DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bedarfspersonenbeförderung in Frankenthal (ID:13431437)

DTAD-ID:
13431437
Region:
67227 Frankenthal
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Bedarfspersonenbeförderung , Personensonderbeförderung (Straße)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Freigestellter Schülerverkehr gemäß § 69 SchulG Rheinland-Pfalz.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
30.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
02.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Frankenthal (Pfalz)
Rathausplatz 2-7
Frankenthal (Pfalz)
67227
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung Zentrale Vergabe
Telefon: +49 6233-89391
E-Mail: vergabe@frankenthal.de
Fax: +49 6233-89720
NUTS-Code: DEB31
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.frankenthal.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Schülerbeförderung.
Freigestellter Schülerverkehr gemäß § 69 SchulG Rheinland-Pfalz.

CPV-Codes:
60140000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB31
Hauptort der Ausführung
Stadt Frankenthal (Pfalz), Rathausplatz 2 – 7, 67227 Frankenthal (Pfalz), Deutschland.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
385065-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 188-385065

Aktenzeichen:
6180

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
02.11.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Berufs- oder Handelsregisterauszug in Kopie, nicht älter als 12 Monate, für Bieter außerhalb Deutschlands ersatzweise die Nachweise gemäß § 44 Absatz 1 VgV;
— ggf. Bevollmächtigung oder Nachweis zur Prüfung der Unterschriftsberechtigung, sofern sich diese nicht aus der Eintragung des Unternehmens im Handels- bzw. Firmenregister ergibt;
— Eintragung bei der Industrie- und Handelskammer in Kopie bzw. Nachweis des Besitzes einer bestimmten Berechtigung oder Mitgliedschaft in einer bestimmten Organisation, sofern erforderlich, um die betreffende Dienstleistung im Niederlassungsstaat des Wirtschaftsteilnehmers erbringen zu können.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Angaben zu den Umsätzen des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;
— Eigenerklärung zur Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit bzw. EEE gem. § 50 VgV;
— aktueller Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung;
— Eigenerklärungen nach § 3 Satz 1 LTTG Rheinland-Pfalz;
— gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, die nicht älter als 12 Monate sein darf;
— gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung über die Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, die nicht älter als 12 Monate sein darf;
— gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft, die nicht älter als 12 Monate sein darf.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Im unten genannten Bezugszeitraum hat der Wirtschaftsteilnehmer/Bieter folgende wesentliche Lieferungen der genannten Art ausgeführt bzw. folgende wesentliche Dienstleistungen – Bedarfspersonenbeförderung, Personensonderbeförderung (Straße) – der genannten Art erbracht.
Die geforderten Referenzen (mindestens drei) gelten als geeignet, wenn sie jeweils mindestens folgende Anforderungen erfüllen:
—Es wird mindestens ein Ansprechpartner des Auftraggebers genannt,
—Der Auftragswert pro Jahr beträgt mindestens 20 000 EUR zzgl. MwSt.,
—Die Ausführung der Leistungen liegt zumindest anteilig im Zeitraum 2014 bis 2017.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.vmstart.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15e94cab7a2-6cc8edfe37ce1352
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Stadt Frankenthal (Pfalz)
Rathausplatz 2 – 7
Frankenthal (Pfalz)
67227
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung Zentrale Vergabe
Telefon: +49 6233-89391
E-Mail: vergabe@frankenthal.de
Fax: +49 6233-89720
NUTS-Code: DEB31
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.auftragsboerse.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000

Beschreibung der Beschaffung:
Beförderung von 27 Schüler/innen in Kleinbussen zur Augustin-Violet-Schule und Neumayerschule in Frankenthal (Pfalz).

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 10.01.2018
Ende: 03.07.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 02.11.2017
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.12.2017

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 02.11.2017
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
E-Mail: Vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131162113
Internet-Adresse: http://www.mwvlw.rlp.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Vergabestelle verweist insbesondere auf die Regelungen des § 160 (Einleitung, Antrag) des Gesetzesgegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), einzusehen z. B. unter:
https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__160.html
sowie die Regelungen des § 135 (Unwirksamkeit) GWB, einzusehen z. B. unter:
https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__135.html
und § 134 (Informations- und Wartepflicht) GWB, einzusehen z. B. unter:
https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__134.html

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
E-Mail: Vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131162113
Internet-Adresse: http://www.mwvlw.rlp.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 25.09.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen