DTAD

Ergänzungsmeldung - Bauarbeiten für Schulgebäude in Ludwigshafen am Rhein (ID:7967542)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für Schulgebäude
DTAD-ID:
7967542
Region:
67059 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung
Ergänzungsmeldung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.02.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Schulgebäude , Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  50837-2013



Stadt Ludwigshafen am Rhein, Gebäudemanagement, Rathausplatz 20, Zu Händen
von: Frau Dipl.-Ing. (FH) Larissa Ballardt, Ludwigshafen67059, DEUTSCHLAND. Telefon: +49 6215044632. Fax: +49 6215044605. E-Mail: larissa.ballardt@ludwigshafen.de (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 6.2.2013, 2013/S 26-040445) Anstatt:
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Im Schulzentrum Edigheim soll eine Integrierten Gesamtschule (IGS) eingerichtet werden. Gemäß Raumprogramm des Landes sind diverse Räume zusammenzulegen bzw. zu trennen. Zur Umsetzung des Vorhabens sollen innerhalb des Gebäudes in den nächsten Jahren in mehreren Bauabschnitten diverse Umbauten durchgeführt und der bauliche Brandschutz nach heutigen Vorschriften ergänzt und erneuert werden. Die Schulbaurichtlinien sind einzuhalten. Das Schulgebäude besteht aus zwei Geschossen mit Flachdächern. Das Gebäude wird von der Süd-Ostseite über ein Treppenhaus erschlossen. Hier ist auch der Schul- und Pausenhof mit Zugang zum Schulgebäude. Die Geschossdecken sind aus Stahlbeton, die Wände überwiegend aus Stahlbeton bzw. Mauerwerk und Gipskarton.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45214200
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Baumaßnahmen, die während des Schuljahrs 2013/2014 umgesetzt werden sollen: Umbau Fachklassen: Physik, Chemie und Biologie, ca. 690 m² Die Fachklassen entsprechen nicht den Vorgaben der Schulleitplanung für eine Integrierte Gesamtschule. So gibt es keine Verwendung mehr für drei Höhrsäle, es werden mehr Experimentiersäle benötigt. Außerdem ist die Ausstattung veraltet. Deswegen sollen die Vorbereitungsräume, die ohne Podeststufen für Höhrsaalreihen ausgebildet sind, in 2 Fachklassenräume umgebaut und die Vorbereitungsräume in 2 ehemalige Höhrsäle mit Podeststufen untergebracht werden. Ein Höhrsaal soll verbleiben und wie die 3 weiteren Fachklassenräume ohne Podestausbildungen modernisiert werden. Die Vorschriften der Unfallkasse Rheinland-Pfalz sind zu berücksichtigen. Die Ausführungspläne sind der Unfallkasse zur Freigabe vorzulegen. Im Zuge dieser Umbaumaßnahme sind, unter anderem, folgende Bauarbeiten geplant: ca. 70 m2 Wandabbruch ca. 100 m2 neue nichttragende Innenwände ca. 21 Stück T30-RS und RS-Türen zu den Fachklassen ca. 850 m2 Bodenbeläge abbrechen und erneuern ca. 850 m2 abgehängte Decken abbrechen und erneuern 2 Stück Fluchttreppen als 2. Rettungsweg DE Standardformular 02 - Auftragsbekanntmachung 5 / 19 Diverse sonstige Abbruch- und Demontagearbeiten sämtliche Malerarbeiten Elektroinstallation ergänzen und überarbeiten Neue Beleuchtung Anschlüsse Wasser, Abwasser und andere Medien für die Flachklassen Baumaßnahmen, die für das Schuljahr 2015/2016 umgesetzt werden sollen: Lehrerstützpunkte für Klassen 9 und 10, ca. 90 m² Im Zuge der Umstrukturierung sollen in einem Teil der Räume die Differenzierungs-räume und Lehrerstützpunkte für die Jahrgangsklassen 9 und 10 untergebracht werden. Folgende Bauarbeiten sind geplant: ca. 40 m2 neue nichttragende Innenwände ca. 2 Stück dichtschließende Zimmertüren ca. 105 m2 Bodenbeläge abbrechen und erneuern ca. 105 m2 abgehängte Decken abbrechen und erneuern Diverse sonstige Abbruch- und Demontagearbeiten sämtliche Malerarbeiten Elektroinstallation ergänzen und überarbeiten Neue Beleuchtung Baumaßnahmen, die für das Schuljahr 2016/2017 umgesetzt werden sollen: Einrichtung PING- , Werkraum, Materiallager und Lehrküche, ca. 270 m² ca. 40 m2 neue nichttragende Innenwände ca. 2 Stück dichtschließende Zimmertüren ca. 270 m2 Bodenbeläge abbrechen und erneuern ca. 270 m2 abgehängte Decken abbrechen und erneuern Diverse sonstige Abbruch- und Demontagearbeiten sämtliche Malerarbeiten Elektroinstallation ergänzen und überarbeiten Neue Beleuchtung Baumaßnahmen in den Sommerferien ca. 2015 und 2016 umgesetzt werden sollen: WC - Anlagen für Schüler: Die WC-Anlagen sind komplett veraltet und müssen entkernt werden. Neue Sanitärgegenstände und Toilettentrennwände, sowie die technischen Einrichtungen sind hier notwendig. Das WC- Damen ist 145 m² und WC-Herren 72 m² groß. muss es heißen:
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Im Schulzentrum Edigheim soll eine Integrierten Gesamtschule (IGS) eingerichtet werden. Gemäß Raumprogramm des Landes sind diverse Räume zusammenzulegen bzw. zu trennen. Zur Umsetzung des Vorhabens sollen innerhalb des Gebäudes in den nächsten Jahren in mehreren Bauabschnitten diverse Umbauten durchgeführt und der bauliche Brandschutz nach heutigen Vorschriften ergänzt und erneuert werden. Die Schulbaurichtlinien sind einzuhalten. Das Schulgebäude besteht aus zwei Geschossen mit Flachdächern. Das Gebäude wird von der Süd-Ostseite über ein Treppenhaus erschlossen. Hier ist auch der Schul- und Pausenhof mit Zugang zum Schulgebäude. Die Geschossdecken sind aus Stahlbeton, die Wände überwiegend aus Stahlbeton bzw. Mauerwerk und Gipskarton. Für o. g. Maßnahmen ist die Objektplanung (LPH 1-9) zu vergeben.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000-3
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Objektplanung (LPH 1-9) für folgende Maßnahmen: Baumaßnahmen, die während des Schuljahrs 2013/2014 umgesetzt werden sollen: Umbau Fachklassen: Physik, Chemie und Biologie, ca. 690 m² Die Fachklassen entsprechen nicht den Vorgaben der Schulleitplanung für eine Integrierte Gesamtschule. So gibt es keine Verwendung mehr für drei Höhrsäle, es werden mehr Experimentiersäle benötigt. Außerdem ist die Ausstattung veraltet. Deswegen sollen die Vorbereitungsräume, die ohne Podeststufen für Höhrsaalreihen ausgebildet sind, in 2 Fachklassenräume umgebaut und die Vorbereitungsräume in 2 ehemalige Höhrsäle mit Podeststufen untergebracht werden. Ein Höhrsaal soll verbleiben und wie die 3 weiteren Fachklassenräume ohne Podestausbildungen modernisiert werden. Die Vorschriften der Unfallkasse Rheinland- Pfalz sind zu berücksichtigen. Die Ausführungspläne sind der Unfallkasse zur Freigabe vorzulegen. Im Zuge dieser Umbaumaßnahme sind, unter anderem, folgende Bauarbeiten geplant: ca. 70 m2 Wandabbruch ca. 100 m2 neue nichttragende Innenwände ca. 21 Stück T30-RS und RS-Türen zu den Fachklassen ca. 850 m2 Bodenbeläge abbrechen und erneuern ca. 850 m2 abgehängte Decken abbrechen und erneuern 2 Stück Fluchttreppen als 2. Rettungsweg DE Standardformular 02 - Auftragsbekanntmachung 5 / 19 Diverse sonstige Abbruch- und Demontagearbeiten sämtliche Malerarbeiten Elektroinstallation ergänzen und überarbeiten Neue Beleuchtung Anschlüsse Wasser, Abwasser und andere Medien für die Flachklassen Baumaßnahmen, die für das Schuljahr 2015/2016 umgesetzt werden sollen: Lehrerstützpunkte für Klassen 9 und 10, ca. 90 m² Im Zuge der Umstrukturierung sollen in einem Teil der Räume die Differenzierungs-räume und Lehrerstützpunkte für die Jahrgangsklassen 9 und 10 untergebracht werden. Folgende Bauarbeiten sind geplant: ca. 40 m2 neue nichttragende Innenwände ca. 2 Stück dichtschließende Zimmertüren ca. 105 m2 Bodenbeläge abbrechen und erneuern ca. 105 m2 abgehängte Decken abbrechen und erneuern Diverse sonstige Abbruch- und Demontagearbeiten sämtliche Malerarbeiten Elektroinstallation ergänzen und überarbeiten Neue Beleuchtung Baumaßnahmen, die für das Schuljahr 2016/2017 umgesetzt werden sollen: Einrichtung PING- , Werkraum, Materiallager und Lehrküche, ca. 270 m² ca. 40 m2 neue nichttragende Innenwände ca. 2 Stück dichtschließende Zimmertüren ca. 270 m2 Bodenbeläge abbrechen und erneuern ca. 270 m2 abgehängte Decken abbrechen und erneuern Diverse sonstige Abbruch- und Demontagearbeiten sämtliche Malerarbeiten Elektroinstallation ergänzen und überarbeiten Neue Beleuchtung Baumaßnahmen in den Sommerferien ca. 2015 und 2016 umgesetzt werden sollen: WC - Anlagen für Schüler: Die WC-Anlagen sind komplett veraltet und müssen entkernt werden. Neue Sanitärgegenstände und Toilettentrennwände, sowie die technischen Einrichtungen sind hier notwendig. Das WC- Damen ist 145 m² und WC-Herren 72 m² groß.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen