DTAD

Ausschreibung - Bauleistungen im Hochbau in Düsseldorf (ID:2501905)

Auftragsdaten
Titel:
Bauleistungen im Hochbau
DTAD-ID:
2501905
Region:
40215 Düsseldorf
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.03.2008
Frist Vergabeunterlagen:
04.04.2008
Frist Angebotsabgabe:
30.04.2008
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Gewerk 1. D?mmarbeiten Gewerk 2. Gebäudeautomation.
Kategorien:
Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Kabelinfrastruktur, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Abdichtungs- und Dämmarbeiten , Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen , Bauleistungen im Hochbau , Installation von Schaltanlagen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  69415-2008

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Deutsche Rentenversicherung Rheinland, K?nigsallee 71, Kontakt Referat Einkauf, z. Hd. von Herr Hans Naß, D-40215 Düsseldorf. Tel. 021 19 37-2812. E-Mail: einkauf@drv-rheinland.de. Fax 021 19 37 30 64. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.d e. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Sozialwesen. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Baumaßnahmen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in der Klinik Niederrhein, Bad Neuenahr, der Deutschen Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf. D?mmarbeiten Gebäudeautomation.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: Hochstraße 13-19 53474 Bad Neuenahr NUTS-Code: DEB12.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Gewerk 1. D?mmarbeiten Gewerk 2. Gebäudeautomation.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45210000, 45215100, 45315700, 45320000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Zu Gewerk 1: D?mmarbeiten Sanitär: Dämmung von Regenwasserleitungen: DN 70 - DN 100, einschl. Formst?cken, ca. 150 m. Dämmung von Sanitärleitungen für die Trinkwasserversorgung: DN 15 - 25 mit Mineralwolle, ca. 3.790 m. Dämmung von Sanitärleitungen für die Trinkwasserversorgung: DN 32 - 65 mit Mineralwolle, ca. 740 m. Dämmung von Sanitärleitungen für die Trinkwasserversorgung: Bögen, Passst?cke, Endstellen und Stutzen, ca. 3.500 St. Schwitzwasserd?mmung mit Blechmantel: DN 15 - DN 65, ca. 450 m Wärmedämmung mit Blechmantel mit ca. 610 Formst?cken, ca. 660 m. D?mmkappen für Armaturen, ca. 120 St. Dämmung von Sanit?rverteilern: TWK, TWW und TWZ, ca. 1.500 - 1.800 mm Länge. Heizung: Wärmedämmung von Heizungsleitungen: DN 15 - DN 25 mit Mineralwolle, ca. 3.400 m. Wärmedämmung von Heizungsleitungen: DN 32 - DN 80 mit Mineralwolle, ca. 500 m. Wärmedämmung mit Blech, ca. 1.100 m D?mmkappen für Armaturen, ca. 80 St. Wärmedämmung für Heizungsverteiler Lüftung / Kälte: Wärmedämmung von L?ftungskan?len und Rohrleitungen mit Ummantelung aus verzinktem Blech, ca. 180 m? Wetterfeste Blechisolierung für K?lteleitungen, ca. 45 m. Schaumd?mmung, davon ca. 65 m? mit Blechummantelung, ca. 100 m? Vorl?ufiger Ausführungszeitraum: 28. KW 2008 bis 14. KW 2009. Submissionstermin: 30. April 2008, 13:30 Uhr. Zu Gewerk 2: Gebäudeautomation. 1 GLT-Anlage mit 3 DDC-Unterstationen. Einschließlich Verkabelung und Schaltanlagen. ca. 320 Datenpunkte. ca. 120 Module. ca. 150 Belastungseinheiten. Vorl?ufiger Ausführungszeitraum: 28. KW 2008 bis 14. KW 2009. Submissionstermin: 30.4.2008, 14:15 Uhr.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 7.7.2008. Ende: 3.4.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Nettoauftragssumme zzgl. der jeweils in Deutschland gültigen Mehrwertsteuer. Sicherheit für M?ngelanspr?che in Höhe von 5 % der Nettoabrechnungssumme zzgl. der jeweils in Deutschland gültigen Mehrwertsteuer.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Zahlungsbedingungen gemäß VOB Teil B und den Vergabeunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Bieter hat mit dem Angebot zwingend vorzulegen: Ggfls. Verzeichnis der Unternehmen, deren Fähigkeiten er sich im Auftragsfall bedienen wird. Der Bieter muss sich gewerbsmäßig mit der Ausführung von Leistungen der ausgeschriebenen Art befassen (? 8 Nr. 2 (1) VOB/A). Der Bieter hat auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen: ? Angaben zur Preisermittlung, ? Aufgliederung wichtiger Einheitspreise, ? Nachweis nach ? 8 Nr. 3 Abs. 1 (f) VOB/A, ? Bescheinigung der Berufsgenossenschaft und eine Bescheinigung der zuständigen Krankenkasse, dass die Beiträge zur Sozialversicherung pünktlich entrichtet worden sind (ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen), ? Nachweis einer Haftpflichtversicherung mit der in den Vergabeunterlagen genannten Haftpflichtdeckungssumme, ? Der Auftraggeber wird ab einer Auftragssumme von 30.000,00 EUR für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, zur Bestätigung der Erklärung im Angebotsschreiben einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (? 150a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern (ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Bieter hat auf Verlangen der Vergabestelle Nachweise nach ? 8 Nr. 3 Abs. 1a)-c) VOB/A vorzulegen bzw. entsprechende Erklärungen abzugeben.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Bieter hat auf Verlangen der Vergabestelle Nachweise nach ? 8 Nr. 3 Abs. 1d)-e) VOB/A vorzulegen bzw. entsprechende Erklärungen abzugeben.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Zu Gewerk 1. D?mmarbeiten VII-4-AUSE-111, zu Gewerk 2. Gebäudeautomation VII-4-AUSE-110.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 9-009722 vom 15.1.2008.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
4.4.2008. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 30.4.2008. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 31.7.2008.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 30.4.2008. Ort: 40215 Düsseldorf, K?nigsallee 71 A - Zimmer 1019. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: Uhrzeit: s.II.2.1.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Uhrzeit: s. II.2.1.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Düsseldorf, Cecilienallee 2, D-40474 Düsseldorf. E-Mail: poststelle@brd.nrw.de. Tel. 021 14 75 31 32/3133. URL: www.brd.nrw.de. Fax 021 14 75 39 89.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Düsseldorf, Cecilienallee 2, D-40474 Düsseldorf. E-Mail: poststelle@brd.nrw.de. Tel. 021 14 75 31 32/3133. URL: www.brd.nrw.de. Fax 021 14 75 39 89.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
10.3.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen