DTAD

Vergebener Auftrag - Bauarbeiten für hydromechanische Anlagen in Neupotz (ID:6040407)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für hydromechanische Anlagen
DTAD-ID:
6040407
Region:
76777 Neupotz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.04.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Hochwasserrückhaltung Wörth/Jockgrim, Schöpfwerk Neupotzer Altrhein, Dichtelement Gewässerquerung sowie wasserwirtschaftliche Anpassungsmaßnahmen. Neubau eines Schöpfwerkes (3 m3/s) incl. Halle, Dichtelement durch eine geschüttete Gewässerquerung incl. Profilierungsarbeiten (Erdkörper), wasserwirtschaftliche Anpassungen wie Schützbauwerk, Trogbauwerk, Gräben.
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten
CPV-Codes:
Bau von Entwässerungskanälen , Bauarbeiten für Dämme und ähnliche feste Konstruktionen , Bauarbeiten für hydromechanische Anlagen , Dammverstärkungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  107886-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Bodenschutz, Deichmeisterei / Neubaugruppe Hochwasserschutz Industriestraße 70 67346 Speyer DEUTSCHLAND Tel. +49 62326702-20 E-Mail: poststelle@sgdsued.rlp.de Fax +49 62326702-44 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.sgdsued.rlp.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Umwelt Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Hochwasserrückhaltung Wörth/Jockgrim, Schöpfwerk Neupotzer Altrhein, Dichtelement Gewässerquerung sowie wasserwirtschaftliche Anpassungsmaßnahmen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Bauleistung Hauptausführungsort D-76777 Neupotz (Rheinebene) NUTS-Code DEB3E
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Neubau eines Schöpfwerkes (3 m3/s) incl. Halle, Dichtelement durch eine geschüttete Gewässerquerung incl. Profilierungsarbeiten (Erdkörper), wasserwirtschaftliche Anpassungen wie Schützbauwerk, Trogbauwerk, Gräben.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45248000, 45247112, 45247200, 45247212
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags
Wert 5 251 281,00 EUR ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur. Gewichtung 100
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
34/NBG/07.01.09
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Vorinformation
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 96-144934 vom 17.5.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE LOS-Nr.: 1 - BEZEICHNUNG Beton-/Stahlbetonarbeiten, Erd-/Wegebau, Spund-/Dichtwandarbeiten.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
4.3.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
9
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Hubert Schmid Iglauer Straße 2 87616 Martoberdorf DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 4 428 066,00 EUR ohne MwSt. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 5 251 281,00 EUR
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 2 - BEZEICHNUNG Maschinenbau/Elektro-, Mess- undSteuerungstechnik.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
4.3.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
9
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Keller Industriemontagen GmbH Zeppelinstr. 18 76448 Durmersheim DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 472 307,00 EUR ohne MwSt. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 5 251 281,00 EUR
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 3 - BEZEICHNUNG
V.1) Tag der Auftragsvergabe
4.3.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
5
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Stahlwasserbau Beeskow GmbH Charlottenhof 13 15848 Beeskow DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 282 987,00 EUR ohne MwSt. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 5 251 281,00 EUR
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt LOS-Nr.: 4 - BEZEICHNUNG
V.1) Tag der Auftragsvergabe
4.3.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
6
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Protech Elektrotechnik GmbH Koellestr. 17 76189 Karlsruhe DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 67 920,00 EUR ohne MwSt. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 5 251 281,00 EUR
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Ja geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt ELER- Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer RLP am Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass gemäß § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Tagen nach Zurückweisung einer Rüge, der mit der Rüge geltend gemachte Vergaberechtsverstoß mit einem Nachprüfungsverfahren bei der zuständigen Vergabekammer weiterverfolgt werden muss, da ansonsten § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB insoweit Rügepräklusion eintritt.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, VOB-Stelle Südallee 15 - 19 56068 Koblenz DEUTSCHLAND
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.4.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen