DTAD

Ausschreibung - Bauausführung von Erschließungsarbeiten in Villmar (ID:3277687)

Auftragsdaten
Titel:
Bauausführung von Erschließungsarbeiten
DTAD-ID:
3277687
Region:
65606 Villmar
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.11.2008
Frist Vergabeunterlagen:
09.12.2008
Frist Angebotsabgabe:
09.12.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Auftraggeber: Marktflecken Villmar, Peter-Paul-Str. 30, 65606 Villmar, Tel. 0 64 82

/ 60 77 10, Fax: 0 64 82 / 60 77 19. Vergabeverfahren: öffentliche Ausschreibung

nach VOB/A. Art des Auftrages: Bauausführung von Erschließungsarbeiten. Proj.-

Nr.: 28.339 u 28.347. Ort der Ausführung: OT Villmar. Art u. Umfang der Leistung:

Los 1 - Wasserleitung am Lahnuferweg . ca. 210 m Trinkwasserleitung DN 100

HDPE im Sp?lbohren einschl. Erdarbeiten und Herstellen der seitl. Anschlüssen

(HA) ca. 5 St. a i. M. ca. 8,00 m Länge. Los 2 - Erschlie?ungserweiterung Unicastra?e .

ca. 55 m Trennkanalisation DN 700 B und 250 Stahlbeton-Kunststoff-

Verbundrohr mit 55 m Pumpleitung HDPE und Pumpenschacht; ca. 55 m Trinkwasserleitung

DN 150 HDPE mit 2 Hausanschlüssen; ca. 220 qm Baustraße grundhaft

mit Asphalt-Tragschicht. Losaufteilung: gemeinsame oder getrennte Vergabe ist

möglich. Bauzeit - Baubeginn: Jan. 2009; Bauende: LOS 1: je nach Witterung evtl.

erst März 2009; LOS 2: Mitte Februar 2009. Angebotsabholung bei: GS Ingenieurbüro

Hoch- und Tiefbau GmbH, Hallgartenstra?e 11, 61250 Usingen, solange der

Vorrat reicht. Bei schriftl. Anforderung erfolgt der Versand 1 Tag nach Eingang der

Anforderung (Postwege beachten), Einsicht in Pläne und Unterlagen nach tel. Terminvereinbarung.

Angebotsgeb?hr und Unterlagen: Angebots-/Selbstkostengebühr

je LOS 25,00 EUR, beide LOSE 50,00 EUR (Unterlagen 2-fach einschl. einer

Diskette nach Datenart GAEB, DA 83) ist bei Abholung in bar oder bei Anforderung

als V-Scheck zu entrichten, ebenso ist der Nachweis vorzulegen, dass der Bewerber

bef?hig ist, solche Arbeiten auszuführen. z.B. durch Pr?qualifikationsnachweis,

DVGW Zeugnis, Bescheinigung G?teschutz Kanalbau, Umsatz der letzten 2 Jahre

mit Referenzangabe o.?. Es erfolgt keine Rückerstattung der Selbstkostengebühr.

Einreichung bis: spätestens Dienstag, 09. Dezember 2008, 11:00 Uhr im: Bauamt

Marktflecken Villmar, König-Konrad-Straße 12, 65606 Villmar. Angebotssprache:

Deutsch. Zur Submission zugelassen: Bieter oder deren Bevollmächtigte. Angebotseröffnung:

Dienstag, den 09.12.2008, 11:00 Uhr, Bauamt Marktflecken Villmar,

König-Konrad-Str. 12, 65606 Villmar, Submissionsraum (DG). Später eingehende

oder unvollständige bzw. geänderte Angebote werden nicht berücksichtigt. Zur Angebotseröffnung

sind jeweils in getrennten Umschlägen einzureichen: 1. das Originalangebot,

2. eine identische Kopie, beide jeweils original unterschrieben und -

3. die Urkalkulation. Sicherheiten: Vertragserfüllungsbürgschaft 10 % der Angebotssumme

(nur bei mehr als 250.000,- EUR); Gewährleistungsbürgschaft 5 % der

Abrechnungssumme auf 5 Jahre. Zahlungen: nach VOB, Teil B, ? 16. Bietergemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend, wobei ein Bieter als Bevollmächtigter

benannt werden muss. Angebotsbindefrist: bis 09.01.2009. Nebenangebote: gem.

? 25 VOB, jedoch nur, wenn sie in Güte und Wertigkeit dem Hauptangebot entsprechen

und der Nachweis darüber bereits mit den Angebotsunterlagen für das Hauptangebot

eingereicht wird. Sonstiges: Für die Angebotseinreichung erfolgt keine

Vergütung. Der Zuschlag erfolgt auf das annehmbarste Angebot in der Wertigkeit

und Reihenfolge der nachstehenden Kriterien: Qualität, Zuverlässigkeit, Fachkunde

des Unternehmens, Wirtschaftlichkeit der Angebote (Endsummen). Für die

Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen kann sich

der Bewerber oder Bieter gem. ? 31 VOB/A wenden an VOB - Stelle, Regierungspräsidium,

Postf. 10 08 51, 35338 Gießen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen