DTAD

Ausschreibung - Bauvertrag zur Sanierung der Kanalisation mit geschlossenen Verfahren in Königstein im Taunus (ID:5870050)

Auftragsdaten
Titel:
Bauvertrag zur Sanierung der Kanalisation mit geschlossenen Verfahren
DTAD-ID:
5870050
Region:
61462 Königstein im Taunus
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.02.2011
Frist Vergabeunterlagen:
23.02.2011
Frist Angebotsabgabe:
13.04.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Schlauchlining DN 250 bis DN 600, Ei 387/580, ca. 900 m Einbauverfahren: Inversion oder Einzug Härteverfahren: UV-Licht, Dampf oder Warmwasser Zulaufeinbindungstechnik: ca. 60 Stück Epoxidharz- und Zementmörtelverfahren Kurzliner, ca. 10 Stück in DN 200 bis DN 400 Reparaturarbeiten mittels Robotertechnik, ca. 40 Stück Handsanierung an ca. 5 Stellen Manschettentechnik ca. 20 Stück in DN 1.000 Injektionstechnik, ca. 5 Stück in Ei 387/580 Schachtsanierung (Beschichtung mit PCC), ca. 14. Stück
Kategorien:
Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Burgweg 5, 61462 Königstein im Taunus

ÖFFENTLICHER TEILNAHMEWETTBEWERB

für eine Beschränkte Ausschreibung gemäß VOB / A § 3, Nr. 4 Absatz 1

a. Auftraggeber:

Stadtwerke Königstein im Taunus

Burgweg 5, 61462 Königstein im Taunus

b. Gewähltes Vergabeverfahren:

Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb gemäss VOB/A § 3, Nr. 4, Absatz 1

c. Art des Auftrages:

Bauvertrag zur Sanierung der Kanalisation mit geschlossenen Verfahren in Königstein-Süd - BA 2011 (Bereiche: Reparatur und Renovierung)

d) Ort der Ausführung:

61462 Königstein

e. Art und Umfang der Leistungen:

Schlauchlining DN 250 bis DN 600, Ei 387/580, ca. 900 m Einbauverfahren: Inversion oder Einzug

Härteverfahren: UV-Licht, Dampf oder Warmwasser Zulaufeinbindungstechnik: ca. 60 Stück

Epoxidharz- und Zementmörtelverfahren Kurzliner, ca. 10 Stück in DN 200 bis DN 400

Reparaturarbeiten mittels Robotertechnik, ca. 40 Stück Handsanierung an ca. 5 Stellen

Manschettentechnik ca. 20 Stück in DN 1.000 Injektionstechnik, ca. 5 Stück in Ei 387/580

Schachtsanierung (Beschichtung mit PCC), ca. 14. Stück

f. Abgabefrist für Antrag auf Teilnahme:

Abgabefrist für den Antrag auf Teilnahme an der beschränkten

Ausschreibung mit den zugehörigen Bewerbungsunterlagen: 23.02.2011

g) Projektterminierung:

- Zusendung der Ausschreibungsunterlagen: 15.03.2011

- Angebotsabgabe / Submission: 13.04.2011

- Auftragsvergabe: 17.05.2010

- Ausführungsbeginn vor Ort: Ende Mai 2011

- Ausführungsdauer: 6 Monate

h. Rechtsform von Bietergemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

i. Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind:

Stadtwerke Königstein im Taunus, Burgweg 5, 61462 Königstein

j. Sprache: Deutsch

k. Mit dem Teilnahmeantrag verlangte und einzureichende Nachweise:

* Benennung von potenziellen Subunternehmern bzw. Partnern für eine Bietergemeinschaft

* Nachweis über Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nach VOB/A, § 6, Nr. 3 Abs. (2) a) bis i)

* Vergleichbare Leistungen der letzten drei Geschäftsjahre mit Nennung der Ansprechpartner bei den entsprechenden Bauherren

* Für Leitung und Aufsicht vorgesehenes Personal inkl. Qualifikationsnachweis

* Unbedenklichkeitsbescheinigungen: a) Finanzamt; b) Krankenkasse (Sozialversicherungsbeiträge); c) Berufsgenossenschaft

* Benennung der Technikverfügbarkeit gemäß Punkt "e) Art und Umfang der Leistung" unter Angabe der Systembezeichnung des Herstellers, Anzahl der Einheiten, des Technikstands (Baujahr) und der vorgesehenen Materialien, jeweils für den Bewerber und die vorgesehenen Nachunternehmer (namentliche Nennung)

* Schlauchlinertechnik: Nachweise (durch akkreditiertes Prüfinstitut) im Rahmen der Erst- und Eignungsprüfung zur vorgesehenen Linertechnik:

* Mechanische Kennwerte (E-Modul, Biegezug- und Druckfestigkeit, Abminderungsfaktoren über die prognostizierte Lebensdauer durch 10.000 h-Versuch)

* Chemische Beständigkeit

* Umweltverträglichkeit des Endprodukts

* Abriebbeständigkeit

* Hochdruckspülfestigkeit

* Zugkraftaufnahme (Einbauvorgang)

* DiBt-Zulassung

* Technikbezogene RAL-Zertifikate

* Fehlende Unterlagen müssen innerhalb von 5 Tagen nach Aufforderung nachgereicht werden, ansonsten erfolgt der Ausschluss vom Verfahren.

* Ein Hinweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.

* Ein Anspruch auf Berücksichtigung eines Teilnehmerantrags besteht nicht.

l. Kriterien für die Auftragserteilung: gemäß den Vergabeunterlagen der anschließenden Beschränkten

Ausschreibung

m. Nähere Auskünfte zum Verfahren und dem technischem Inhalt erteilen:

* Stadtwerke der Stadt Königstein, Burgweg 5, 61462 Königstein

Herr Rausch, Tel.: 06174 - 202 214

* Ingenieurbüro Stiehl, Hasengrund 8, 34369 Hofgeismar,

Herr Stiehl, Tel.: 05671 - 766 862, Fax: 05671 - 766 863

\\skos002\daten\haupt_personalamt\hauptamt\1\13 pressewesen\13 22 nachrichtendienst für die bevölkerung\13 22 17 öffentliche ausschreibungen\2011\stw - verlegung kanal kö-süd.doc

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen