DTAD

Ausschreibung - Baulicher Unterhalt des Kanalnetzes in Ranschbach (ID:6372746)

Auftragsdaten
Titel:
Baulicher Unterhalt des Kanalnetzes
DTAD-ID:
6372746
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.07.2011
Frist Angebotsabgabe:
25.08.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Baulicher Unterhalt des Kanalnetzes (rd. 220 km Länge) und des dazugehörigen Verbindungssammlers sowie die Verlegung von Grundstücksentwässerungsleitungen im öffentlichen Verkehrsraum.
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau, Friedrich-Ebert-Straße 5, 76829

Landau in der Pfalz, Tel.: +49 (6341) 13-8600, Fax: +49 (6341) 13-8609, E-Mail:

ew-landau@landau.de.

b) Gewähltes Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung VOB/A.

c) Art des Auftrages: Baulicher Unterhalt Flächenkanalisation.

d) Ort: 76829 Landau in der Pfalz, Stadtgebiet.

e) Art und Umfang der Leistung: Baulicher

Unterhalt des Kanalnetzes (rd. 220 km Länge) und des dazugehörigen Verbindungssammlers

sowie die Verlegung von Grundstücksentwässerungsleitungen

im öffentlichen Verkehrsraum.

f) Losweise Vergabe: nein.

g) Erforderliche Planungsleistungen: keine.

h) Voraussichtliche Ausführungszeit - Beginn: 01.10.2011,

Ende: 30.09.2013. Option der Verlängerung um ein weiteres Jahr.

i) Name und

Anschrift der Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen unter Beifügung des Einzahlungsbeleges

angefordert werden können: Stadtverwaltung Landau, Zentrale Vergabestelle,

Räume: 104 - 106, Marktstraße 50, 76829 Landau in der Pfalz.

j) Informationen:

Weitere Informationen werden per Telefax oder elektronisch vom EWL

unter den unter a) genannten Kontaktdaten erteilt.

k) Höhe und Einzelheiten der

Zahlung des Entgeltes: Das Entgelt für die Vergabeunterlagen beträgt 40,40 EUR

und ist unter Angabe der Finanzadresse 57206 1147 4626083 und der Belegnummer

21744 auf das Konto Nr. 18 bei der Sparkasse SÜW in Landau, BLZ 548 500

10, zu überweisen. Keine Schecks. Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote:

Donnerstag, den 25.08.2011, 10:00 Uhr.

m) Anschrift, an die die Angebote zu

richten sind: Stadtverwaltung Landau, Zentrale Vergabestelle, Räume: 104 - 106,

Marktstraße 50, 76829 Landau in der Pfalz.

n) Sprache, in der die Angebote abzugeben

sind: Deutsch.

o) Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend

sein dürfen : Bieter bzw. deren Bevollmächtigten.

p) Datum, Uhrzeit, Ort der Eröffnung

der Angebote: 25.08.2011, 10:00 Uhr, Ort: Stadtverwaltung Landau in der

Pfalz, Zentrale Vergabestelle, Räume: 104 - 106, Marktstraße 50, 76829 Landau in

der Pfalz.

q) Auf Verlangen der Vergabestelle sind Nachweise/Angaben für die Beurteilung

des Bieters wie folgt vorzulegen: Nachweise über die Ausführung von

Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu

vergebenden Leistung vergleichbar sind. Mindestens 3 Jahre Erfahrung im Bereich

Tiefbau sind nachzuweisen. Angaben über den Personalstamm, der im Bereich

Tiefbau beschäftigten Mitarbeiter. Ausbildungsnachweise bzw. Nachweise über

Tätigkeiten der einzelnen Mitarbeiter im Bereich Tiefbautechnik der letzten 3 Jahre,

die für die AG zum Einsatz kommen sollen. Das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene

technische Personal (ein Meister im Tiefbaubereich bzw. Tiefbauingenieur

und 2 Vorarbeiter mit Erfahrung im Tiefbau). Mindestens 2 Kolonnen mit je 3 Arbeitern,

davon ein Facharbeiter. Referenzliste der ausgeführten Tiefbauarbeiten der

letzten 3 Jahre incl. Ansprechpartner mit Telefonnummern der AG. Angabe zu aktuellen

noch laufenden Tiefbaumaßnahmen zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe,

über die sich die Mitarbeiter des EWL vor Ort informieren können. Die dem Unternehmen

für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende

technische Ausrüstung (Fuhr- und Maschinenpark incl. Kfz-Zulassungsnr.) und die

vorhandene Schutzausrüstung gern. der geltenden UVV. Angaben zu Baustofflieferanten.

Berechtigung der Mitarbeiter des EWL zur Besichtigung des Betriebsgeländes

incl. Maschinenpark, Sanitäreinrichtungen, Materiallager, Schutzausrüstung

etc. Aktueller Qualifikationsnachweis Verkehrssicherung. Schweißnachweis

nach DVS-Richtlinie 2207 Teil. Der Eignungsnachweis kann durch Eintrag in die

Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)

oder durch das ausgefüllte Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung

erbracht werden.

r) Wesentliche Zahlungsbedingungen: Zahlungen nach §

16 VOB/B nach Baufortschritt.

s) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft,

an die der Auftrag vergeben wird, haben muss: Gesamtschuldnerisch

haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter.

t) Geforderte Sicherheiten:

Vertragserfüllungssicherheit 5 v.H. der Auftragswertes, Mängelansprüche 3

v.H.: (sofern die Auftragssumme mind. 250.000 Euro netto beträgt) eines in der

Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstituts oder Kredit- beziehungsweise

Kautionsversicherers.

u) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 26.09.2011.

v) Gegebenenfalls Nichtzulassung von Änderungsvorschlägen oder Nebenangeboten:

Keine Nebenangebote.

w) Nachprüfungsstelle: Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

Trier, Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier, Tel. 0651 / 94940.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen