DTAD

Ausschreibung - Bautechnik VOB in Garbsen (ID:11353247)

Übersicht
DTAD-ID:
11353247
Region:
30823 Garbsen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Bautechnik - ca. 410 m Druckrohrleitung DA 280x16,6 PE 100 SDR 17; ca. 90 Meter Pressbohrverfahren Autobahnquerung Stahlrohr (ST 406,4x13,2); 2 St. Kontrollschacht Fertigteil oder Ortbeton,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.11.2015
Frist Angebotsabgabe:
04.12.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Eigenbetrieb Stadtentwässerung Garbsen,
Rathausplatz 1, 30823 Garbsen, Telefon
05131 707-285, Fax 05131 707-399. EMail
norbert.wisny@garbsen.de. Internet
www.garbsen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bautechnik - ca. 410 m Druckrohrleitung
DA 280x16,6 PE 100 SDR 17; ca. 90 Meter
Pressbohrverfahren Autobahnquerung
Stahlrohr (ST 406,4x13,2); 2 St. Kontrollschacht
Fertigteil oder Ortbeton, Lichte Maße:
ca. L = 1,0 m x B = 1,20 m x T = 2,25 m;
1 St. Entspannungsschacht Fertigteil oder
Ortbeton, d = 1000, Tiefe bis 3,0 m; ca. 10 m
Kanalrohr PVC-KG 315 x 7,7 mm in offener
Bauweise. Einschließlich Erdarbeiten, Aufbrechen
und Wiederherstellen von Straßen,
Wegen und Plätzen.

Erfüllungsort:
Garbsen
OT Garbsen-Mitte und Auf der Horst.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nur in Verbindung mit einem
Hauptangebot zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 03/16.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Kein elektronisches Vergabeverfahren.
Frist für den
Eingang der Teilnahmeanträge: 04.12.2015;
Anschrift, an die die Anträge zu richten sind:
Vergabestelle, siehe a). Absendung der Aufforderung
zur Angebotsabgabe spätestens
am 06.01.2016.

Ausführungsfrist:
Beginn der
Ausführung: ab April 2016; Fertigstellung
oder Dauer der Leistungen: Bauzeit ca. 9
Wochen.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
5% der Auftragssumme.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen
den Nachweis der Eignung durch den Eintrag
in die Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen,
dass diese präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben
zum Nachweis der Eignung mit dem Teilnahmeantrag
das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung vorzulegen. Bei
Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe
der Nummer, unter der diese in der Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt der Teilnahmeantrag
in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der
im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die
nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen. Referenznachweise für 3 Referenzen
mit den gemäß Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung geforderten Angaben
sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.
Ebenfalls mit dem Teilnahmeantrag
vorzulegen sind die geforderten Angaben
zum Personaleinsatz in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren. Darüber hinaus
hat der Bewerber zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gem. § 6 Abs.
3 Nr. 3 VOB/A zu machen: Ergänzung zu
Formblatt VHB 122: Zertifikat nach RALGZ
961, Beurteilungsgruppe VM und AK2 o.
gleichwertige Nachweise. Eignungsnachweise
gemäß DVGW GW 302, GN2, DW 321/II.
o. gleichwertige Nachweise. Eignung des
Personals nach DVS 2212 und der Maschinen
nach DVS 2208 o. gleichwertige Nachweise.
Bauzeitenplan wird Vertragsbestandteil
(=Vertragsfristen, Vertragsstrafen bei
Überschreibung). Unternehmen muss auf die
Leistungen selbst eingerichtet sein (eigener
Maschinenpark). Die Leistungen sind im eigenen
Betrieb auszuführen (Keine Nachunternehmen
erwünscht). Nachunternehmen
sind mit der Anfrage bekanntzugeben und
müssen die gleichen bzw. gleichwertige Referenzen
wie der Hauptauftragnehmer nachweisen
(mit der Anfrage vorzulegen). Referenzen
für vergleichbare Projekte in dem
Jahren 2007 bis 2015 (Anzahl wird bei der
Bewertung einbezogen), Referenznachweis z.
B. gemäß Formblatt VHB 444. Hinweise:
Auswahl der Firmen wird beschränkt auf
max. 6 Bieter.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung
an Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle (§ 21
VOB/A): Region Hannover, Team Kommunalaufsicht,
Hildesheimer Straße 18, 30169
Hannover.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen