DTAD

Ausschreibung - Baustoffe und Zubehör in Peine (ID:11028843)

Übersicht
DTAD-ID:
11028843
Region:
31224 Peine
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Baustoffe, Zubehör
CPV-Codes:
Baustoffe und Zubehör
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Trockenbaustoff für den untertägigen Einsatz in einem ehemaligen Eisenerzbergwerk zur Herstellung von Spritzbeton über einen Zeitraum von ca. 5,5 Jahren. Die qualitativen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.08.2015
Frist Vergabeunterlagen:
03.09.2015
Frist Angebotsabgabe:
08.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH (DBE)
Eschenstraße 55
31224 Peine
H. Henß
Telefon: +49 5171431460
Fax: +49 5171431502
E-Mail: vergabe@dbe.de
www.dbe.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung von Trockenbaustoff zur Herstellung von Spritzbeton für den Einsatz unter Tage.
Lieferung von Trockenbaustoff für den untertägigen Einsatz in einem ehemaligen Eisenerzbergwerk zur Herstellung von Spritzbeton über einen Zeitraum von ca. 5,5 Jahren. Die qualitativen Mindestanforderungen nach DIN 18551 – 2014-08 zur Herstellung von Spritzbeton in der Druckfestigkeitsklasse C35/45, Expositionsklasse XC3 und der Expositionsklasse XA3 unter Verwendung alkalifreier Beschleuniger der Körnung 0/8 sind zu gewährleisten.
Der Auftragnehmer hat die erforderliche Silo- und Förderanlage als funktionale Systemlösung in einem Bergwerksbetrieb für den entmischungsfreien Transport des Trockenbaustoffs über einen Förderweg > 1000 m mittels Rohrleitungen zu planen, zu errichten und zu betreiben. Die Anlage ist dabei funktionell so auszulegen, dass der Trockenbaustoff am untertägigen Übergabepunkt den Verbrauchern in Menge und Qualität anforderungsgerecht bereitgestellt werden kann.
Gesamtmenge ca. 67 500 t.

CPV-Codes: 44100000

Erfüllungsort:
Schachtanlage Konrad, Salzgitter.
Nuts-Code: DE912

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
272991-2015

Aktenzeichen:
KVOLE3T-15-06-He

Termine & Fristen
Unterlagen:
03.09.2015

Angebotsfrist:
08.09.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.01.2016 - 30.06.2021

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft.

Zahlung:
Es werden keine Vorauszahlungen geleistet.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Einreichung der Bewerbung hat zwingend unter Verwendung des vorgegebenen Bewerbungsformulares zu erfolgen. Das Bewerbungsformular ist beim Auftraggeber per E-Mail (vergabe@dbe.de) unter Bezugnahme auf die Bekanntmachung anzufordern. Das Formular nennt im Detail die Eigenerklärungen, Angaben und Nachweise, die zur Bewertung des Teilnahmeantrages gefordert werden.
Diese sind:
— Handelsregisterauszug,
— Nachweis/Eigenerklärung über die Zahlung von Steuern und Abgaben,
— Nachweis/Eigenerklärung über die Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft,
— Nachweis/Eigenerklärung über die Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen,
— Eigenerklärung betreffend Insolvenz/Liquidation,
— Darstellung der Unternehmensstruktur,
— Eigenerklärung, dass die in § 6 Abs. 4 und § 6 Abs. 6 EG VOL/A genannten Ausschlussgründe nicht vorliegen.
Jedes Mitglied von Bietergemeinschaften hat ein eigenes Bewerbungsformular auszufüllen. Ebenso ist von Nachunternehmern, auf deren Fachkunde und Leistungsfähigkeit sich der Bewerber beruft, ein eigenes Bewerbungsformular abzugeben. Sämtliche Nachweise/Bescheinigungen, in denen keine Gültigkeitsdauer angegeben ist, dürfen zum Ablauf der Teilnahmeantragsfrist nicht älter als 6 Monate sein.
Ausländische Bewerber haben gleichwertige Bescheinigungen der für sie zuständigen Behörden/Institutionen ihres Heimatlandes mit beglaubigter Übersetzung in deutscher Sprache vorzulegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Betriebshaftpflichtversicherung, Versicherungsbescheinigung, bzw. Deckungsbestätigung für den Auftragsfall,
— Angaben über den Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre den dieser in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren mit der Lieferung von Trockenbaustoff zum Herstellen von Spritzbeton für den Einsatz unter Tage oder vergleichbarer Produkte erzielt hat.
Details sind dem Bewerbungsformular zu entnehmen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Versicherungsschutz für Personenschäden über mind. 5 000 000 EUR, Sachschäden mind. 5 000 000 EUR.

Technische Leistungsfähigkeit
Der Bewerber muss wesentliche Aspekte eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 (oder vergleichbar) erfüllen, d. h. es müssen QM-Regelungen vorhanden sein betreffend Verantwortlichkeiten, Dokumentenlenkung, Lieferantenmanagement, Produktrealisierung, Prüfungen, Verbesserungsprozesse.
Der Bewerber hat sein Quallitätsicherungsstruktur zu beschreiben und ein Formblatt zur Selbstauskunft zum Qualitätsmanagement abzugeben.
Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft hat Angaben und Nachweise über seine vergleichbaren Projekte der letzten 3 Jahre zu erbringen.
Projektbeschreibungen/Erläuterungen in Wort und Bild sind als Anlage auf jeweils maximal 4 DIN A4 Seiten vorzulegen; es sind Ausführungszeit mit Lieferdatum, Auftraggeber mit Ansprechpartner und den Lieferumfang in Tonnen anzugeben und – soweit vorhanden – Referenzschreiben beizufügen.
Der Bewerber muss Erfahrungen nachweisen, über die Lieferung von bergbehördlich zugelassenen Trockenbaustoff, zur Herstellung von Spritzbeton im Untertagebergbau.
Des Weiteren muss der Bewerber nachweisen, in der Lage zu sein, die Silo- und Förderanlage in einem Bergwerksbetrieb als funktionale Systemlösung für den entmischungsfreien Transport des Trockenbaustoffs zu planen, zu errichten und zu betreiben. Die Anlage mit einem Förderweg > 1000 m mittels Rohrleitungen ist dabei funktionell so auszulegen, dass der Trockenbaustoff am untertägigen Übergabepunkt den Verbrauchern in Menge und Qualität anforderungsgerecht bereitgestellt werden kann.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft hat ein Qualitätssicherungssystem zur chargenweisen Erfassung der Baustoffqualität nachzuweisen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
13.04.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen