DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bauarbeiten zum Ausbau einer Straße in Rheine (ID:13684310)


DTAD-ID:
13684310
Region:
48431 Rheine
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Bauarbeiten zum Ausbau einer Straße
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.01.2018
Frist Vergabeunterlagen:
30.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
30.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-48431: Bauarbeiten zum Ausbau einer Straße
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name: Stadt Rheine
Straße: Klosterstr. 14
PLZ, Ort 48431 Rheine
Zu Händen von: Dirk Timmermann
Telefon: 05971 939-535
Telefax: 05971 939-8535
E-Mail: dirk.timmermann@tbrheine.de
URL: www.rheine.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausbau der Münsterstraße von der Emsstraße bis zum Marktplatz
Straßenbauarbeiten

Erfüllungsort:
Rheine

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
5/174/17

Vergabeunterlagen:
Die elektronischen Vergabeunterlagen können unter "Westfalen",
http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ unter Beachtung der dort genannten Nutzungsbedingungen heruntergeladen werden.
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten.

Termine & Fristen
Unterlagen:
30.01.2018 11:00 Uhr

Angebotsfrist:
Art der akzeptierten Angebote:
- Postalischer Versand
Es können keine elektronischen Angebote abgegeben werden.
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Name: Stadt Rheine
Straße: Klosterstr. 14 (Zimmer 410)
PLZ, Ort 48431 Rheine
Kontaktstelle: Bauverwaltung
Zu Händen von: Peter Temmen
Telefon: 05971 939-406
Telefax: 05971 939-8406
E-Mail: peter.temmen@rheine.de
Ablauf der Angebotsfrist 30.01.2018 11:00 Uhr
Angebotseröffnung am 30.01.2018 11:00 Uhr
Ort Stadtverwaltung Rheine, Klosterstr. 14 (Zimmer 410), 48431 Rheine
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und deren Bevollmächtigte
Die Abgabe von elektronischen Angeboten ist nicht zugelassen; diese sind schriftlich unter Verwendung eines eindeutig gekennzeichneten Briefumschlages ("Angebot - Bitte nicht öffnen") bzw. unter Verwendung des "Adressaufklebers" einzureichen.

Ausführungsfrist:
Mit der Ausführung ist zu beginnen am 01.03.2018.
Die Leistung ist zu vollenden (abnahmereif fertig zu stellen) innerhalb von 80 Werktagen nach vorstehend genannter First für den Ausführungsbeginn.

Bindefrist:
28.02.2018 23:59 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt.

Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt, sofern die Auftragssumme mind. 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt:

3 v.H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.

Zahlung:
Gem. den Vergabe- und Vertragsunterlagen und den Bestimmungen der VOB/A

Geforderte Nachweise:
Bedingung an die Auftragsausführung:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) und ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.
Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot die ausgefüllte "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch
für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der benannten Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
- Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

- Angaben zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft
(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen).

Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
- Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er
Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen

- Angaben zu Insolvenzverfahren und Liquidation

- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung
(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen).

Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
- Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind
- Angaben zu Arbeitskräften
(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)
Erklärungen gemäß TVgG NRW:
Die nach dem TVgG NRW erforderlichen Nachweise und Erklärungen sind nur von demjenigen Bieter, dem der Zuschlag erteilt werden soll(Bestbieter-Prinzip, § 9 (1) TVgG NRW), vorzulegen.

Nach Durchführung der Eignungsprüfung sowie der Angebotswertung werden Sie ggf. als Bestbieter aufgefordert, die erforderlichen Unterlagen der Stadt Rheine vorzulegen.
Die Vorlage der nach diesem Gesetz erforderlichen Nachweise und Erklärungen wird mit der gesetzlichen Frist von mindestens 3 bis maximal 5 Werktagen vom Bestbieter angefordert (§ 9 (2 und 3) TVgG-NRW).

Werden die Erklärungen und Nachweise nicht innerhalb der in § 9 (2) TVgG-NRW bestimmten Frist rechtzeitig vorgelegt, ist das Angebot von der Wertung auszuschließen und das in der Wertungsrangfolge nächste Angebot heranzuziehen (§ 9 (5) TVgG-NRW).

Für diesen Fall der Nichtvorlage sind Schadensersatzansprüche der Auftraggeberin nicht ausgeschlossen (Vordrucke sind beigefügt).

Besondere Bedingungen:
Bewerber-/Bietergemeinschaften haben eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung abzugeben:

1. in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist,

2. in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrages bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist,

3. dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,

4. dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Name: Landrat als untere staatliche Verwaltungsbehörde
Straße: Tecklenburger Str. 10
PLZ, Ort 48565 Steinfurt
Gem. § 11 VOB/A der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen erfolgt der
Informationsaustausch zwischen Auftraggeber und Bewerber ausschließlich über die Vergabeplattform des Landes NRW (www.evergabe.nrw.de).

Das Verfahren wird unter der vorgenannten Bezeichnung auf dem "Vergabemarktplatz NRW" veröffentlicht.

Um an der Kommunikation über den Vergabemarktplatz NRW teilzunehmen, muss sich der Nutzer auf dem Vergabemarktplatz registrieren.

Beachten Sie bitte die technischen Voraussetzungen zur Nutzung des Vergabemarktplatzes NRW, die Sie den Nutzungsbedingungen entnehmen können.

Sämtliche Informationen zum Vergabeverfahren sind auf dem Vergabemarktplatz hinterlegt; etwaige Änderungen, Antworten auf Bieterfragen bzw. Berichtigungen erfolgen ausschließlich über den Projektraum, so dass der Bewerber aufgefordert wird, sich in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand zu informieren.

Sollten Sie nicht die Teilnahmeunterlagen direkt von der Vergabestelle bzw. über den Vergabemarktplatz des Landes NRW erhalten haben, sondern über Dienstleister oder beauftragte Dritte wird Ihnen eine Registrierung auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW und eine Teilnahme über vorgenannten Vergabemarktplatz und der Baumaßnahme empfohlen.

Vergabeunterlagen können geändert oder ergänzt werden, die Bieterkommunikation, die i.d.R. als einziges Kommunikationsmittel zugelassen ist, kann erläuternde Hinweise erhalten.
Nur über eine Registrierung können Sie daher per E-Mail informiert und ergänzende Dokumente im Projektraum hinterlegt werden.

Einen verbindlichen und jeweils aktuellen Stand der Informationen zu diesem Vergabeverfahren finden Sie im Regelfall nur auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW.
Die Kommunikation während des Vergabeverfahrens und in der Vertragsabwicklung erfolgt nur in deutscher Sprache.

Bekanntmachungs-ID: CXPWYDG95SP

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen