DTAD

Ausschreibung - Bauleistungen im Hochbau in Darmstadt (ID:3699082)

Auftragsdaten
Titel:
Bauleistungen im Hochbau
DTAD-ID:
3699082
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.04.2009
Frist Vergabeunterlagen:
27.05.2009
Frist Angebotsabgabe:
27.05.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Zur Landesgartenschau im Frühjahr 2010 soll die gesamte Trinkkuranlage in Bad Nauheim instand gesetzt werden. Für die Sanierungsarbeiten müssen Fassadenger?ste sowie Innenraumger?ste als Stand- bzw. als Fahrger?ste aufgestellt und nach Abschluß der Arbeiten wieder abgebaut werden. Die Putzoberfl?chen der Bestandsgebäude sind auf Reparaturbedarf zu prüfen und entsprechend lokal instandzusetzen. Der Anstrich an allen Putzoberfl?chen der Bestandsgebäude ist zu erneuern.
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Putzarbeiten, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten
CPV-Codes:
Anstricharbeiten , Bauleistungen im Hochbau , Errichtung von Gerüsten , Gebäude von besonderer historischer oder architektonischer Bedeutung , Putzarbeiten , Sanierungsarbeiten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  91890-2009

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Kurbetriebe, Hohe Straße 19, z. Hd. von Frau Mühler, D-61231 Bad Nauheim. Tel. +49 6032343411. Weitere Auskünfte erteilen: Rittmannsperger Architekten, Ludwigsh?hstra?e 9, z. Hd. von Martina Hackl, Gerhard Klingenburg, D-64285 Darmstadt. Tel. +49 6151968024/26. E-Mail: martina.hackl-da@rittmannsperger.de. Fax +49 6151968012. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Kurbetriebe, Hohe Straße 19, z. Hd. von Frau Mühler, D-61231 Bad Nauheim. Tel. +49 6032343411. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Kurbetriebe, Hohe Straße 19, z. Hd. von Frau Mühler, D-61231 Bad Nauheim. Tel. +49 6032343411.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: Kurbetrieb. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Instandsetzung der Trinkkuranlage Bad Nauheim, Gerüstbauarbeiten, Putzarbeiten, Anstricharbeiten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Zur Landesgartenschau im Frühjahr 2010 soll die gesamte Trinkkuranlage in Bad Nauheim instand gesetzt werden. Für die Sanierungsarbeiten müssen Fassadenger?ste sowie Innenraumger?ste als Stand- bzw. als Fahrger?ste aufgestellt und nach Abschluß der Arbeiten wieder abgebaut werden. Die Putzoberfl?chen der Bestandsgebäude sind auf Reparaturbedarf zu prüfen und entsprechend lokal instandzusetzen. Der Anstrich an allen Putzoberfl?chen der Bestandsgebäude ist zu erneuern.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45210000, 45212350, 45453100, 45262120, 45410000, 45442100.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für alle Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Einzur?stende Fassdenfl?chen ingesamt ca. 4 645 m? Putzreparatur an Au?enw?nden in Teilflächen ca. 1 030 m?(Annahme Fl?chenanteil ca. 25 %) Neuanstrich bestehende Au?enwandoberfl?chen ca. 3 770 m?.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 20.7.2009. Ende: 25.9.2009. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Gerüstbauarbeiten. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Zur Landesgartenschau im Frühjahr 2010 soll die gesamte Trinkkuranlage in Bad Nauheim instand gesetzt werden. Für die Sanierungsarbeiten müssen Fassadenger?ste sowie Innenraumger?ste als Stand- bzw. als Fahrger?ste aufgestellt und nach Abschluß der Arbeiten wieder abgebaut werden. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45210000, 45212350, 45453100, 45262120. 3) MENGE ODER UMFANG: Einzur?stende Fassdenfl?chen ingesamt ca. 4 645 m?. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 20.7.2009 Ende: 25.9.2009. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Putzsanierungs- und Anstricharbeiten. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Zur Landesgartenschau im Frühjahr 2010 soll die gesamte Trinkkuranlage in Bad Nauheim instand gesetzt werden. Die bestehenden Putzoberfl?chen sind auf Reparaturbedarf zu prüfen und entsprechend lokal instandzusetzen. Der Anstrich an allen Putzoberfl?chen der Bestandsgebäude ist zu erneuern. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45210000, 45212350, 45453100, 45410000, 45442100. 3) MENGE ODER UMFANG: Putzreparatur an Au?enw?nden in Teilflächen ca. 1 030 m? (Annahme Fl?chenanteil ca. 25 %) Neuanstrich bestehende Au?enwandoberfl?chen ca. 3 770 m?. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 20.7.2009 Ende: 25.9.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Siehe EVM 214 des LV.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Nach steigendem Aufmaß und Zahlungsplan, siehe LV- Text.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Referenznachweise zu Fassadesanierungsarbeiten aus den letzten Jahren und Berücksichtigung (siehe ? 8 Abs. 3 VOB Teil A).
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe ? 8 Abs. 3a)-g) VOB Teil A.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 70. 2. Qualität der Arbeit gemäß VOB Teil A ? 25 Abs. 3.3. Gewichtung: 15. 3. Technischer Wert, Vollständigkeit der Produktangaben. Gewichtung: 15.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
2009/S 53-076211.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 53-076211 vom 16.3.2009.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 27.5.2009 - 11:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 25,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Verrechnungsscheck. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 27.5.2009 - 11:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 15.8.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 27.5.2009 - 11:00. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Bieter. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabestelle RP Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Tel. +49 6151126348. Fax +49 6151125816. Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Vergabestelle RP Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Tel. +49 6151126348. Fax +49 6151125816.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabestelle RP Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Tel. +49 6151126348. Fax +49 6151125816.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
31.3.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen