DTAD

Ausschreibung - Bauleistungen im Hochbau in Reichenbach (ID:10286654)

Übersicht
DTAD-ID:
10286654
Region:
93189 Reichenbach
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Rohbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauleistungen im Hochbau , Rohbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
VE 101 – Bauhauptarbeiten – Neubau einer Förderstätte mit 38 Plätzen, einer Wohneinrichtung mit 20+2 Plätzen und einer Tiefgarage. VE 101 – Bauhauptarbeiten – Neubau einer Förderstätte mit 38...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.12.2014
Frist Vergabeunterlagen:
26.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
27.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Barmherzige Brüder Reichenbach KdöR
Eustachius-Kugler-Straße 2
93189 Reichenbach
Herrn GF Roland Böck
Telefon: +49 9464100
Fax: +49 946410117
E-Mail: projektmanagement@gtechnik.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
feil + semmelmann: projektmanagement
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München
Herrn Semmelmann
Telefon: +49 8963203085
Fax: +49 8963203086
E-Mail: projektmanagement@gtechnik.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Architekturbüro Naumann
Maximilian-Karl-Straße 5
93051 Regensburg
Herrn Naumann
Telefon: +49 941920360
Fax: +49 9419203610
E-Mail: projektmanagement@gtechnik.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
VE 101 – Bauhauptarbeiten – Neubau einer Förderstätte mit 38 Plätzen, einer Wohneinrichtung mit 20+2 Plätzen und einer Tiefgarage.
VE 101 – Bauhauptarbeiten – Neubau einer Förderstätte mit 38 Plätzen, einer Wohneinrichtung mit 20+2 Plätzen und einer Tiefgarage – ca. 20 000 m³ umbauter Raum auf 2 bzw. 3 Stockwerken und Untergeschoss mit Tiefgarage.
Erdarbeiten: Abtrag Oberboden ca. 1 580 m³, Baugrubenaushub ca. 4 950 m³, Bodenaustausch ca. 1 560 m³, Hinterfüllungen ca. 7 000 m³, Bodenverbesserung mit Betonstopfsäulen ca. 726 m;
Mauerarbeiten: Mauerwerk-HLZ 24 cm Außen- Innenwände ca. 3 260 m²; Wärmedämmung Außenwand ca. 430 m²;
Abdichtungsarbeiten: Abdichtung von Außenwandflächen, Fundamentflächen ca. 430 m²;
Beton- Stahlbetonarbeiten: Fundamentbauteile und Bodenplatte ca. 775 m³, Stahlbetonwände ca. 270 m³, Stahlbetondecken ca. 1 280 m³, Stützen u. Unterzüge ca. 80 m³, Treppenläufe ca. 43 m³, Schachtwände ca. 45 m³, Beschichtung Bodenplatte Tiefgarage ca. 790 m²; Betonstahlmatten B500A DIN 488 ca. 181to, Betonstabstahl B500B DIN 488 ca. 208 to;
Putzarbeiten: Innenwandputz ca. 3 700 m², Deckenputz ca. 1 200 m²;
Gerüstarbeiten: Fassadengerüst ca. 3 600 m².

CPV-Codes: 45210000, 45223220

Erfüllungsort:
Baugebiet westlich der MichelerStraße, Regensburg.
Nuts-Code: DE232

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
433269-2014

Aktenzeichen:
14-VE 101

Vergabeunterlagen:
Preis: 100 EUR
100 EUR (das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet). Die Unterlagen werden nur versandt, wenn die schriftliche Anforderung der Unterlagen bei der Kontaktstelle, bei der Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen erhältlich sind (siehe I.1)) rechtzeitig erfolgte (inkl. Angabe ihrer vollständigen Firmenadresse sowie -kontaktdaten) und der Einzahlungsnachweis in Kopie vorliegt. Nach Ablauf der Anforderungsfrist werden keine Anforderungen mehr entgegengenommen. Sollte der nachgenannte Verwendungszweck bei der Überweisung nicht ordnungsgemäß ausgefüllt sein, kann eine Zusendung der Unterlagen auch bei rechtzeitiger Zahlung nicht gewährleistet werden. Schecks oder Bargeld werden nicht angenommen.
Zahlungsweise: Überweisung Empfänger: Michael Naumann – BLZ, Geldinstitut: 750 500 00 Sparkasse Regensburg, Konto-Nr. 8 999 666;
IBAN: DE 597 505 0000 000 8999 666;
BIC-Code: BYLADEM 1 RBG;
Verwendungszweck: Neubau einer Förderstätte mit 38 Plätzen – VE 101.
Die Ausschreibungsunterlagen werden nur in Papierform zur Verfügung gestellt. Keine Datenträger (GAEB-Datei usw.).

Termine & Fristen
Unterlagen:
26.01.2015

Angebotsfrist:
27.01.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
30.03.2015 - 08.07.2016

Bindefrist:
24.03.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
27.01.2015 - 14:00

Ort
Anschrift siehe I.1).

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.Der Auftraggeber behält sich vor:— Personalausweis,— ggfs. Vollmacht des Bieterszu prüfen.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v. H. der Brutto-Auftragssumme (ohne Nachträge) zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer beträgt.
Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3 v. H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.
Weitere Regelungen siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß VOB/B.
Die Frist für die Schlusszahlung gemäß § 16 Abs. 3 Nr. 1 VOB/B und den Eintritt des Verzuges gemäß § 16 Abs. 5 Nr. 3 VOB/B wird verlängert auf 60 Tage.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei: http://www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei: http://www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei: http://www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Mit dem Angebot sind die Angaben/ Formblätter vorzulegen: Preisermittlung bei Zuschlagskalkulation (Formblatt 221) oder wahlweise Preisermittlung bei Kalkulation über die Endsumme (Formblatt 222); Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124); Erklärung Bieter-/ Arbeitsgemeinschaft (Formblatt 234); Erklärung zur Verwendung von Holzprodukten (Formblatt 248); Erklärung zur Vermeidung des Erwerbs von Produkten aus ausbeuterischer Kinderarbeit (Formblatt 2491); Nachunternehmererklärung (Formblatt 2330); auf gesondertes Verlangen sind die Angaben/Formblätter vorzulegen: Aufgliederung der Einheitspreise (Formblatt 223); Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen (Formblatt 233); Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen (Formblatt 236).
Formblätter sind erhältlich unter http://www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_vhb_vhb_bayern.pdf und liegen den Vergabeunterlagen bei.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
14.10.2014
Verfahren zur Vor-Information
29.04.2015
Vergebener Auftrag
15.08.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen