DTAD

Ausschreibung - Bauarbeiten für kommerzielle Gebäude, Lagerhallen und Industriegebäude, Bauten in Verbindung mit dem Transportwesen in Bremerhaven (ID:3800062)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für kommerzielle Gebäude, Lagerhallen und Industriegebäude, Bauten in Verbindung mit dem Transportwesen
DTAD-ID:
3800062
Region:
27568 Bremerhaven
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.05.2009
Frist Angebotsabgabe:
22.05.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Errichtung eines Betriebs- und Sozialgeb?udes für die Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs auf dem Containerterminal IV in Bremerhaven einschließlich der Gründung mittels Fertigteilplatten. Das Gebäude soll in Container-Modul-Bauweise errichtet werden und dient dem Betriebspersonal als Aufenthaltsraum Materiallager und Sanitärbereich sowie für administrative Zwecke. Das Vorhaben soll schlüsselfertig erbracht werden. Schl?sselfertig beinhaltet dabei neben der Lieferung und Montage der Container-Module auch die Arbeiten für den Bodenbelag, die Wandverkleidung, Deckenverkleidung (abgehängte Decke), die Beleuchtungsinstallation gem. Raumnutzung, die Elektro- und Sanitärinstallation.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Bürogebäuden , Bauarbeiten für Gebäude in Verbindung mit dem Güterverkehr , Bauarbeiten für kommerzielle Gebäude, Lagerhallen und Industriegebäude, Bauten in Verbindung mit dem Transportwesen , Fertigbauelemente und -teile , Montage und Errichtung von Fertigkonstruktionen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  122965-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Bauauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Eurogate Container Terminal Bremerhaven GmbH, Senator-Borttscheller-Straße 1, z. Hd. von Herrn Holger Schleffler, D-27568 Bremerhaven. Tel. +49 47114254777. E-Mail: holger.schleffler@eurogate.de. Fax +49 47114254800. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.eurogate.de. Weitere Auskünfte erteilen: Eurogate Technical Services GmbH, Senator-Borttscheller-Straße 1, z. Hd. von Herrn Matthias Freude, D-27568 Bremerhaven. Tel. +49 442177444533. E-Mail: matthias.freude@eurogate.eu. Fax +49 442177444977. URL: www.eurogate.eu. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Eurogate GmbH & Co. KG aA, KG, Präsident-Kennedy-Platz 1a, z. Hd. von Herrn Jörg Neuse, D-28303 Bremen. Tel. +49 42114253412. E-Mail: joerg.neuse@eurogate.de. Fax +49 42114253472. URL: www.eurogate.de. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: Eurogate GmbH & Co. KG aA, KG, Präsident-Kennedy-Platz 1a, z. Hd. von Herrn Jörg Neuse, D-28303 Bremen. Tel. +49 42114253412. E-Mail: joerg.neuse@eurogate.de. Fax +49 42114253472. URL: www.eurogate.de.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste Hafeneinrichtungen. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Herstellung, Lieferung und Montage eines Betriebs- und Sozialgeb?udes für eine Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Planung und Ausführung. Hauptausführungsort: Bremerhaven. NUTS-Code: DE502.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Errichtung eines Betriebs- und Sozialgeb?udes für die Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs auf dem Containerterminal IV in Bremerhaven einschließlich der Gründung mittels Fertigteilplatten. Das Gebäude soll in Container-Modul-Bauweise errichtet werden und dient dem Betriebspersonal als Aufenthaltsraum Materiallager und Sanitärbereich sowie für administrative Zwecke. Das Vorhaben soll schlüsselfertig erbracht werden. Schl?sselfertig beinhaltet dabei neben der Lieferung und Montage der Container-Module auch die Arbeiten für den Bodenbelag, die Wandverkleidung, Deckenverkleidung (abgehängte Decke), die Beleuchtungsinstallation gem. Raumnutzung, die Elektro- und Sanitärinstallation.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45213000, 45213310, 45213150, 45223800, 45223820.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Ein Büro- und Sozialgeb?ude.
II.2.2) Optionen:
Nein. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Eine Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 10 % der Netto-Auftragssumme ist dem Auftraggeber nach Vertragsschlu? zu übergeben. Eine Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Netto-Endabrechnungssumme ist spätestens zur Schlu?abnahme zu übergeben.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
An- und Abschlagszahlungen nach Vereinbarung.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Darstellung der Rechtsform des Unternehmens (Handelsregisterauszug), ? Auszug aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als 3 Monate), ? Erklärung, dass die Firma nicht in Liquidation befindlich und dass gegen die Firma kein Insolvenzverfahren eingeleitet wurde, ? Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
? Nachweis des Gesamtumsatzes für die letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahre, ? Umsatznachweis für die letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahre für vergleichbare Leistungen, ? Nachweis der durchschnittlich in den letzten 3 Jahren pro Jahr beschäftigten Arbeitskräfte, aufgegliedert nach Berufsgruppen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Auftraggeber, Projektbeschreibung, Abrechnungssumme,prozentuale Beteiligung an der Ausführung, ? Der Auftragnehmer muß jederzeit Auskunft über den Stand seiner Materialdisposition/Fertigungsablauf geben können (Nachweis: Erklärung), ? Ausreichende Qualifikation des bauleitenden und bauausf?hrenden Personals (Nachweis: Erklärung), ? Bewerbung, Angebotsbearbeitung, Dokumentation sowie die gesamte Abwicklung erfolgen in deutscher Sprache (Nachweis: Erklärung).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die nachstehenden Kriterien 1. technische Leistungsfähigkeit. Gewichtung: 40. 2. wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Gewichtung: 30. 3. vergleichbare Referenzen. Gewichtung: 30.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
072-EGH/09-A030.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 22.5.2009 - 12:00. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstr. 2, D-28195 Bremen. E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de. Tel. +49 421361-6704. URL: http://www.bremen.de. Fax +49 421496-6704.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
30.4.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen