DTAD

Vergebener Auftrag - Baustellenüberwachung in Darmstadt (ID:4232161)

Auftragsdaten
Titel:
Baustellenüberwachung
DTAD-ID:
4232161
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.08.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
55 Lph 8+9 HOAI, ? 57 HOAI, Sicherheits- und Gesundheitskoordination. Für inner?rtliche (Bundes-)Straßen: Grunderneuerung, Verbreiterung, Neubau.
Kategorien:
Bauaufsicht, Baustellenüberwachung, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Bauaufsicht , Baustellenüberwachung , Dienstleistungen im Bereich Gesundheitsschutz und Sicherheit
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  230254-2009

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main, Amt für Straßenbau und Erschließung (Amt 66), Große Friedberger Str. 7-11, Kontakt 66.14, z. Hd. von Herr Funke, D-60313 Frankfurt am Main. Tel. +49 6921233308. E-Mail: werner.funke.amt66@stadt-frankfurt.de. Fax +49 6921235106.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Bauoberleitung und -Überwachung Sonnemannstra?e, Eytelweinstra?e im Rahmen des Projektes Verbesserung verkehrstechnische Erschließung Ostend.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. NUTS-Code DE712.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
? 55 Lph 8+9 HOAI, ? 57 HOAI, Sicherheits- und Gesundheitskoordination. Für inner?rtliche (Bundes-)Straßen: Grunderneuerung, Verbreiterung, Neubau.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71521000, 71317200, 71520000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 210 785,98 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%): 19. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Höhe des angebotenen Gesamthonorars. Gewichtung: 33. 2. Höhe der angebotenen Stundens?tze. Gewichtung: 2. 3. Zweckmäßigkeit des Leistungskonzeptes. Gewichtung: 25. 4. örtliche Präsenz. Gewichtung: 25. 5. Fachliche Präsentation des Projektleiters und Vertreters im Auftragsgespr?ch. Gewichtung: 15.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Verd.-Nr.: 56/09.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 241-321068 vom 10.12.2008. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
20.7.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Grontmji BGS Ingenieurgesellschaft mbH, Hanauer Landstraße 135-137, D-60314 Frankfurt am Main. E-Mail: info.bgs-frankfurt@grontmji.de. Tel. +49 6995921-0. URL: www.bgs.grontmji.de. Fax +49 6995921-204.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 225 000 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 210 785,98 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstr. 1-3, D-64283 Darmstadt. Fax +49 615112-5816.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstr. 1-3, D-64283 Darmstadt. Fax +49 615112-5816.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.8.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen