DTAD

Ausschreibung - Bauleistungen im Hochbau in Hanau (ID:2768071)

Auftragsdaten
Titel:
Bauleistungen im Hochbau
DTAD-ID:
2768071
Region:
63450 Hanau
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.06.2008
Frist Vergabeunterlagen:
28.07.2008
Frist Angebotsabgabe:
08.08.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Stadt Hanau sucht einen privaten Partner (Investor) zur Entwicklung eines zentralen innerstädtischen Bereichs entlang einer Achse aus innerstädtischen Plätzen. Angestrebt wird ein Mix aus öffentlichen und privaten Nutzungen (Bibliothek, Einzelhandel, Wohnen). Einzelhandel ist bis zu 20 000 m? Verkaufsfläche vorgesehen. Einzelheiten ergeben sich aus der Projektbeschreibung, die bei der in I.1 genannten Stelle erhältlich ist.
Kategorien:
Stadtplanung, Landschaftsgestaltung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Bauleistungen im Hochbau , Planungsleistungen im Bauwesen , Stadtplanung , Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau , Umbau von Gebäuden
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  156842-2008

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadt Hanau, vertreten durch die BauProjekt Hanau GmbH, Heinrich-Bott-Str. 1, Kontakt Fachbereich Stadtentwicklung und B?rgerservice, z. Hd. von Martin Bieberle, D-63450 Hanau. Tel. (49-6181) 295 17 66. E-Mail: martin.bieberle@hanau.de. Fax (49-6181) 295 19 08. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.hanau.de. Weitere Auskünfte erteilen: Stadt Hanau, Fachbereich 1 - Stadtentwicklung und B?rgerservice, Projektb?ro Wettbewerblicher Dialog, Am Markt 14-18, Kontakt Projektb?ro Wettbewerblicher Dialog, z. Hd. von Holger Kreuzer, D-63450 Hanau. Tel. (49-6181) 295 17 58. E-Mail: wettbewerblicher-dialog@hanau.de. Fax (49-6181) 295 19 08. URL: www.hanau.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Wettbewerblicher Dialog Innenstadt Hanau.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Erbringung einer Bauleistung, gleichgültig mit welchen Mitteln, gemäß den vom öffentlichen Auftraggeber genannten Erfordernissen. Hauptausführungsort: Hanau.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Stadt Hanau sucht einen privaten Partner (Investor) zur Entwicklung eines zentralen innerstädtischen Bereichs entlang einer Achse aus innerstädtischen Plätzen. Angestrebt wird ein Mix aus öffentlichen und privaten Nutzungen (Bibliothek, Einzelhandel, Wohnen). Einzelhandel ist bis zu 20 000 m? Verkaufsfläche vorgesehen. Einzelheiten ergeben sich aus der Projektbeschreibung, die bei der in I.1 genannten Stelle erhältlich ist.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45210000, 45262700, 74251000, 74232000, 74232200.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Das konkrete Investitionsvolumen hängt von dem Lösungsweg ab, der im wettbewerblichen Dialog ermittelt wird. Das Gesamtvolumen der öffentlichen und privaten Bauinvestitionen kann etwa 200 000 000 EUR, verteilt über einen mehrjährigen Zeitraum, betragen.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Erg?nzende kulturelle Angebote (Brüder-Grimm-Zentrum) für die Stadt.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Rechtsform mit gesamtschuldnerischer Haftung.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister; (2) Erklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgr?nden nach ? 8 Nr. 5 VOB/A; (3) Darstellung des Unternehmens, Angaben zur Gesellschafterstruktur und Konzernangeh?rigkeit sowie zu gesellschaftsrechtlichen Verflechtungen und Beteiligungen; bei Bietergemeinschaften: Angabe eines bevollmächtigten Vertreters Bei Bewerbergemeinschaften sind die unter III.2.1 und III.2.2 geforderten Erklärungen und Angaben von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu erbringen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Angabe des Umsatzes des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren; (2) Angabe des Umsatzes des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren mit Leistungen, die mit der ausgeschriebenen Leistungen vergleichbar sind (Investoren- und PPP-Projekte); (3) Aussagef?hige Bankauskunft (Bestätigung ausreichender Liquidität und Bonität für ein langfristiges Projekt eines Immobilienprojekts der ausgeschriebenen Größenordnung); (4) Vorlage geprüfter und bestätigter Jahresabschlüsse für die Jahre 2005 bis 2007, sofern der Jahresabschluss 2007 noch nicht vorliegt, sind die Abschlüsse der drei vorangehenden Gesch?ftsjahre einzureichen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (1) Mindestens 2, höchstens 5 Referenzen über Leistungen aus den letzten 3 Gesch?ftsjahren, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbare Elemente enthalten(insbesondere komplexe innerstädtische Investoren- oder PPP-Projekte). Es muss erkennbar sein, dass der Bewerber zur Erarbeitung des in der Projektbeschreibung geforderten städtebaulichen Gesamtkonzepts in der Lage ist. Jede Referenz muss den Auftragsgegenstand mit Darstellung der vom Bewerber erbrachten Leistungen sowie Angabe des Namens und der Telefonnummer eines Ansprechpartners des Auftraggebers, des Projektvolumens, der Grundstücksfläche und der realisierten Bruttogeschossfl?che sowie der Sortiments-, Mieter- und Geschäftsstruktur sowie möglichst auch Planunternlagen (Lageplan, Ansichten) enthalten. Als Referenzen können sowohl in Betrieb genommene als auch im Bau befindliche Vorhaben genannt werden. Bei Bewerbergemeinschaften können die Referenzen auch von einzelnen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft vorgelegt werden; die Mindest- und Gesamtzahl der Referenzen gilt für die Bewerbergemeinschaft insgesamt; (2) Angaben über das für Leitung und Aufsicht zur Verfügung stehende Personal; (3) Angaben zum Architektur-/Planungsbüro, mit dem der Bewerber zusammenarbeitet. Die unter III.2.1 und III.2.3 genannten Nachweise, insbesondere aussagef?hige Referenzen, müssen auch für dieses Büro vorgelegt werden.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Wettbewerblicher Dialog.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3. Höchstzahl: 7 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: (1) Beurteilung der technischen Leistungsfähigkeit des Bewerbers anhand der Qualität der vorgelegten Referenzen; (2) Beurteilung der finanziellen Leistungsfähigkeit des Bewerbers; (3) Beurteilung des ausgewählten Planungs- und Architektur?ros anhand der Qualität der vorgelegten Referenzen.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
28.7.2008 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 8.8.2008 - 00:00. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 29.8.2008.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen bei der Bezirksregierung Darmstadt, Wilhelminenstraße 1-3, D-64328 Darmstadt. E-Mail: c.denz-kinzel@rpda.hessen.de. Tel. (49-6151) 12 63 48. URL: www.rp-darmstadt.de. Fax (49-6151) 12 58 16.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
S. VI.4.1).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
16.6.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen