DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für Schulgebäude in Regen (ID:10924169)

Übersicht
DTAD-ID:
10924169
Region:
94209 Regen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Schulgebäude , Straßenpflaster- und Asphaltarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Sanierung mit Teil-Ersatzneubau Förderschule.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
10.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Lebenshilfe Kreisvereinigung Regen e. V.
Parkstraße 4
94209 Regen
Kontaktstelle: Brunner Architekten Ingenieure

Telefon: +49 994294899
Fax: +49 9942948999
E-Mail: info@brunner-architekten.de


Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://www.subreport.de/E91266355

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Lebenshilfe Kreisvereinigung Regen e. V.
Parkstraße 4
94209 Regen
Herrn Jochen Fischer
Telefon: +49 9921970110
Fax: +49 99219701220
E-Mail: info@lebenshilfe-regen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sanierung mit Teil-Ersatzneubau der Christophorus-Schule in Schweinhütt, 94209 Regen.
Sanierung mit Teil-Ersatzneubau Förderschule.
1.000 m3 Boden lösen, abfahren
15 m3 Hangsicherung Gabionen
20 m3 Hangsicherung Trockenmauer
2.670 m3 Frostschutz
1.275 m2 Asphalttragschicht
1.275 m2 Asphaltdeckschicht
1.248 m Granit-Großstein 1,2 u. 3-Zeiler
2.400 m2 Pflasterdecke Beton
220 m2 Pflasterdecke Granit
153 St. Stufen der Böschungstreppe aus Beton
181 m Sitzblockstufen aus Beton
150 m Entwässerungskanäle DN 100 – 150
53 St. Straßen- u. Hofablauf
25 m Entwässerungsrinne
Diverse Ausstattungsgegenstände wie Rutsche, Schaukeln, Sonnensegel usw.

CPV-Codes: 45214200

Erfüllungsort:
Am Grubfeld 13, 94209 Regen.
Nuts-Code: DE229

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Verkehrswegebauarbeiten

Kurze Beschreibung
Ausführungsarbeiten von Pflaster, Zeiler, Rinnen und Asphaltbelägen. Ca. 3.895 m² befestigte Flächen. Art und Umfang der Leistung siehe Punkt 3.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45214200

Menge oder Umfang
1.000 m3 Boden lösen, abfahren15 m3 Hangsicherung Gabionen20 m3 Hangsicherung Trockenmauer2.670 m3 Frostschutz1.275 m2 Asphalttragschicht1.275 m2 Asphaltdeckschicht1.248 m Granit-Großstein 1,2 u. 3-Zeiler2.400 m2 Pflasterdecke Beton220 m2 Pflasterdecke Granit153 St. Stufen der Böschungstreppe aus Beton181 m Sitzblockstufen aus Beton150 m Entwässerungskanäle DN 100 – 15053 St. Straßen- u. Hofablauf25 m EntwässerungsrinneDiverse Ausstattungsgegenstände wie Rutsche, Schaukeln, Sonnensegel usw.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
231542-2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 15 EUR
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form auf der Vergabeplattform www.subreport.de/E91266355
Keine.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
10.08.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
24.08.2015 - 30.10.2015

Bindefrist:
09.09.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
10.08.2015 - 14:00

Ort
Brunner Architekten Ingenieure, Kandlbach 1, 94234 Viechtach

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und Ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt.
Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3 v.H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß VOB/B.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt „Eigenerklärung zur Eigung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei:www.stmi.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertragswesen/16505/

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt „Eigenerklärung zur Eigung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei:www.stmi.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertragswesen/16505/

Technische Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt „Eigenerklärung zur Eigung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei:www.stmi.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertragswesen/16505/

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
27.08.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen