweisung einen Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer zu stellen.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
18.4.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen