DTAD

Ausschreibung - Baumeisterarbeiten, Entwässerungsleitungen, Betonwände in Hilpoltstein (ID:10858583)

DTAD-ID:
10858583
Region:
91161 Hilpoltstein
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Brunnen-, Versuchs-, Aufschlussbohrungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Baumeisterarbeiten Erdarbeiten - Aushub: ca. 5.000 m³ Abbruch Gebäudeteile: ca. 1.250 m³ Drainagearbeiten: ca. 500 lfm Entwässerungsleitungen: ca. 800 lfm Beton - Unterfangung: ca. 50 m² Beton -...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
08.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
16.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landkreis Roth
vertreten durch Landrat Herbert Eckstein, dieser vertreten durch die Gebäudeverwaltung im Landratsamt Weinbergweg 1 91154 Roth
Telefon 09171 811418
Telefax 09171 81971418
E-Mail ausschreibung@landratsamt-roth.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Generalsanierung Gymnasium Hilpoltstein, 1. Bauabschnitt - Baumeisterarbeiten
Erdarbeiten - Aushub: ca. 5.000 m³
Abbruch Gebäudeteile: ca. 1.250 m³
Drainagearbeiten: ca. 500 lfm

Entwässerungsleitungen: ca. 800 lfm
Beton - Unterfangung: ca. 50 m²
Beton - Bohrpfähle: ca. 625 lfm
Bodenplatte mit Streifenfundamenten: ca. 1.700 m²
Spannbetondecken: ca. 4.500 m²
Stahlbetonwände: ca. 5.000 m²

Elektro - Leerrohre: ca. 600 lfm
Naturstein Blockmauern: ca. 120 to
Beton - Winkelstützmauern: ca. 30 lfm
Betonwände Freianlagen: ca. 200 m²

Erfüllungsort:
91161 Hilpoltstein, Patersholzer Weg 19

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Aktenzeichen 240_2012-13

Vergabeunterlagen:
Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mailadresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen angefordert und eingesehen werden können:
Die Unterlagen zum Verfahren stehen im Projekt-Safe der Deutschen eVergabe zur Verfügung.
Anforderung der Unterlagen per Post:
Landratsamt Roth
Gebäudeverwaltung
Telefon 09171 811418
Telefax 09171 81971418
Weinbergweg 1 91154 Roth
E-Mail ausschreibung@landratsamt-roth.de
unter URL http://tinyurl.com/o5wot39

spätester Zeitpunkt zur Anforderung der konventionellen Unterlagen: 08.07.2015

gegebenenfalls die Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten ist:
Aktivierung der Ausschreibung
Sie haben die Möglichkeit, dieses Verfahren elektronisch zu bearbeiten, mit der Vergabestelle online zu kommunizieren und die Unterlagen zum Vergabeverfahren herunter zu laden. Hierfür stellt Ihnen Deutsche eVergabe ein Werkzeug zur Verfügung - den Projekt-Safe. Die einmaligen Lizenzkosten für dieses Verfahren betragen 12,00 EUR. Zur Nutzung dieser Funktionen aktivieren sie bitte den Projekt-Safe des Vergabeportals der Deutschen eVergabe. Die Angebots/Antragsabgabe erfolgt jedoch aufgrund der Vorgaben der Vergabestelle konventionell in Papierform. Näheres entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

Alternative Anforderung der Unterlagen per Post Hinweise zur Zahlung
Die Verdingungsunterlagen können angefordert werden vom Landratsamt Roth, Gebäudeverwaltung, Weinbergweg 1, 91154 Roth, Die Schutzgebühr in Höhe von 15 € ist durch Zusendung eines Verrechnungsschecks zu begleichen. Eine Übersendung der Vergabeunterlagen erfolgt nach Eingang des Verrechnungsschecks. Die Schutzgebühr wird nicht zurückerstattet.
Details zur Zahlung Zahlungsbetrag: 15 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
08.07.2015

Angebotsfrist:
gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
Das Vergabesystem der Deutschen eVergabe verwendet für die Verschlüsselung Ihrer Angebotsinhalte während der Übertragung zum Server ein SSLVerschlüsselungsverfahren mit einer Schlüsseltiefe von 128 Bit. [https-Übertragung]
Frist für den Eingang der Angebote:
Angebotsfrist
Angebote können bis zum Submissionstermin abgegeben werden. Bitte beachten Sie die entsprechenden Angaben von Submissionstermin und -ort in dieser Bekanntmachung.

Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, ggf. die Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind:
Landratsamt Roth
Gebäudeverwaltung Weinbergweg 1 91154 Roth

Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Personen, die anwesend sein dürfen
Bieter bzw. deren Bevollmächtigte
Termin der Angebotsöffnung
16.07.2015 um 11:00:00 Uhr.

Ort der Angebotsöffnung Landratsamt Roth
Gebäudeverwaltung Weinbergweg 1 91154 Roth Raum Zimmer 200

Ausführungsfrist:
Von: 07.09.2015
Bis: 07.04.2016

Bindefrist:
14.08.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Für die Erfüllung sämtlicher Verpflichtungen aus dem Vertrag kann eine selbstschuldnerische Bürgschaft in Höhe von 5% der Auftragssumme verlangt werden. Die Sicherheitsleistung beträgt 3% der Schlussrechnungssumme, die bei einwandfreier Ausführung durch eine unbefristete Bankbürgschaft abgelöst werden kann.

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Zahlungsbedingungen nach VOB

Geforderte Nachweise:
verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters:
Für den Auftrag kommen nur Bieter in Betracht, die bereits vergleichbare Leistungen mit Erfolg in den letzten 3 Geschäftsjahren durchgeführt haben. Entsprechende Nachweise sind dem Angebot beizulegen.

Sonstiges
Name und Anschrift der Stelle, an die sich Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach, Tel.: 0981 / 53–0, Fax: 0981 / 53-2 06.
Die Vergabekammer leitet auf Antrag ein Nachprüfungsverfahren ein.
Gemäß § 107 Abs.3 Nr.4 GWB muss der Antrag auf Nachprüfung spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, eingegangen sein.
Ab einer Auftragssumme von 30.000 Euro wird der Auftraggeber für den Bieter, auf dessen Angebot der
Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim
Bundesamt für Justiz anfordern. Der Bieter hat die dazu erforderlichen Daten anzugeben. Die Weitergabe von Aufträgen an
Subunternehmer ohne Zustimmung des Auftraggebers ist unzulässig.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen