DTAD

Ausschreibung - Baureinigungsarbeiten in Ludwigshafen am Rhein (ID:4786945)

Auftragsdaten
Titel:
Baureinigungsarbeiten
DTAD-ID:
4786945
Region:
67059 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.03.2010
Frist Angebotsabgabe:
23.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art des Auftrags, der Gegenstand der Ausschreibung ist (CPV-Code): 45000000-7 - Bauarbeiten.
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Bauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Name und Anschrift der Vergabestelle: Stadtverwaltung Ludwigshafen, Bereich

Gebäudemanagement, Rathausplatz 20, 67059 Ludwigshafen, Tel. 0 62 21 / 432 04 16.

b) Gewähltes Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A.

c) Art des Auftrags, der Gegenstand der Ausschreibung ist (CPV-Code): 45000000-7 - Bauarbeiten.

d) Ort der Ausführung: Ludwigshafen.

e) Art und Umfang der

Leistung, allgemeine Merkmale der baulichen Anlage: Aktenzeichen 68 / 2010,

Baureinigungsarbeiten, Sanierung Pfalzbau Ludwigshafen. Mengenaufstellung:

Ausführung von Baureinigungsarbeiten; 8300 qm reinigen Au?enfl?chen und -anlagen;

4500 qm reinigen Fassaden Glasflächen; 1100 qm reinigen Fassaden Aluminiumoberfl?chen;

38000 qm reinigen Bodenfl?chen innen; 27000 qm reinigen

Wandflächen innen; 1500 qm reinigen Glasanlagen innen; 500 qm reinigen Türen

innen; 1200 qm reinigen Heizkörper innen.

f) Art und Umfang der einzelnen Lose

- Kurzbeschreibung: entfällt. Losweise Vergabe: Nein.

i) Name und Anschrift der

Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert

und eingesehen werden können: Stadtverwaltung Ludwigshafen, Rathausplatz

20, 67059 Ludwigshafen, Telefon 06 21 / 504 - 21 97, Fax 06 21 / 504 - 37 78, E-Mail

bettina.issle@ludwigshafen.de. Möglichkeit der digitalen Ansicht sowie Anforderung:

Nein.

j) Gegebenenfalls Höhe und Einzelheiten der Zahlung des Entgelts für

die Übersendung dieser Unterlagen - konventioneller Versand der Unterlagen per

Post. Die Ausschreibungsunterlagen können beim B?rgerservice im Rathaus, Rathausplatz

20, gegen ein Entgelt von s. u., abgeholt oder nach schriftlicher Anforderung

unter Beifügung eines Verrechnungsschecks bei der Stadtverwaltung Ludwigshafen

Submissionsstelle 4-111 Rathausplatz 20 67059 Ludwigshafen am

Rhein zugesandt werden. Der Betrag wird auf keinen Fall zurückerstattet, selbst

wenn kein Angebot erfolgt. Angebote, denen die geforderten Anlagen bei Angebotseröffnung

(Submission) nicht ordnungsgemäß ausgef?llt beiliegen, können

zurückgewiesen bzw. als ungültig erklärt werden. Die Angebote sind bis zu diesem

Zeitpunkt im Rathaus bei der Submissionsstelle, 7.OG., Zimmer 705 abzugeben.

Wir weisen darauf hin, dass der Beh?rdenbriefkasten von 24.00 Uhr bis 5.00 Uhr

nicht erreichbar ist. Höhe des Betrages: 25,00 Euro.

k) Ablauf der Frist für die Einreichung

der Angebote: 23.03.2010, 09:55 Uhr.

l) Anschrift, an die die Angebote

schriftlich auf direktem Weg oder per Post zu richten sind: Stadtverwaltung Ludwigshafen

- Submissionsstelle -, Rathausplatz 20, 67059 Ludwigshafen, Tel. 06 21/ 504 - 21 97, Fax 06 21 / 504 - 37 78, E-Mail bettina.issle@ludwigshafen.de.

m)Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch.

n) Personen, die

bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Bieter sind am Eröffnungstermin

zugelassen.

o) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote: Stadtverwaltung

Ludwigshafen, Rathausplatz 20, 67059 Ludwigshafen, Raumnummer

Rathaus, 7. OG, Zimmer 701, Datum und Uhrzeit: 23.03.2010, 10:00 Uhr.

t) Ablauf

der Fristen: Ablauf der Zuschlagsfrist: 23.05.2010, Ablauf der Bindefrist: 23.05.2010.

u) Gegebenenfalls Nichtzulassung von Änderungsvorschlägen oder Nebenangeboten

- Nebenangebote erlaubt: Ja. Änderungen erlaubt: Nein.

v) Sonstige Angaben,

insbesondere die Stelle, an die sich Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung

behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann - Vergabeprüfstelle:

bei der ADD Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Willy-Brandt-Platz 3,

54290 Trier. Die Prüfung durch die Vergabeprüfstelle ist nicht Voraussetzung für

die Anrufung der Vergabekammer und bewirkt keine automatische Aussetzung des

Vergabeverfahrens. Auskünfte und Planeinsicht während der Angebotsfrist, Planungsbüro

Skena, Heidelberg, Tel. 0 62 21 / 432 04 16.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen