DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude in Ludwigshafen am Rhein (ID:4655070)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude
DTAD-ID:
4655070
Region:
67059 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.01.2010
Frist Angebotsabgabe:
25.01.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Metallbau- und Schlosserarbeiten Fassaden. Die vorliegenden Metallbau- und Verglasungsarbeiten sind Bestandteil der Fassadensanierung zur Ertüchtigung der thermischen H?lle des Gebäudes.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude
Vergabe in Losen:
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  11782-2010

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadtverwaltung Ludwigshafen, Rathausplatz 20, Kontakt Gebäudemanagement, z. Hd. von Felix Baum, 67059 Ludwigshafen am Rhein, DEUTSCHLAND. Tel. +49 621504-4628. E-Mail: felix.baum@ludwigshafen.de. Fax +49 621504-4605. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.ludwigshafen.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Stadtverwaltung Ludwigshafen, Submissionsstelle 4-11 Rathausplatz 20, 67059 Ludwigshafen am Rhein, DEUTSCHLAND. URL: www.ludwigshafen.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Metallbau Fassaden 20-2010.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Planung und Ausführung. Hauptausführungsort: Pfalzbau Ludwigshafen, Berliner Straße 30, 67059 Ludwigshafen, DEUTSCHLAND. NUTS-Code: DEB34.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Metallbau- und Schlosserarbeiten Fassaden. Die vorliegenden Metallbau- und Verglasungsarbeiten sind Bestandteil der Fassadensanierung zur Ertüchtigung der thermischen Hülle des Gebäudes.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45212300.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Los 1: Pfosten- Riegel- Fassaden. Demontage von Fassaden, Fenster- u. Türanlagen. ? 1 100 m? Abbruch Pfosten- Riegel- Fassadenanlagen einschl. Verglasung, einschl. z. T. Schadstoffentsorgung KMF- haltige Mineralfaser, ? 750 m? Oberflächenschutz für Baustelle, Einbau von Aluminium- Pfosten- Riegel- Fassaden, Außentüren etc. ? 1 100 m? Pfosten-Riegel-Fassade, Höhe bis 13,50 m ?. Gelände, ? 6 St. Türanlagen, 2-flg., verglast, bis ca. 2,50 x 3 m, ? 3 St. Aus- und Wiedereinbau von Lamellen- Fenstersystem, ? 10 St. Ausbau und Wiederanbindung von elektr. T?r?berwachungssystemen, ? 125 m Handlauf mit Glas- Brüstungselement, innen. Los 2: Fenster-/ Elementfassaden. Demontage von Fassaden, Fenster- u. Türanlagen. ? 950 m? Abbruch Fenster- und Elementfassaden, einschl. z. T. Schadstoffentsorgung KMF- haltige Mineralfaser, ? 400 m? Oberflächenschutz für Baustelle, Einbau von Aluminium- Fensteranlagen und Fassadenelementen mit Fenstern. ? 250 m? Fensterfassaden je ca. 3,70 x 3,50 m, ? 7 St. Einzelfenster bis ca. 1,50 x 1,50 m, ? 700 m? Fassadenbau für Elementfassade mit vollfl?chiger Aluminiumverblendung und Fensterfl?geln.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 10.3.2010. Ende: 30.9.2010. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Pfosten- Riegel- Fassaden 1) KURZE BESCHREIBUNG: Demontage von Fassaden, Fenster- u. Türanlagen. ? 1 100 m? Abbruch Pfosten- Riegel- Fassadenanlagen einschl. Verglasung, einschl. z. T. Schadstoffentsorgung KMF- haltige Mineralfaser, ? 750 m? Oberflächenschutz für Baustelle. Einbau von Aluminium- Pfosten- Riegel- Fassaden, Außentüren etc. ? 1 100 m? Pfosten-Riegel-Fassade, Höhe bis 13,50 m ?. Gelände, ? 6 St. Türanlagen, 2-flg., verglast, bis ca. 2,50 x 3 m, ? 3 St. Aus- und Wiedereinbau von Lamellen- Fenstersystem, ? 10 St. Ausbau und Wiederanbindung von elektr. T?r?berwachungssystemen, ? 125 m Handlauf mit Glas- Brüstungselement, innen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45212300. 3) MENGE ODER UMFANG: Demontage von Fassaden, Fenster- u. Türanlagen. ? 1 100 m? Abbruch Pfosten- Riegel- Fassadenanlagen einschl. Verglasung, einschl. z. T. Schadstoffentsorgung KMF- haltige Mineralfaser, ? 750 m? Oberflächenschutz für Baustelle, Einbau von Aluminium- Pfosten- Riegel- Fassaden, Außentüren etc. ? 1 100 m? Pfosten-Riegel-Fassade, Höhe bis 13,50 m ?. Gelände, ? 6 St. Türanlagen, 2-flg., verglast, bis ca. 2,50 x 3 m, ? 3 St. Aus- und Wiedereinbau von Lamellen- Fenstersystem, ? 10 St. Ausbau und Wiederanbindung von elektr. T?r?berwachungssystemen, ? 125 m Handlauf mit Glas- Brüstungselement, innen. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Fenster-/ Elementfassaden 1) KURZE BESCHREIBUNG: Demontage von Fassaden, Fenster- u. Türanlagen. ? 950 m? Abbruch Fenster- und Elementfassaden einschl. z. T. Schadstoffentsorgung KMF- haltige Mineralfaser, ? 400 m? Oberflächenschutz für Baustelle, Einbau von Aluminium- Fensteranlagen und Fassadenelementen mit Fenstern. ? 250 m? Fensterfassaden je ca. 3,70 x 3,50 m, ? 7 St. Einzelfenster bis ca. 1,50 x 1,50 m, ? 700 m? Fassadenbau für Elementfassade mit vollfl?chiger Aluminiumverblendung und Fensterfl?geln. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45212300. 3) MENGE ODER UMFANG: Demontage von Fassaden, Fenster- u. Türanlagen. ? 950 m? Abbruch Fenster- und Elementfassaden einschl. z. T. Schadstoffentsorgung KMF- haltige Mineralfaser, ? 400 m? Oberflächenschutz für Baustelle, Einbau von Aluminium- Fensteranlagen und Fassadenelementen mit Fenstern. ? 250 m? Fensterfassaden je ca. 3,70 x 3,50 m, ? 7 St. Einzelfenster bis ca. 1,50 x 1,50 m, ? 700 m? Fassadenbau für Elementfassade mit vollfl?chiger Aluminiumverblendung und Fensterfl?geln. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Handelsregisterauszug *), ? Eintragung Handwerkskammer *), ? Gewerbezentralregisterauszug (nicht älter als 3 Monate) *), ? Bescheinigung der Berufsgenossenschaft *), ? Bescheinigung des zuständigen Versicherungstr?gers *), ? Unbedenklichkeitsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt *), *) = keine Punktewertung, nur Prüfung, ob Nachweis erbracht, falls nein - > Ausschluss der Bewerbung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, soweit es Bauleistungen betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen. Gewichtung 25, ? Ausgef?hrte Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind.Gewichtung 25, ? Bestehende / ausgeführte Anlagen einschließlich Ansprechpartner + Tel-Nr., ? Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräften, gegliedert nach Berufsgruppen, ? Vorgesehenes Personal, ? Projektleitung, ? Technische Leitung, ? Konstruktionsabteilung-, ? Montageleitung, ? Kaufm?nnische Leitung. Gewichtung 25.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Nachweis der notwendigen Gerätschaften zur Durchführung der Arbeiten (Maschinen, Geräte, Werkzeuge, Kranfahrzeuge, Hebezeuge, Transportmittel). Gewichtung 25. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffenes Verfahren.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 5. Höchstzahl: 8 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die mit Wertungsgewichtung versehenen Auswahlkriterien werden mit den Bewertungspunkten 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut) bewertet und mit ihren jeweiligen Wertungsgewichten multipliziert. Die so berechneten Punktprodukte je Auswahlkriterium werden anschließend addiert. Maximal sind 5 x 100 = 500 Punkte möglich. Die Bewerber mit den auf diese Weise ermittelten höchsten Punktzahlen werden zu Angebotsabgabe aufgefordert. Die erreichte Punktzahl wird in dem anschließenden Angebotsverfahren nicht weiter berücksichtigt.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
20/2010.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:
25.1.2010 - 12:00.
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber:
1.2.2010.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Wein-bau, Stiftstraße 9, 55116 Mainz, DEUTSCHLAND.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
13.1.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen